Frage von berdDbrot, 145

Angst vorm Abitur was tun?

Hallo, ich bin im 13 Jahrgang, mache mein Abitur mit G9. Im Februar schreibe ich meine Vorabitur Klausuren und im April kommen dann die Prüfungen. Und ich habe panische Angst davor!

Ich kann nicht ruhig schlafen, habe an Gewicht verloren, kann mich wenig konzentrieren und bin und habe eine depressive Laune. Ich habe als Abiturfächer 1.Deutsch 2.Sozialwissenschaften 3. Englisch 4.Mathe und ich bin mit dieser Wahl gar nicht zufrieden. Ich weiß es reicht aus alle Fächer mit ausreichend zu bestehen aber ich habe (besonders) im 3 und 4 Fach Angst zu vergeigen. Ich bin in allen Fächern 3 und ich kann so viel lernen wie ich möchte ich werde nicht besser. Ich will einfach nicht dass das alles umsonst war, die 3 Jahre extra Schule, denn wenn ich es nicht schaffe weiß ich nicht was ich machen soll. Widerholen, möchte ich eigentlich ungerne, denn zum einen habe ich mir gesagt entweder du schaffst es oder du schaffst es nicht, außerdem ist der Lehrplan umgestellt worden, das heißt würde ich wiederholen müsste ich sozusagen Stoff von 2 Schuljahren wiederholen, den alles was der Jahrgang nach mir gelernt hat, habe ich nicht gelernt und umgekehrt. Die Lehrer sagten sogar selbst, dass der neue Plan viel anspruchsvoller ist und es nicht zu empfehlen wäre, sein Abitur dieses Jahr nicht zu schaffen. Zudem habe ich ein Platz für ein freiwilliges soziales Jahr machen (das muss ich machen, denn sonst kann ich meine Ausbildung nicht antreten).

Ich weiß nicht was ich machen soll, die Prüfungen sind „erst“ im April und ich habe schon jetzt das Gefühl das mir alles zu wird! Ich weiß nicht was ich machen soll. ich habe einfach unheimliche Angst zu versagen!

Antwort
von steineinhorn, 86

also bei mir ist es so, dass die angst vor arbeiten verschwindet, wenn ich genug dafür lerne und ich mich selbst davon überzeugen kann, dass ich den stoff kann.

Du sagst du kanst nicht mehr schlafen, kenn ich auch, aber ich habe vor kurzem eine methode gefunden, die aus irgendeinem grund super funktioniert. Wenn man abends im Bett liegt, denkt man ja über dinge nach undso... und wenn ich wegen iwas nicht schalfen kann, weil ich die ganze zeit daran denken muss, stelle ich mir einen schrank vor mit ganz vielen schubladen, in den ich dann die gedanken reinstecke, damit ich nicht mehr daran danke. Okay, ich finde selbst dass es idiotisch klingt, aber bei mir funktioniert das wirklich^^ kannst du ja vllt mal probieren und ich wünsch dir ganz viel erfolg beim abi, du schaffst das^^

Kommentar von berdDbrot ,

Nein, bei mir kommt die Angst vor den Prüfungen erst richtig. ich habe  Prüfungsangst und dann kann ich noch soviel lernen, besser als eine 3 wird es nicht.

Antwort
von Baumkoenig123, 68

Bei Prüfungsangst kann man nichts machen, da ist man sich selbst ganz schön ausgeliefert.

Als ich Abitur gemacht habe bin ich gar nicht klar gekommen. Ich glaube ich hatte fast ne komplette Woche bis zu den Prüfngen kein Auge zu machen können.

Aber ich kann dir villt. ein wenig Hoffnung machen:

Wenn du versuchst alles zu geben und so gut zu lernen wie du eben kannst,  dann ist es im Grunde egal wie das Ergebnis ausfällt, denn mehr als sein Bestes kann kein Mensch geben.

Davon abgesehen wird die Welt auch nicht unter gehen wenn du es im ersten Anlauf nicht schaffst. Im Notfall gehst du halt in die Nachprüfung und wenn es ganz schlimm kommst machste halt eine Ehrenrunde.

Ich weis dass das was ich dir jetzt sage komisch klingt aber im Grunde wenn wirklich gar nichts mehr geht, bevor sich im Kopf alles blockiert, ist es manchmal ratsam ca. 0,33l Bier zu trinken. Natürlich sollst du nur so viel trinken wie dir gut tut, aber mir hilf das mich zu konzentrieren und vor allem mich von mir selbst abzulenken.

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Angst, 50

Lernen, lernen und nochmals lernen wäre schon sinnvoll, um der Angst entgegenzuwirken. Wie schon an anderer Stelle geantwortet, nimmt die Angst ab, wenn man weiss, dass man gut vorbereitet ist.

Um das Lernen JETZT zu fördern, wäre vielleicht eine Kurzzeittherapie sinnvoll. Alternativ eine Hypnotherapie.

