Frage von hanslernt2, 29

Autoradio Blende Diebstahlschutz?

Hallo,vielleicht kennen das einzige ja, vor ein paar Jahren waren sehr viele Autoradios vertreten wo man vorne die Steuereinheit abnehmen könnte. Also das Radio an sich war fest verbaut aber man könnte eben das Display abnehmen mit den ganzen Knöpfen und allso. Was am Radio verblieb war ein fest verbaute Stecker. War halt ein Klick System. Hat man das mitgenommen um Dieben die Lust am Diebstahl zu nehmen?

Antwort
von DG2ACD, 17

Insbesondere in den 90ern waren Autoaufbrüche, um Radios aus den Autos zu stehlen extrem hoch im Kurs.

Man konnte auf dem Schwarzmarkt viel Geld damit verdienen. Ein Gamma von VW kostete, wenn  ich  mich recht erinnere, rund 1000 DM.

Heute werden einem Autoradios, sofern es Standardradios sind, zu sehr erschwinglichen Preisen, fast hinterhergeschmissen. Somit ist das Geschäft kaum noch interessant.

Von den Fahrzeughersteller verbaute originalradios sind noch immer sehr teuer, aber es sind immerhin auch echt Multimediatalente.

Allerdings sind sie meist auch sehr Fahrzeugspezifisch, sind am CAN-Bus integriert. Also nicht mehr einfach so beliebig austauschbar. Was auch hier den Diebstahl kaum noch lohnenswert macht.

Aber, von Deiner Frage abgekommen: Ja, ich hatte auch so ein Radio mit Abnehmbaren Bedienteil. Zu Beginn habe ich das Bedienteil auch noch abgenommen und mitgenommen. Das verblieb aber nach sehr kurzer Zeit.

Der Verlust des Radios hält sich meist in Grenzen. Viel teurer ist meist der Aufbruchschaden am Auto.

Antwort
von netzy, 17

naja, ohne Blende ist das Ding "fast" wertlos, also ,ja, um den Dieben die Lust zu nehmen und wenn das Auto nicht aufgebrochen wird, entsteht auch kein Schaden, also gut für den Besitzer

Antwort
von joheipo, 15

Ja, das war der Grund. Ohne die Bedienungseinheit war das Gerät nutzlos.

Mittlerweile ist man dazu übergegangen, die Geräte zu kodieren: werden sie vom Bordnetz getrennt, muß für erneute Inbetriebnahme ein Code, vergleichbar mit einer PIN, über die Bedienungstasten eingegeben werden.

In den USA werden auch "Dummy"-Radioblenden angeboten, die die Bedienungsteile eines Billigradios darstellen. Diese Blende wird abends auf die Blende des verbauten teuren Gerätes gesteckt und gaukelt ein 35-Dollar-Billigradio vor.


Antwort
von WolfDieHufnagl, 17

Genau

Damit war das Radio nicht mehr vollständig oder man konnte noch nicht mal mehr erkennen, was da überhaupt für eins drin war..

Antwort
von DGsuchRat, 17

Manche haben es mit nach Hause genommen, manche auch drinnegelassen.

Und ja, sollte die Lust am Diebstahl vermiesen.

Bei vielen neueren Autos heute ist die Medienzentrale eh fest im Bordcomputer verankert also ist sowas nimmer nötig.

Kommentar von DGsuchRat ,

Was mir sonst noch einfällt, bei Neueinbau des Radios muss man einen Code eingeben, der auf so ner Codecard war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community