Kleine Schwester klaut immer öfter, was unternehmen?

Meine kleine 13. Jährige Schwester wurde gestern Abend zusammen mit einer Freundin beim klauen von Kleidung erwischt. Als Ich sie abgeholt hat, habe ich zufällig den Ladendektiv getroffen, der auch mich vor Jahren beim Ladenbiestahl ein einziges mal erwischte, tatsächlich habe ich jedoch vor fünf bis 7 Jahren schon oft dort Kleidung geklaut, im wert von tausenden von Euros, dass kann ich so sagen, da die Tat ohnehin verjährt ist. Jedenfalls habe ich dann versucht den Ladendetektiv etwas einzulullen und ihn eingeredet er solle das für sich behalten, leider hatte er zu diesem Zeitpunkt schon die Polizei alamiert und daher hat meine kleine Schwester schon ihre zweite Anzeige, wegen Ladendiebstahls. Sie ist zwar strafunmündig, aber dennoch möchte ich nicht das sie weiterhin klaut, vorallem da sie bald 14 wird und dann bestraft werden kann, Ich habe ihr von meinen Diebestouren früher erzählt und ich schätze sie wollte mich damit beeindrucken, nur der Unterschied ist, dass ich nur einmal bei mehreren dutzend male klauen erwischt wurde und sie schon zwei mal in kurzer Zeit. Nun wie soll ich ihr klar machen, dass sie damit aufhören soll und es nicht cool ist zu stehlen? Sollte ich sie evntuell mit meinem Freund reden lassen, welcher acht Monate mal im Knast war um sie abzuschrecken, mit dem Knastleben?

Kleidung, Familie, Polizei, Recht, Gesetz, Detektiv, Diebstahl, Justiz, Konsum, Marken, Schwester, Straftat
13 Antworten
Wie können Selfmade Millionäre dumm sein?

Oft werden Selfmade Millionäre odee hoch angesehene Persöhnlichkeiten, als dumm angesehen, vorallem Rapper, Schauspieler oder auch Sportler werden von einigen Durchschnittsbürger als dumm und ungebildet angesehen, wie soll das gehen? Jetzt mal Erben nicht berücksichtigt, aber wie soll jemand, der nichts hatte und sich alles hart erarbeitet hat und jetzt viel Geld verdient dumm sein? Fast jeder Mensch würde doch auch gerne so leben, auch wenn es viele nicht zugeben wollen. Vorallem sieht sich der Durchschnittsbürger dann als inteligenter und gebildet, nun wenn jemand ein Abi mit 1.0 hat und dennoch nur 2500 Euro monatlich Netto verdient und ein beispielsweise Rapper oder Sportler mit einem Hauptschulabschluss 50 mal so viel, wer von denen ist nun inteligenter? Meiner Meinung nach zweiter. Ich studiere selber und will nicht sagen, dass jeder der für wenig Geld arbeitet dumm ist, aber meiner Meinung nach ist er sicher nicht klüger als oben genannte Selfmade Millionäre. Ich glaube auch viele würden gerne was reißen, haben aber nicht den Mut dazu und sind daher indirekt neidisch auf die, welche sich getraut und es geschafft haben. Klar gibt es Ausnahmen von Menschen,welchen Geld wirklich egal ist und die meine ich damit nicht, aber es ist eine Minderheit. Also woher nehmen sich einige die Dreistigkeit heraus, andere welche mehr als sie erreicht haben als dumm zu bezeichnen

Sport, Schauspiel, Finanzen, Stars, Geld, Rapper, Intelligenz, Dummheit, Euro, Gesellschaft, Neid, Philosophie und Gesellschaft
9 Antworten
Was ist so schlimm an Drogendealern?