Auch einen Blick wert ist vielleicht Dein Lernstil. Setz Dich doch mal mit einem guten Schüler zusammen und frag ihn aus, wie er lernt.

Kommentar von berdDbrot ,

Ich habe ja schon angefangen zu leren und mit den lernen kommt die Panik. immer egal ob bei der ZAP, beim Führerschein oder dem Abitur, ich habe einfach Angst vor Prüfungen da kann ich nicht mir leren entgegen wirken. nein,  und auch wenn ich gut vorberietet bin, nimmt die Angst nicht ab, weil ich das Gefühle habe ich bin schlecht vorbereitet. Die guten Schüler bei uns leren nicht oder lesen sich alles nochmal durch, das reicht denen.

Kommentar von DottorePsycho ,

Um das Lernen JETZT zu fördern, wäre vielleicht eine Kurzzeittherapie sinnvoll. Alternativ eine Hypnotherapie.

Auch einen Blick wert ist vielleicht Dein Lernstil.

Antwort
von Akainuu, 61

Ich habe die Lösung schlechthin: Dann bestehst du dein Abitur einfach, wie wäre es damit? :)

Kumpel, du machst dir zu viel Stress. Viel zu viel Stress.

Investiere diese Energie sinnvoll: Lerne. 

Lerne, lerne und lerne.

So viele Leute vor dir (inklusive mir) haben das Abitur geschafft, so anspruchsvoll ist es nicht.

Ich habe es auch hinter mir und habe es mir wesentlich schwerer vorgestellt, aber ich persönlich war auch ein ziemlich guter Schüler.

Nichtsdestotrotz denke ich, dass man das Abitur durchaus schaffen kann, wenn man sich wirklich hinsetzt und lernt. 

Wichtig ist auch, dass du nicht einen Monat vorher anfängst, sondern bereits 2-3 Monate im Voraus lernst. Das du dich nicht verbessern könntest, ist vollkommener Schwachsinn, du bist doch nicht dumm.

Dir mangelt es an Selbstbewusstsein. Ich rate dir wirklich davon ab, dass du zu viel Zeit verstreichen lässt, nur dann hast du ein Problem. Wenn du jetzt anfängst, keine Panik schiebst und lernst, dann wird das klappen.

Mein Geheimtipp: AbiUnity! :)

Schau dir dort mal die Zusammenfassungen für das Abitur an (bezüglich deiner Fächer), so habe ich das damals gemacht und es hat mir schon ziemlich geholfen. Außerdem solltest du dir Lehrbücher kaufen und zu den jeweiligen Themen Zusammenfassungen schreiben und die wichtigen Informationen herausfiltern/lernen.

In Deutsch ist vor allem die Analyse wichtig, wenn du die Schemas drauf hast, dann kann nichts schief gehen. Ich persönlich fand lediglich Mathe anspruchsvoll, aber hatte das auch schriftlich. Mündlich soll es ganz leicht sein :)

Kommentar von berdDbrot ,

ich habe ja schon angefangen zu lernen, nur ist das einfach verdammt viel und ich lerne ja, ich leren immer und schreibe dennoch nur mittelmäßige Noten.

Kommentar von Akainuu ,

Dann lernst du falsch :) Arbeite mal an deiner Lernmethode und frage andere, ob sie dir diesbezüglich nicht Tipps geben könnten.

So verdammt viel ist das wirklich nicht. Klar ist es eine Menge, aber das ist machbar.

Tipp: Bei Deutsch würde ich zum Beispiel klare Grenzen ziehen, da kannst du ja zwischen drei Klausuren wählen, wenn ich mich recht entsinne.

Kommentar von berdDbrot ,

Nein, auf Lücke haben unsere Lehrer gesagt ist ein Eigentor, denn was ist wenn das Thema zwar gut ist aber der text blöd. Und alle sagen dass es viel ist auch die Lehrer weil es einfach viel ist. ich kann keine andere Methode, für eine Metode brauche ich zeit um damit klar zu kommen und die Zeit habe ich nicht, weil ich lernen muss.

Und es ist so, Mathe und Englisch kann ich einfach nicht, egal wie ich leren mit welcher Methode Sprache liegt mir einfach nicht und Mathe auch nicht und was anderes konnte ich nicht wählen.

ich habe einfach Prüfungsangst, vor jeder Klausur bekomme ich Panik, auch wenn ich gelernt habe.

Antwort
von sergioleon, 61

setze Dich auf den Hosenboden und fang an zu pauken, dann verschwindet die Angst. Konfrontiere Dich und nimm Dein Leben in die Hand. Dann wird es irgendwann leichter.

Kommentar von berdDbrot ,

Ich bin doch am paucken, was meinst du warum ich mich nicht konzentrieren kann und Kopfschmerzen habe.

Kommentar von berdDbrot ,

Ja und mein leben ist vorbei wenn ich mein Abitur nicht schaffe.

Kommentar von DottorePsycho ,

DAS ist Blödsinn. Sorry.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community