Hallo Fabe,

ich kann Dich zumindest insofern beruhigen, dass Du nicht der einzige bist. Ich habe bei sowas auch ein extrem schlechtes Gedächtnis und kann mir auch nur solche Dinge (unbewusst) behalten, die mit Emotionen verknüpft sind. Zwar scheinbar nicht so extrem wie bei Dir, aber wenn sich Freunde über früher und ihre Erinnerungen bis ins letzte Detail unterhalten oder solche Fragen kommen wie "Weißt Du noch..." dann kann ich selten mitreden.

In Deinem Fall würde ich das aber mal bei einem Arzt abchecken lassen.

Das Gedächtnis kann man trainieren, in dem man es gebraucht ;) - Sudoku, Memory, etc. sind zum Beispiel Spiele, mit denen man auf Dauer die Gehirnleistung steigern kann und auch ggf. eingerostete Verbindungen wieder aufbaut.

Wenn wir etwas "vergessen" ist das nicht tatsächlich von der Festplatte gelöscht, es existiert nur keine Verbindung mehr dazu. Die Verbindungen lassen sich aber wieder aufbauen, wenn man sehr viel Mühe darauf verwendet, sich die Erinnerung wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Wenn Du also manche Sachen nicht vergessen möchtest, dann schreib sie Dir auf und lese immer mal wieder alte Erinnerungen und denk abends im Bett nochmal über die erinnerungswürdigen Dinge am Tag nach.

...zur Antwort