Ich weiß das klingt jetzt etwas merkwürdig, aber ich meine die Frage ernst. Oft beschweren sich ja viele über Dealer die in Gassen oder im Park oder am Bahnhof stehen und fühlen sich unsicher wegen diesen, allerdings verstehe ich das nicht. Diese Leute versuchen doch nur ein Geschäft mit einem Kunden zu machen welcher sich dafür freiwillig bereit erklärt. Tut ein Supermarkt oder Kiosk doch im Grunde genauso mit teil sehr gefährlichen Drogen wie Alkohol oder Nikotin auch. Ich halte weder von legalen noch von illegalen Drogen was und Konsumenten aller Drogen kommen für mich auf die selbe Stufe, egal ob Nikotin oder Kokain. So sehe ich das. Klar gibt es viele Dealer die ihren Stoff strecken und damit den Kunden zusätzlich in der Gesundheit schaden, aber jeder hat nach wie vor die Wahl nach der Begutachtung des Stoffs ihn zu nehmen oder nicht. Eine Regulierung und entkriminaliesirung aller Drogen würde das Problem zwar lösen, aber das ist ein anderes Thema. Ich stelle diese Frage weil ich wirklich oft Mitleid mit den vermeintlichen Dealern habe, welche bei uns oft im Park stehen oder am Bahnhof. Oft kamen diese Menschen mit Hoffnung auf Arbeit hier her und keine gefunden, da muss man irgendwie überleben. Oft kaufe ich den vermeintlichen Dealern auch mal was zu essen oder trinken und sie kennen mich und meinen freund mittlerweile schon und sind immer mega nett und respektvoll zu uns und keineswegs aggressiv oder aufdringlich. Es geht dem Staat wohl auch kaum um die Gesundheit der Konsumenten sondern eher darum, dass dort ein steuerfreies Geschäft abgewickelt wird, davon bin Ich zumindest überzeugt. Was ist denn nun so schlimm an diesen Drogendealern? Ich finde es gibt sehr viele Straftaten die schlimmer sind und wofür mehr Zeit und Kraft investiert werden sollte. Vorallem da der Krieg gegeb Drogen niemals gewonnen wird und das ist ein Fakt. Vorallem aber ekeln mich die Leute an die sich darüber beschweren, dass vor ihren Kindern gedealt wird, dann aber selber eine Zigarette in der Hand haben oder vor ihren Kindern das Feierabendbier trinken, was ist eure Meinung dazu?

illegal, Polizei, Alkohol, Gesetz, Drogen, Handel, Justiz, Straftat, Dealer
7 Antworten
Angst das mein Freund wieder Kriminell wird und sich aufgibt, was kann ich machen?

Ich bin absolut am Ende wegen meines Freundes, er ist absolut am Boden seit einigen Tagen und ich weiß nicht weiter, aber erstmal zum Anfang. Wir sind nun seit über 3,5 Jahre ein Paar und wohnen seit zwei Moanten auch zusammen. Er ist 21 und boxt seit 12 Jahren, hatte schon gut 80 Kämpfe und die meisten gewonnen. Vor einigen Wochen gab es im Ausland eine Veranstalltung für talentierte Boxer, wo auch bekannte Promoter anwesend waren. Das Turnier wurde in einem K.O Systen ausgetragen so das jeder Finalist vier Kämpfe hatte, was sehr viel ist innerhalb eines Tages. Nun waren seine Trainer, seine Familie und ich da als Zuschauer. Er boxte sich mit drei Ko's unglaublich bis ins Finale und dann passierte es. Obwohl er ganz klar die härteren Wirkungsteffer landete und kaum getroffen wurde, beraubte man ihn des Sieges nach Punkten. Keine Ahnung was die Jury gesehen hat, aber es war niemals ein Sieg des Gegners, auch seine Trainer waren fussungslos. Obwohl er verlor kam der Peomoter auf ihn zu und überreichte im seine Visitenkarte, da er von seinem Talent und Boxen beeinsruckt ist. Mein Freund war zwar glücklich darüber, aber er war frustriert das er des sieges beraubt wurde und sprach auf der Heimfahrt kaum ein Wort. Vorallem das seine Familie in verlieren sah ging ihm extrem gegen seinen Stolz. Nun seitdem ist er mega komisch drauf. Er geht zwar immernoch regelmäsig zum Training und liebt das Boxen, aber andere Sachen wie das er am Wochenende erstmals seit Jahren besoffen nach hause kam, obwohl wir beide nichts von Drogen jeglicher Art halten. Außerdem spielt er die letzten Nächte ohne Pause online Poker und Tagsüber geht er ins Wettcasino und wettet auf Fußballmannschaften. Er hat zwar wirklich vor kurzem tausend Euro gewonnen, aber es geht mir nicht ums Geld. Ich möchte einfach nicht, das er wie früher wieder abrutscht und mit seinen alten Freunden Kontakt aufnimmt, weswegen er mit 16 acht Monate im Gefängnis war. Ich habe ihn derart ins Gute verändert, Ich möchte ihn nicht verlieren wegen eines beraubten Sieges beim boxen. Es scheint fast so als würde mehr dahinter stecken, den mit er hat ein so großes Selbstbewusstsein und Ego, da verstehe ich das nicht. Weiß jemand was zu tun ist und was ich am besten machen kann?

