Frage von Sven2025, 191

Beispiele für "Zwischen den Zeilen lesen"?

Frohe Weihnachten,

Alltägliche und soziale bitte ^^

Danke :-)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Eselspur, 155

"Nicht genügend.

Da hast du dich aber sehr bemüht..."

= Streng dich das nächste Mal gefälligst mehr an!

Antwort
von kiniro, 114

Das betrifft Sätze, die sowohl wortwörtlich als auch sprichwörtlich bzw. bildlich gemeint sein können.

Hier ist es nicht immer sofort erkennbar, da der entsprechende Tonfall fehlt.

"In größer gab es das wohl nicht?" kann auf eine Frage hindeuten, die sich alleine auf die Größe bezieht.
Kann aber auch ironisch gemeint sein.

Manchmal kann ich zwischen den Zeilen lesen sowie die Ironie heraushören oder eben nicht.

Antwort
von halbsowichtig, 122

Magst du mit mir einen Kaffe trinken? 
= Ich möchte ein längeres Gespräch mit dir führen.

Pass auf, was du sagst! 
= Du hast gerade etwas Ungünstiges gesagt.

Ich hab total Hunger! 
= Beschaff mir was zu Essen!

Kommentar von Sven2025 ,

Lol und sowas checken Autisten nicht ? Kann ich mir kaum vorstellen :D

Kommentar von EstherNele ,

@Sven2025

Mein Sohn, heute 28, ist Autist.

Beispiele aus seiner Jugendzeit:

"Teile die Gummibärchen aber bitte mit den anderen." Eine Stunde später: "Du hast mir aber nicht gesagt, ob ich die lang oder quer teilen soll."

"Bastian, was soll denn das ... man, du bist doch ein Schaf."  Darauf zog er sich Hemd und Pullover hoch, um dem Gesprächspartner zu zeigen, dass er kein Fell habe, also auch kein Schaf sei.

Kleiner Bruder:  "Wenn der das noch mal macht, dann bringe ich den um die Ecke" (leere pubertäre Drohung).  Bastian: "Wieso, was soll er denn da, da ist doch nichts?"

Kleiner Bruder: "Wenn du dich jetzt nicht beeilst, dann mach ich dir Feuer unterm Hintern:" Bastian: "Und was soll ich Mutti sagen, wenn die Hose verbrannt ist?" -------

Wir sind von klein auf mit seinem ausgeprägten Unvermögen, Dinge im übertragenen Sinn zu verstehen, konfrontiert worden. Das hat zu einigen schwerwiegenden Missverständnissen geführt und in der Folge dazu, dass wir bestimmte Dinge, die er irgendwo gelesen/ gehört/gesehen hat, für ihn noch einmal verbal aufbereitet haben, und zwar so, dass genau diese Verbalfallen ausgeschlossen waren.

Antwort
von Melialia, 130

ich glaube nicht an Gott
ich kann meinen Weg nicht finden
=suche nach einer Orientierung, die aber nach Möglichkeit nicht Gott ist

ich will in Ruhe gelassen werden
ich fühle mich alleine
=es muss der richtige kommen, um bei mir zu sein/man soll es hartnäckiger/anders versuchen, denn eigentlich möchte man doch Gesellschaft haben

der Mensch ist ein Tier
Tiere folgen ihren Instinkten
=Entschuldigung/Rechtfertigung, dass man als Mensch seinen Instinkten gefolgt ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community