Frage von MayaMausi, 89

Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) - Tragt ihr eure Brille den ganzen Tag durchgehend?

Hallo,

Mich würde interessieren, ob ihr (nur wer Astigmatismus bzw. eine Hornhautverkrümmung hat), eure Brille den ganzen Tag durchgehend tragt, oder ob ihr sie nur ab und zu tragt wenn man die Augen am meisten anstrengt?

Ich habe -1.25 und möchte sie nicht den ganzen Tag auf haben (stört nach einer Zeit und sieht auch doof aus) setze sie also nur bei der Arbeit, beim lesen, Fernsehen usw. auf, um meinen Augen ein wenig die Anstrengung zu nehmen. Danach sehe ich aber ohne Brille schlechter als ich vorher gesehen hab (bevor die Brille gekauft habe) und das hält extrem viele Stunden an.

Antwort
von Teifi, 56

Ich bin etwas kurzsichtig und habe auf beiden Augen noch einen leichten Astigmatismus. Als ich die Brille bekommen habe, habe ich gestaunt, wie scharf ich damit sehen konnte, besonders dann, wenn die Lichtverhältnisse etwas schlechter sind. Also, der Unterschied, ob mit oder ohne Brille war und ist schon recht deutlich.

Habe, als ich die Brille bekam, diese zunächst auf Anraten des Optikers durchgehend getragen. Durch den Korrektureffekt hatte ich etwas Mühe, mich an die Brille zu gewöhnen - der Boden wirkte so nah, Treppen steigen oder Fahrrad fahren war etwas seltsam. Das legte sich aber nach einigen Tagen, beste Sicht mit Brille! Wollte sie aber auch nicht immer tragen und habe sie dann lange nur bei Bedarf (Auto fahren, Fernsehen usw.) aufgesetzt, auch wenn ich ohne Brille deutlich schlechter gesehen habe.

Meine Werte blieben relativ stabil, doch irgendwann bin ich dazu übergangen, die Brille nahezu ständig zu tragen weil ich nicht mehr auf optimale Sicht verzichten wollte.

Antwort
von peterobm, 77

brauch die Brille ständig; ohne geht gar nix

Antwort
von Brilli123, 42

Bei mir war es auch so, dass ich extrem schlecht gesehen habe, wenn ich die Brille mal kurz abgenommen habe.Bin kurzsichtig mit Astigmatismus.Seit ich die Brille ständig trage habe ich keine Probleme mehr. Man gewöhnt sich  doch schnell an die Brille.

Antwort
von Terri101, 61

Ich benutze jetzt zum Glück Kontaktlinsen.

Bevor dem, also als ich meine Brille noch hatte, hab ich sie nur aufgesetzt, wenn es wirklich nötig war (Schule). Da ich mit Brille eben echt ausgesehen habe wie... weiß nicht, hat mir nicht gepasst. Und die habe ich unten gelassen OBWOHL ich eine Schwäche hatte von -4.5 Dioptrien

Kommentar von MayaMausi ,

Bei mir ist es genauso. Ich habe vor der Brille auch trotzdem noch gesehen, nur aus der ferne waren die Dinge nicht ganz scharf. Kam aber klar. Seit ich die Brille aber ab und zu trage, sehe ich schlechter wenn ich sie absetze. War das bei dir auch so? Kann die Brille meine Augen verschlechtern? Und meinst du, der Astigmatismus wird schlechter wenn man die Brille nicht immer sondern nur ab und zu trägt?

Kommentar von Terri101 ,

Kenne mich darüber nicht so aus. Aber mir ist das bei mir auch aufgefallen, nach dem ich meine Brille für mehrere Stunden an hatte, habe ich extrem schlecht gesehe. Ich denke es handelt sich dabei um einen tempörären nacheffekt, da sich die Augen an die Brillenstärke gewöhnt haben und sich sozusagen deswegen ausgeruht haben.-

Kommentar von MayaMausi ,

Ok, ich hoffe es ist trotzdem für die Augen vorteilhaft wenn ich sie wenigstens ab und zu trage. Nicht dass es noch schlechter für sie ist wenn sie sich immer wieder hin und her gewöhnen müssen

Kommentar von Brilli123 ,

Gerade der ständige Wechsel mit Brille/ohne Brille ist extrem anstrengend für die Augen.Besser ist es die Brille ständig aufzuhaben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community