Liebe, Sport, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Talent, Poker, Boxen, Glücksspiel, Kriminalität, Leidenschaft, Sorgen
6 Antworten
Türsteher hat Mädchen geschlagen, welche Konsequenzen?

Ich bin gerade total fertig, wegen eines Vorfalls, der sich gesternt abgespielt hat. Mein Freund, seine zwei Brüder und vier Cousins und deren weibliche Begleitung wollten in einen Nachtclub feiern gehen. Als wir da waren meinte der Türsteher wir würden nicht reinkommen und ich war wütend, weil wir etwa 20 Minuten Autofahrt hingelegt haben dafür. Wir diskutierten und weil der Türsteher frech war habe ich ein Bier von einem Gast genommen und es dem Türsteher über den Kopf gekippt, dann hat er mich einfach geschlagen! Er hat ein hübsches Mädchen geschlagen, wie kann man nur sowas tun? Mein Freund ist dann ausgerastet und brach dem Türsteher den Kiefer, dieser war sogar ohnmächtig, als mehrere Türsteher kamen, mischten sich auch seine Cousins und Brüder ein und es gab eine kurze Schlägerei. Die Polizei kam sehr zeitnah und alle wurden auseinander gehalten. Mein Freund hatte zum Glück nur eine Schürfwunde und der Türsteher war kurz ohnmächtig und kam wieder zu sich, sonst hatten alle nur Schürfwunden oder eine blutende Nase. Nun hat der Türsteher meinen Freund angezeigt und ich habe Angst, dass er verurteilt wird, er hat doch nur Notwehr begangen. Vorallem habe ich Sorge weil er seit 12 Jahren Kampfsportler ist und diese noch härter bestraft werden. Auch seine Cousins und Brüder wurden angezeigt und ich weiß nicht weiter. Ich habe zwar auch den Türsteher angezeigt und es gibt genug Zeugen, aber habe Angst das mein Freund verurteilt wird, was sind die strafrechtlichen Konsequnezen dieses Falles? Und vorallem was bekommt der Türsteher der mic gehauen hat für eine Strafe?

Liebe, Familie, Angst, Polizei, Freunde, Recht, Gesetz, Anzeige, Körperverletzung, Liebe und Beziehung, Notwehr, Strafe, Strafrecht, Wut, Festnahme
22 Antworten
Wieso werden nicht alle Drogen gleich behandelt?

Ich verstehe nicht wieso man Zigarettenabhängige und Alkoholabhängige nicht ebenfalls als Drogenabhängige bezeichnet, wie man es bei illegalen Drogen auch macht.

Vorerst ich bin absolut gegen jede Form von Drogen und nehme keinerlei davon, alleine schon da mir meine Gesundheit wichtig ist und ich Sport treibe. Wenn ich aber dann beispielsweise einen Raucher davon rede höre, wie dieser Abhängige anderer Drogen als vollkommen dumm darstellt, aber selber seine Drogensucht nicht reflektiert,kann ich diese Person nicht ernst nehmen.

Ich studiere Medizin und es ist beispielsweise erwiesen, dass Cananbis - oder Ecstasykonsum auf Dauer weniger schädlich als Alkohol oder Zigarettenkonsum ist und dennoch meinen Alkohol - oder Zigarettenabhängige meinen zu müssen, dass sie ihr Leben dadurch versauen.

Grundsätzlich stellen auch Cannabis - oder Ectastykonsumenten ihren Konsum in 99% der Fällen als harmlos dar, aber das machen Raucher und Alkoholiker genau so.

Ich finde, daher sollte man auch entweder alles verbieten, was meiner Meinung nach jedoch nur mehr Kriminalität und illegale Märkte ins Spiel bringt, oder man sollte alles entkriminalisieren, so dass beispielsweise eine Konsumeinheit Cannabis nur als Ordnungswidrigkeit gesehen wird und mit Bußgeld geahndet wird, grade bei dieser Droge finde ich, obwohl ich sie noch nie probiert habe, das absolute Verbot schwachsinnig, damit kriminalisiert man nur die eigene Bevölkerung, welche manchmal diese Drogen konsumieren, anstatt der Legalen. Aber auch bei anderen Drogen würde ich so verfahren.

Jemand der Drogen konsumieren möchte tut dies doch sowieso, Fakt. Also wieso wird mit allen Drogen nicht gleich verfahren und bestimmte Drogen bevorzugt? Sowas wie Raucherpausen bei der Arbeit für Raucher sind nichts Weiteres als die normale Behandlung einer tödlichen Droge.

