Frage von groophie, 65

Ab wann ist eine Leiche vollständig weg?

Hallo. Es kann sein, dass meine Frage vielleicht völlig verstörend klingt, aber wir lesenen zurzeit eine Lektüre in der steht, das ein Junge (halbes Jahr tot) mit dem Sarg ausgegraben wurde und mein Freund ist vor 3 Wochen und 2 Tagen gestorben, deshalb interessiert es mich. Danke im Vorraus

Antwort
von DerTroll, 39

Bis die Knochen komplett weg sind, kannst du schon von mindestens 30 Jahren ausgehen. Es hängt aber auch von der Witterung und der Art des Grabes ab. Es gibt Friedhöfe, da passiert ein natürlicher Mumifizierungseffekt. Da kann es auch passieren, daß man auch nach einigen hundert Jahren noch ziemlich gut erhalten ist.

Wenn ein Grab schon nach 10 Jahren wieder freigegeben wird und somit neu ausgehoben wird, sind die Knochen in der Regel noch vorhanden und werden dann halt mechanisch zerkleinernert und entsorgt.

Antwort
von Pangaea, 29

Mein Beileid zum Tod deines Freundes!

Leichen verschwiinden nicht vollständig, die Knochen bleiben praktisch immer übrig, außer wenn der Leichnam eingeäschert wird.

Du kannst noch nach Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden Knochen finden. Archäologen haben Gräber aus der Steinzeit ausgegraben, und da waren noch Knochen vorhanden.

Jahrmillionen alte Knochen sind allerdings versteinert.

Kommentar von groophie ,

Danke..

Antwort
von Dotter1981, 39

Das ist unterschiedlich. Es kommt auf die Beschaffenheit des Bodens an. Moorleichen werden über tausende Jahre konserviert. Auf Friedhöfen schwankt die Liegezeit zwischen etwa 10 und 30 Jahren. Aber auch dann sind noch die Knochen da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten