2 Audio-Ausgänge an 1 Verstärker-Eingang (mittels Adapter); störungsfrei?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Niemals zwei Ausgänge ohne Entkopplung an einen Eingang schalten! Mit Umschalter ist das möglich, möglichst im abgeschirmten Blechkästchen. Wenn man Pegelverlust in Kauf nimmt, kann man einen passenden Spannungsteiler berechnen, wozu allerdings Ausgangs- und Eingangsimpedanz(en) bekannt sein sollten.

Bei Nichtbeachtung des ersten Satzes schließt ein Ausgang den anderen kurz! Bei den geringen Ausgangsimpedanzen kann das zur Zerstörung der Ausgangsstufen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Pegel beider Geräte große Unterschiede haben, dürfte es bestenfalls zu Lautstärkeunterschieden kommen, die dann jeweils beim Wechsel auftreten. Ansonsten passiert nichts, wenn die Kabel ordnungsgemäß verdratet sind und richtig angeschlossen werden. Selbst wenn beide Geräte eingeschaltet werden passiert nichts weiter, als dass sich der entstehende "Tonsalat" unverständlich anhören wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es jemanden interessiert oder jemand vor einem ähnlichen Problem steht:

Ich habe mich für eine gute und günstige Switch-Box entschieden und kann nicht klagen. http://www.amazon.de/dp/B003JHAWTA/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Unfug. Kauf doch ein kleines Mischpult!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeifenkistenBOB
29.11.2015, 16:58

Ich möchte ja eben keine Signale vermischen, sondern mir nur das Gefummel ersparen.

0