Frage von jbg23, 1.161

Gibt es hier Betroffene von Mouches Volantes (Fliegende Mücken) ?

Hallo,

Mouches Volantes oder auch Fliegende Mücken sind diese schwarzen Punkte, Striche und "Gebilde", die man einfach immer sieht. Wie geht ihr damit um? Ich tu mich echt hart damit und der Rat sie zu ignorieren ist nicht einfach, es sind wirklich viele. Sehe sie teilweise sogar bei Kerzenlicht etc.

Also in welchem Ausmaß habt ihr das und wie geht ihr damit um? Habt ihr Tipps? Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mfINT, 993

Das hat angeblich jeder3. Bloß können die manchmal so satrk sein, dass man extrem beeinträchtigt ist. Aber weil es so verbreitet ist, allerdings meist in nicht störender Ausprägung, wird auf den Leidensdruck oft mit Unverständnis reagiert, man denkt, "das habe ich auch, aber es ist nicht schlimm, er soll sich nicht so anstellen", aber man kann nicht ermessen, wie stark diese Trübungen sein können, bis dahinn, dass man an ihnen eigentlich nicht mehr vorbei und also aus dem Auge heraus schauen kann. Es gibt neuerdings für manche Ausprägungen die Laserbehandungsoption Vitreolyse, aber es gibt kaum Erfahrungsberichte dazu und bei Eingriffen ins Auge wären eigentlich gerade Langzeiterfahrungen interessant.

Antwort
von WosIsLos, 907

Schwankend; eine Zeit lang unauffällig, dann wieder leichte bis mittlere Belästigung.

- Regelmäßig Wasser trinken (Mineralwasser)

- www.glaskoerpertruebung.net/helfen-schuessler-salze-bei-mouches-volantes

- Möglichst keine weißen Flächen ansehen

Kommentar von jbg23 ,

Also hast du das auch? Ist das bei dir gleichbleibend?

Ich trinke genug und das mit den weißen Flächen... Ich sehe sie immer! Auch auf dunklen Hintergründen.

Kommentar von WosIsLos ,

Ja, hab ich auch.

Manchmal fällt es mir Tage bis Wochen nicht auf.

Ich glaube, Streß und hoher Blutdruck verschlechtern den Zustand.

Antwort
von EGitarre, 807

Bei mir kommen sie in letzter Zeit recht selten vor. Das war früher mal schlimmer. Derzeit kommen sie bei mir nur vor, wenn ich z.B. Bluthochdruck habe durch schnelles aufstehen etc, wenn ich so ein Schwindelgefühl bekomme.    Umgehen... naja kommen halt kaum vor bei mir....  Aber wenn sie  bei dir stark sind, solltest du das am besten mal überprüfen lassen. Ggfs. ist das auch ein Hinweis auf Boroliose, da sieht man auch schwarze Punkte

Kommentar von jbg23 ,

War erst beim Arzt - alles OK ;)

Ist das bei dir dann das selbe? Denn die Dinger würdest du ja immer sehn?

Kommentar von EGitarre ,

Ich selbst habe keine Boroliose, aber meine Schwester, und die hat das genau so beschrieben, dass man quasi immer an einer Stelle etwas wie Mouches Volantes hat, nur dass das dunkler ist und nicht weggeht

Antwort
von pianissimonium, 505

Hey Leute!

Ich bin mir sicher, dass viele Leute mit einer Fehldiagnose leben, denn es gibt auch Krankheiten, die sich in Schlieren und Fäden im Blickfeld äußern, und diese nicht zu behandeln kann sogar zur Blindheit, oder zumindest zu Schäden der Netzhaut führen!

- In den meisten Fällen handelt es sich natürlich um harmlose Mouches Volantes, das sind einfach nur Ablösungen von Hautzellen der Netzhaut und dabei sieht man wenige kleine Punkte im Blickfeld, die auch wieder verschwinden.

- Wenn es sich um Schlieren und Fäden handelt, die gar nicht mehr weggehen wollen, wird es wahrscheinlich eine Glaskörpertrübung sein, z.B. ausgelöst durch eine Glaskörperentzündung - das kann wieder weggehen, muss aber nicht.

- Wenn aber die Glaskörpertrübung sehr stark ist, oder über mehrere Monate stärker wird, obwohl man keine Glaskörperentzündung feststellen kann sollte man sich unbedingt auf *Uveitis* untersuchen lassen! Diese kann ohne Grund auftreten, oder Symptom einer Viren/Bakterienerkrankung sein. Diese Krankheit ist selten und wird deshalb manchmal von "gewöhnlichen" Augenärzten übersehen (beispielsweise von meinem Augenarzt). Siehe dazu diesen Link:

https://www.gutefrage.net/frage/hat-noch-jemand-so-starke-glaskoerpertruebungen-...

Liebe Grüße!

Stefan

Antwort
von Healzlolrofl, 692

Wusste gar nicht das es dafür ein spezielles Wort gibt, ich schliese mich der Frage an :-)

Kommentar von jbg23 ,

Hast du das auch? Und in welchem "Ausmaß"?

Kommentar von Healzlolrofl ,

Ja, habe es. Genervt hat es mich eigentlich nie. Auf dem linken Auge schlimmer als auf dem rechten.

Hab ich eigentlich schon immer.

Es sind halt so 2-3 die auf jeden Fall grösser sind.

Ich lese mich jetzt mal ein und schaue was das überhaupt ist :-)

Kommentar von jbg23 ,

Ach mach das lieber nicht :P

Ich hab die Dinger auch schon ewig, sie haben mich nie gestört. Dann wurden sie mir mal bewusst und ich habe gegoogelt - großer Fehler^^ Seit dem nerven sie mich so sehr! Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das schon immer so schlimm war.

Darf ich fragen, wie alt du bist? Denn eig. treten die erst im höheren alter oder hoher Kurzsichtigkeit ein.

Kommentar von Healzlolrofl ,

Bin mittlerweile 28. Jedoch sind mir die "dinger" bereits mit 12-13 aufgefallen und damals wollte ich meine Augen waschen um sie weg zu bekommen. Störend finde ich sie nur, wenn ich auf der Couch sitze und es hell ist und ich die Augen schliesse. Das ist extrem nervend.

Kommentar von jbg23 ,

Ja, das kenn ich. Du siehst sie also auch mit geschlossenen Augen wenns hell ist?

Kommentar von Healzlolrofl ,

Ja, genau. Wenns hell ist und man die Augen schliesst ist am nervigsten :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community