Mir kann es egal sein, ist es auch, jeder ist für sich selber verantwortlich. Dennoch finde ich die Drogenpolitik nicht zeitgemäß, wieso wird da nicht was getan und mehr Aufklärung betrieben? Wieso werden nicht auch bei Rauchern oder Alkoholikern zwangsweise Therapiestunden angeordnet, wie bei Leuten welche mit illegalen Drogen überführt worden sind? Vor allem aus der gesundheitlichen Perspektive ist das absolut unlogisch.

Alkohol, Politik, Gesetz, Zigaretten, Drogen, Psychologie, Abhängigkeit, Cannabis, Gesundheit und Medizin, Heroin, Kokain, Psyche, Verbot, Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten
Wieso hat man negative Vorstellungen von Kampfsportlern?

Mein Freund ist 21 und boxt seid 12 Jahren, hatte etwa 80 Kämpfe im Schwergewicht Amateurbereich und davon etwa 75 gewonnen und etwa 50 durch Ko, nun gibt es aber tatsächlich Leute, die behautpen mein Freund wäre dumm, weil Boxer allgemein dumm sind, gehts noch? Ich finde sowas mega respektlos, jemand der 12 Jahre einen Sport mit eisernen Willen verfolgt und fast sein Ziel erreicht hat und in den Profi Bereich wechselt als dumm zu bezeichnen, wie kann jemand mit Erfolg denn dumm sein? Vorallem sagen einige auch, dass Boxer aggressiv und Minderbetittelt seien, weil sie sich freiwillig schmerzen zufügen und verletzen, in fast jedem Sport gibt es doch Verletzungsrisiken und klar das Boxen ist eine Nummer für sich, aber es ist doch gut dass man fair, in der Gewichtsklasse und unter Regeln boxt, als jemanden auf der Straße grundlos zu hauen, wenn beide es so möchten. Außerdem war ich oft bei seinem Training und vorallem Kämpfen und ich habe noch nie so respektvolle Leute gesehen wie im Boxclub, weder in der Schule, noch in der Uni oder sonstwo, da wird Disziplin und Respekt groß geschrieben. Sind diese Leute neidisch, weil sie sich selber niemals trauen würden einen Sport auszuführen oder einfach faul sind? Oder sind diese Leute einfach falsch informiert und haben noch sich noch nie mit der Philosophie des Boxens beschäftigt?

Sport, Gesundheit, Kampfsport, Freunde, Kampf, Psychologie, Boxen, Gesellschaft, Neid, Psyche, Sport und Fitness
7 Antworten
Würde es meinem Freund gut tuhen?

Mein Freund ist 21 übt seit 12 Jahren Boxen aus und er hatte auch schon um die 80 Kämpfe, die meisten davon gewonnen, durch frühzeitigen Ko bzw Tko, nun hat er in 10 Tagen ein Turnier indem er im besten Fall drei mal kämpft, dort sind einige der besten nachwuchsboxer aus Deutschland dabei, auch ein anerkannter Promoter aus Großbritanien soll kommen und er ist zwar immer sehr Selbstbewusst und selbstsicher, aber er wird je näher der Kampftag kommt immer nervöser und ist etwas leicht reizbar, er möchte seine Familie und mich stolz machen und auf was er hinausgearbeitet hat, endlich erreichen und da ist nunmal seine Chance. Er ist sehr angespannt und trainiert schon jeden Tag zwei mal á zwei Stunden mit seinem Trainer, dennoch ist im das nicht genug und er sieht jeden kleinsten Fehler von sich als absolutes Debakel an, nun habe ich mich entschieden, für uns zwei einen drei Tage Trip in sein Heimatland der Türkei bzw eher gesagt Istanbul zu buchen und dazu Karten für ein Spiel seines Lieblingsverein Galatasaray, damit er dort etwas zu sich kommt und relaxt, meint ihr er würde sich freuen und es würde ihm gut tuhen oder ist es eine schlechte Idee, da es sein Training ausbremst? Ich finde nämlich eine Auszeit würde ihm auch ganz kurz vor dem Kampf gut tun, was meint ihr? Ich möchte echt nichts falsches machen.

Liebe, Sport, Fitness, Reise, Urlaub, Training, Kampfsport, Freunde, Boxen, Selbstvertrauen
5 Antworten
Bin ich ein schlechter Mensch oder sogar Böse?

