Frage von dufisch11, 65

Belastet ein Wasserwechsel neugeborene Fische?

Hallo zusammen

Habe seit 4 Tagen Babyguppys in meinen Aquarium. Habe sie in einem Behälter für Jungfische damit diese nicht von den grösseren angegriffen werden. Ich wollte eine Wasserwechsel machen, da dass Wasser schon etwas alt geworden ist. Meine Frage ist nun ob ein Wasserwechsel für die Jungtiere schädlich wäre bzw. diesen schaden würde?

Antwort
von Mimimaus969, 44

Hallo, nein das schadet den Babyguppys nicht.
Im Gegenteil es tut ihnen sogar gut der Wasserwechsel fördert einen gesunden Wachstum .

Antwort
von mermaid13, 41

Jetzt habe ich ganz vergessen, deine Frage zu beantworten. :D Nein, ein Teilwasserwechsel schadet Jungfischen nicht - es fördert sogar ihr Wachstum.

Antwort
von mermaid13, 38

Hallo! Falls du einen Ablaichkasten meinst: Diese sind Quälerei für die Tiere und sollten nicht verwendet werden. Wenn du genug Bepflanzung und Verstecke in deinem Becken hast, werden immer ein paar Guppys durchkommen. Wenn du den Nachwuchs immer in einen Ablaichkasten steckst (und Guppys werfen SEHR oft - sie werden nicht umsonst auch "Millionenfisch" genannt), wirst du sowieso bald eine Überbevölkerung in deinem AQ haben. Deshalb ist es besser, wenn ein paar gefressen werden, anstatt zu viele zu haben.

Antwort
von MarinaXII, 39

Du willst ja hoffentlich keinen kompletten Wasserwechsel machen?! Ansonsten sind Guppys sehr zäh, da passiert so schnell nichts :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community