Frage von bubigirl, 97

Bin ich bisexuell? Und wenn ja, wie kann ich aufhören es zu sein?

Hey, ich habe in letzter Zeit das Gefühl das ich bi bin, naja eigentlich bin ich mir selber nicht sicher. Ich bin echt neugierig und mich interessiert es wie es ist ein anderes Mädchen zu küssen, oder mit ihr zu schlafen. UND NICHTS MEHR ALS DAS. ICH KÖNNTE MIR NIE EINE BEZIEHUNG MIT EINEM MÄDCHEN VORSTELLEN. Ich will nur wissen wie es sich anfühlt. UND DAS NUR EIN MAL.Vielleicht ist das ganze auch nur Wegen meinem Körper . Ich meine, ich verändere mich grade zur erwachsenen Frau. Kann ja sein sein das es nur Hormone sind oder so... Ich bin echt verzweifelt, falls ich wirklich bi sein sollte würde ich mich total dafür schämen, ich hätte auch total Angst das ich deshalb ausgegrenzt oder gemobbt oder das meine Freundinnen und Freunde die Freundschaft wegen so etwas kündigen. Ich habe nichts gegen Bi-oder Homosexuelle, aber ich will es selbst nie sein.

BIN ICH BI ODER NICHT? FALLS ICH ES SEIN SOLLTE, KANN MIR JEMAND SAGEN WIE ICH AUFHÖREN KANN ES ZU SEIN?

bubigirl

Antwort
von Bartstoppel1902, 43

Also mindestens BI bist du schon. Vllt ist aber auch nur eine Phase, man weiß es nicht. Aber mach dir keinen Kopf deshalb.
Leute die Bisexualität nicht akzeptieren oder homophob sind, sind tausend mal schlimmer. Also versuch zu akzeptieren wer du bist und lass dich auf experimente ein. Spricht doch nichts dagegen, oder? =)

Antwort
von Dogmeat, 24

Es kann sein, dass du auch einfach nur etwas bi-neugierig bist (Eigentlich ist jeder ein bisschen bi). Aber wieso zum Teufel würdest du dich für sowas schämen? Was ist denn bitteschön daran falsch, auf das gleiche Geschlecht zu stehen? Nur weil es irgendwelche hirnverbrannten Glaubensfanatiker nicht akzeptieren? Alles was dir selbst oder irgendjemand anderem auf irgendeiner Weise schadet ist falsch. Schadest du irgendjemandem damit, dass du es schön finden würdest, ein paar Erfahrungen mit 'nem anderen Mädchen zu teilen? Nein natürlich nicht. Sei ein Teil der zukünftigen Gesellschaft, die nicht mehr von Normen und Moralvorstellungen aus dem Mittelalter regiert wird. Lebe das aus, was dir Spaß macht, und solange niemand dadurch verletzt wird, ist es auch das einzig Richtige!

BIN ICH BI ODER NICHT? FALLS ICH ES SEIN SOLLTE, KANN MIR JEMAND SAGEN WIE ICH AUFHÖREN KANN ES ZU SEIN?

Du kannst es natürlich ablehnen und verschleiern, doch was würde das denn bringen? Arbeite lieber an deiner Angst nicht akzeptiert zu werden, denn das ist das einzige Problem, das du in Wirklichkeit besitzt. Hör' einfach auf dein Herz :)

(Nimm das bitte ernst, auch wenn es sich total schrullig anhört :D)

Antwort
von Aleqasina, 46

Trink ersmal 'nen Tee und enspann dich, Süße!

Bi ist nichts Schlimmes. Du musst nichts "machen" und dich auch nicht outen. Wozu auch! Und wenn du dir keine Beziehung mit einem Mädel vorstellen kannst, dann eben nicht.

Lehn dich mal zurück und beobachte dich ein paar Monate selbst. Was für Gefühle du hast, was für Träumereien du folgst, welche Menschen du faszinierend findest und welche unsympathisch, egal ob in erotischer Hinsicht oder sonst. Lerne dich selbst kennen.

Und wenn du wirklich bi bist: willkommen im Club! :-)

Wenn du doch nicht bi bist: Genau so okay! :-)


Kommentar von AdrianDarkLord ,

Besser hätte es man wohl nicht formulieren können! :3

Antwort
von Kodringer, 20

Lass es sein, LGBT Leute sind 10x netter drauf als homophobe idioten

Kommentar von K16LL ,

Nicht jeder, der nicht LGBT ist, ist homophob. Es gibt durchaus viel Akzeptanz in der heutigen Gesellschaft.

Antwort
von FooBar1, 28

Warum suchst du dir kein anderes Mädchen und probierst es aus. Das ist doch nichts schlimmes. Wie beim Essen gilt: alles einmal ausprobieren und dann urteilen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten