Was passiert bzw. wie hoch ist die Strafe in der Schweiz ein deutsches Auto mit Schweizer Führerschein zu fahren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Sache ist die: Fahren eines im Ausland zugelassenen Fahrzeuges in der Schweiz ist ein Zollvergehen. Du riskierst Bechlagnahmnung, Strafe und Verzollung mit Zuschlägen. Melde Dich bei der Oberzolldirektion in Bern (geht auch telefonisch) und sag, dass Du Dein deutsches Fahrzeug in der Schweiz verzollen willst (eine Zulassung ist dann nicht notwendig sofern das Fahrezug auf eine gültige Adresse in DE zugelassen ist). Aber sag um himmels willen nicht, dass Du mit dem Ding schon in der CH herumfährst! Du musst dann einen Antrag ausfüllen und einsenden. Nach Bezahlung der Rechnung (im Prinzip MWST und Gebühren) erhälst Du eine Verzollungsbetätigung, mit der darfst Du das Fahrezug in der CH fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agginator
12.01.2016, 11:37

Danke, allerdings ist mein Fahrzeug schon beim Zoll als 'unverzolltes Fahrzeug' registriert bis Feb. 2017. Aber ich soll laut Strassenverkehrsamt ab ende Feb. 2016 mein Auto mit Schweizer Kennzeichen versehen und einen Schweizer Führerschein beantragen. Da ich aber im Juni 2016 die Schweiz schon wieder verlasse, ist das praktisch nicht machbar ;(

0

Wieso fragst Du nicht einfach mal bei dem für Dich zuständigen Strassenverkehrsamt nach, welche Möglichkeiten Du hast. Ich denke, dass die Dir am ehesten helfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde der Internationale Führerschein Dein Problem lösen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agginator
10.01.2016, 16:51

Leider nein,weil es ja um das Fahrzeug geht,welches schweizer Nummernschilder benötigt, für 4 Monate aber alles nicht praxisnah ;(

0

Was möchtest Du wissen?