Ich habe einige Eigenschaften, welche für viele eher negativ sind und daher weiß ich nicht ob ich ein schlechter oder sogar böser Mensch bin. Ich bin in erster Linir extrem selbstsicher und selbstverliebt. Ich sehe mich immer als was besseres als die anderen, sowohl vom Aussehen, als auch vom Geist, als auch vom Style und auch von der Inteligenz, gerne reibe ich dieses anderen unter diese Nase und beabsichtige bei ihnen dadurch ein schlechtes Gefühl, wenn meine Freundinnen mich nach Rat fragen, dann versuche ich mich groß aufzuspielen, als ihnen zu helfen. Eigentlich freut mich es wenn sich andere schlecht fühlen, da Ich mich innerlich darüber freue und mich lustig über sie mache. Ich mag es auch nicht, wenn andere glücklich oder erfolgreich sind, denn Ich finde sie haben es einfach nicht verdient, da sie mir doch eigentlich unterlegen sind. Der einzige dem ich alles gönne und nichts schlechtes wünsche, ist mein Freund den Ich über alles Liebe, er denkt in vielen Sachen genauso wie ich und wir haben schon ganze Nächte damit verbracht uns über unsere Mitmenschen lustig zu machen. Manchmal gucke ich mir sogar Dokumentationen über Ärmere an, nur um darüber zu lachen und sie zu verspotten, dass weiß aber nichtmal mein Freund. Ich bin aber auch echt gierig, Ich will alles und meine Mitmenschen sind mir egal. Lieber habe ich eine Million und der Rest garnichts, als das jeder was hat. Ich finfe sogar entweder ich oder keiner soll es haben. Die Sache ist ich weiß, dass es einwenig falsch ist, aber ich bin nunmal so und ich amüsiere mich über sowas gerne. Bin ich ein schlechter Mensch oder sogar boshaft?

Liebe, Menschen, Aussehen, Freunde, Gesellschaft, Gier, Menschheit, Neid, Psyche, Arroganz
13 Antworten
Wieso kontrolliert Polizei so oft Migranten?

Meinem Freund und mir ist gestern was passiert, was mich richtig wütend macht, wir waren auf den Weg zu einem Restaurant und auf diesem Weg wurden wir bzw eher mein Freund von der Polizei aufgehalten, da um die Ecke ein Supermarkt ausgeraubt wurde, man könnte denken, normale Vorgehensweise, aber ich habe mir heute mal die Beschreibung des Täters angeschaut und das passt null auf meinem Freund zu also wieso die Kontrolle? Mein Freund wurde dann ohne Grund durchsucht obwohl er nichts gemacht und nichts illegales dabei hatte, auf die Frage wieso die Durchsuchung, meinte der Beamte, weil wir es können, ja so macht man sich echt beliebt bei der Bevölkerung. Nun kommt hinzu, dass mein Freund Türkische Wurzeln hat und diese ihm nunmal in Form von schwarzen Haaren und Gesichtszügen ansieht, bin selber Deutsche, aber ich fand das gestern einfach mega rassistisch, andere wurden nicht kontrolliert aber mein Freund schon? Vorallem da er nichtmal in die Täterbeschreibung passt. Dass war aber nicht das erste mal, dass er von Beamten rassistisch behandelt wurde, einmal saßen wir im Zug und es roch stark nach Cannabis und obwohl mein Freund garnicht kifft wurde ausgerechnet er von der Bundespolizei im vollen Zug verdächtigt und kontrolliert. Einmal gab es eine Massenschlägerei in der Innenstadt und obwohl mein Freund nichtmal dabei war, wurde er grundlos auf die Wache genommen und drei Stunden festgehalten und einmal hatte man ihn grundlos verdächtigt, dass er dealt und das nur weil er am Bahnhof auf jemanden wartete. Also das kann ja mal passieren, aber das ist meiner Meinung nach zu oft um Zufall zu sein. Vorallem ist er integriert, er hat sogar zwei gute deutsche Freund und hat einen in seiner Shishabar eingestellt, er ist tolerant und ein richtig guter Mensch, keine Ahnung wieso er immer verdächtigt wird. Daher frage ich mich ob die Polizei spezielle Anweisungen hat Migranten öfter zu kontrollieren und unter Generalverdacht zu stellen? Eventuell ist jemand sogar Polizist und kann mir das erläutern.

Liebe, Türkei, Polizei, Freunde, Deutschland, Integration, Justiz, Kontrolle, Migranten, Rassismus, Strafe, Verbrechen
13 Antworten