Abhauen aber wohin am besten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Manchmal ist es nötig distanz zu schaffen. Das jeder für sich (

Kind und Eltern ) versucht sich selber und den anderen zu verstehen.

Ich kann dich sehr gut verstehen, auch das du weg willst. Dieses ist
eine schwere und harte Endscheidung, die in einem schweren desaster
enden kann.....

Ich kann jedem nur raten sich in der Schule oder
bei Freunden Hilfe zu holen. NIEMALS JUGENDAMT !!!! GLAUBT MIR !!!! Am
besten geht man zu Öffendlich Hilfe und Selbsthilfe Gruppen. TIP:
Telefonseelsorge gibt dir immer einen guten Rat!

Im Zweifel, wenn man gehen will, man kann Reisende nicht aufhalten,
einfach bei mir melden, dann ist wenigestens das Risiko nicht so hoch
und ihr habt jemanden zum reden und zum Pennen. Manchmal ist nur
jedemand hilfreich den man nicht vorher kannte. Kontakt geht über email:
reise.freund@web.de

Und dankt dran, erstmal schlafen dann entscheiden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will keine Geschichten hören von wegen hau nicht ab und rede mit
deinen Eltern .. sondern einfach nur klare Antworten von euch.

Was soll denn so eine dumme Bemerkung??? Du bist ein halbes Kind! Deine Eltern sind nach wie vor deine Erziehungsberechtigten und bestimmen deinen Aufenthaltsort!

Du kannst nicht so einfach weglaufen und wenn dich jemand aufnimmt, könnte er sich sogar strafbar machen.

Pubertierende Kinder wie du haben immer Probleme mit ihren Eltern. Das ist völlig normal und in fast jeder Familie so. In deiner Famlie ist es nicht anders! Meistens (nicht immer!) resultieren die Probleme daraus, dass sich die Eltern Sorgen um die Kinder machen und ihnen nicht alles erlauben, was die Kinder gerne wollen. Dann beschweren sich die Kinder über ihr Elternhaus und wollen weglaufen. Ob es bei dir auch so ist, kann ich nicht beurteilen. Leider schreibst du nichts über eure Probleme. Warum nicht???? Wir müssen beide Seiten kennen, um ein Urteil abgeben zu können. Bisher kennen wir jedoch nur deine Sicht der Dinge!

Wenn es in Familien Probleme gibt, haben immer ALLE Beteiligten Schuld daran. Du also auch! Frage dich mal selbstkritisch, ob und was DU falsch machen könntest! Deine Eltern reagieren nicht umsonst so, wie sie reagieren! Das hat Gründe, die du uns leider verschweigst!

Dennoch: Deine Eltern dürfen dich nicht schlagen. Wenn Gewalt in deiner Familie herrscht, dann kontaktiere das Jugendamt. Alternativ kannst du mit einer Person deines Vertrauens (Lehrer, Oma, Opa, Onkel, Tante usw) über eure familiären Probleme reden und sie bitten, mit deinen Eltern zu sprechen. Möglicherweise findet ihr dann eine Lösung, die für alle akzeptabel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha abhauen ist was tolles :) haben wir alle mal gemacht und ist echt hilfreich für einen selbst (meistens)

Lauf durch die Stadt und denk drüber nach was du machen willst.

wohin du sollst weiß ich auch nicht ;(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder- und Jugend-Notdienst Hamburg. Tag und Nacht geöffnet. Kann man auch übernachten. Alle notwendigen Infos (Anschrift, Telefon usw.) siehe Link:

http://www.hamburg.de/basfi/start-faltblaetter/4328620/faltblatt-kjnd/

Wenn Du dann dauerhaft von Zuhause wegbleiben willst, werden die Dich in ein betreutes Wohnen o.ä. vermitteln.

Einzige Möglichkeit, die ich für Dich sehe, wenn Du nicht "unter die Räder" kommen willst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zur Polizei und dort um Inobhutnahme bitten. Dann wirst du in eine Schutzstelle gebracht und ab morgen kümmert sich das Jugendamt drum, dass du das bekommst was du brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt sollte deine erste Anlaufstelle sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung