Frage von Whitebrolle, 107

2,3 Schnitt Gymnasium gut?

Ich hab nun im Zeugnis 2,3. Denkt ihr das ist gut in der 7. Klasse eines Gymnasiums

Antwort
von Mim123, 27

Ist ne schwierige Frage, da alles vom Betrachter abhängt. Für mich persönlich wäre das nicht so super aber es ist in Ordnung denke ich. (9. Klasse Gymnasium; 1,2)

Antwort
von Merekos, 39

Ich würde ihn jetzt nicht als besonders gut bezeichnen, aber er ist völlig in Ordnung. Ich (8.Klasse Gymnasium habe ca.1,9)

Antwort
von Beatawilczek11, 74

ja das ist schon gut. Ich bin auch sehr gut in der Schule und in meiner Jahrgangstufe (8.Klasse Gymnasium) habe ich eine Schnitt von 2, 67 aber dein Schnitt ist schon sehr gut

Antwort
von Mohikaner10, 63

Naja, kommt drauf an.

In der 7. Klasse ist der Schnitt noch nicht so wichtig. Man sollte dann eben in der Oberstufe bessere Noten haben, damit der Schnitt auf dem Abitur stimmt.

Es kommt ganz darauf an, was du nach der Schulzeit machen willst. Mit einem Abiturzeugnis von 2,3 fallen schon mal einige Studiengänge mit einem hohen NC weg. 

Nichtsdestotrotz gibt es auch viele Studiengänge ohne einen NC und für eine Ausbildung reicht 2,3 allemal.

LG

Kommentar von Whitebrolle ,

Also würde ich so weiter machen, könnte ich rein theoretisch keine Medizin studieren?

Kommentar von Mohikaner10 ,

Rein theoretisch kannst du dann immer noch Medizin studieren. Allerdings nicht gleich. Es kommt drauf an Wo und dann musst du auf jeden Fall Wartesemester machen. Es ist von Universität zu Universität unterschiedlich, aber bei einem Schnitt von 2,3 schätze ich, musst du um die 8 Semester (4Jahre) warten, um einen Studienplatz zu bekommen. In der Zwischenzeit kannst du bspw. eine Ausbildung zum Rettungsassistenten machen, welche beste Voraussetzung für ein folgendes Medizinstudium ist.

Kommentar von Whitebrolle ,

Und was bräuchte ich für einen Schnitt, um möglichst schnell angenommen zu werden. 

Kommentar von Mohikaner10 ,

Pauschal kann man das nicht sagen. Ich kenne Leute, die wurden mit einem 1,0er Abi nicht sofort angenommen. Das kommt ganz auf die Universität und die Bewerber an. Prinzipiell denke ich, sollte man nicht schlechter als 1,2 sein, um so schnell wie möglich angenommen zu werden.

Kommentar von Vadfingel ,

für Medizin muss man leider SEHR gut sein. Im Ausland kannst du gut Medizin studieren. Für die meisten deutschen Städte ist das leider meistens nicht der Fall, da liegen die geforderten Schnitte unter 1,5. In meiner Stadt (Münster) sogar zurzeit bei 0,8 was nur durch 1+ Noten möglich ist. Wartesemester hättest du mit 2,3 deutlich zu viele, es wird um 0,1 pro Semester vorgeschoben, also für Deutschland mindestens 4 Jahre. Die einzige eventuelle Möglichkeit in Deutschland ist Magdeburg, weil dort der Medizinertest anders miteinbezogen wird.

Antwort
von draussensein1, 57

Das ist vollkommen okay! :)

Antwort
von LizD8, 12

Ja natürlich ist das gut. :)

Antwort
von WilderHilde, 21

Gut wofür?

Antwort
von xxlostmyselfxx, 61

Ja klar

Antwort
von Vadfingel, 28

Klar, hatte 2,6 in der 7. Klasse. Ist super. Ist cool wenns so bleibt, und wenn du die Hausaufgaben meistens machst und dich auch öfter meldest wirds später wo sowas mehr zählt noch besser. War bei mir auch so (11. Klasse 1,8)

Kommentar von Vadfingel ,

edit: wie ich woanders kommentierte reicht es für Medizin eher nicht. Trotzdem ist er schon gut!

Antwort
von NinoP, 10

Wenn du Abitur machen willst, dann ist sch***egal, so lange dein Schnitt im letzten Jahr nicht zu schlecht wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten