Frage von Ascot1, 15

Ab welchem Alter darf man leichtkraftfahrzeuge in der Schweiz fahren?

Danke

Antwort
von siggibayr, 12

Das schweizer Führerscheinrecht ist in der Verkehrszulassungsverordnung (VZV) zu finden. In Artikel 3 befindet sich die Einteilung, welche FE- Klasse für welches Kfz gilt. In Artikel 6 findest du zu der jeweiligen FE- Klasse das Mindestalter.

Den Begriff "Leicht- Kfz", wie in Deutschland wirst du dort aber nicht finden.

Unter der FE- Klasse B1 findest du Klein- und dreirädrige Motorfahrzeuge mit einem Leergewicht von nicht mehr als 550 kg bzw. es gibt die FE- Klasse F für Motorfahrzeuge, ausgenommen Motorräder, mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h.

Mindestalter bei Klasse B1  = 18 Jahre, bei F = 18 Jahre. Bei F gibt es die Ausnahme 16 Jahre, wenn es sich bei dem Fahrzeug um   Arbeitsmotorfahrzeuge und Traktoren mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h sowie Motorkarren und landwirtschaftliche Fahrzeuge handelt.


Kommentar von siggibayr ,

Zusatz: habe gerade gesehen, dass wenn du bereits in Besitz von Unterkategorie A1 bist, dann gilt ein anderer Absatz des Art. 6 VZV. Hat dein APE max. 50 ccm Hubraum bei Fremdzündungsmotoren bzw. bis 4 kW Nenndauerleistung bei anderen Motoren, dann Mindestalter 16 Jahre.

Kommentar von siggibayr ,

Das APE ist aber ein dreirädriges Kfz. Dreirädrige Kfz werden aber in
der FE- Klasse B1 genannt. Ich bin mir deshalb nicht sicher, ob F bzw. A1 ausreichend ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten