CBD ist ein Cannabinoid wie auch THC. Jedoch ist CBD nicht psychoaktiv d.h. davon kann man nicht High werden. CBD ist nach THC das Hauptcannabinoid in der Hanfpflanze. während graß, das du von der Straße bekommst einen unnatürlich hohen Wert an THC hat welche durch den Schwarzmarkt hoch gezüchtet wurde hat nutzhanf einen hören CBD Wert der so hoch gezüchtet wurde damit es als Medizin extrahiert werden kann. Nutzthanf ist in Deutschland legal anbaubar wenn du eine Lizenz hast. Aus dem selben Nutzhanf werden fasern gewonnen um zum Beispiel Kleidung herzustellen das CBD ist ein extrem gutes Heilmittel da es vielen, nicht allen, aber vielen Menschen hilft. Es gibt  sehr sehr sehr viele Krankheiten gegen die es hilft. Beispielsweise Schlafstörungen können mit CBD behandelt werden aber auch vieles andere wie zum Beispiel Psychosen um. Um auf den Punkt zu kommen: CBD ist nicht das was die Droge Cannabis ausmacht sondern nur das Cannabinoid THC. CBD steht für Cannabidiol und ist vollkommen legal.

...zur Antwort

Kompletter Schwachsinn. Nur Kleinkindern sollte man keine Produkte aus dem so genannten Nutzhanf zum verspeisen geben. Für jeden anderen Mensch ist dieses Produkt in kleinster weiße schädlich. CBD ist nicht psychoaktiv, sondern kann sogar zu der Behandlung unzähliger Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. Die Menge an THC und CBD ist geringer als dem Hanf, den man als Rauschmittel verwendet. Das würde heißen, dass regelmäßig Kiffer am Hirntod sterben. Es gibt keinen einzigen Menschen, der jemals am Cannabiskonsum gestorben ist.

...zur Antwort

https://sensiseeds.com/de/info/faq/was-ist-der-unterschied-zwischen-einer-indica-und-einer-sativa/
Diese Seite ist generell sehr gut und du bekommst den Unterschied erklärt, bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden, egal ob es um Indica, Sativa, Ruderal oder generell um Nutzhanf geht

...zur Antwort

Versuche täglich drei sättigende Mahlzeiten zu dir zu nehmen. Morgens mittags abends. Wenn dich zwischendrin der Hunger übermannt, esse nicht halbherzig irgendetwas nebenher. Nüsse sind sättigend und sehr gesund. Esse Obst, schnippele dir Gemüse und mach dir dazu dips. Ich ernähre mich selbst komplett ohne Zucker. Wenn ich mal Lust auf was süßes habe und trockenfrüchte oder Obst diese Lust nicht stillen, habe ich einige einfach Geheimrezepte. Ich nehme Trauben und gefriere sie ein. Schmeckt wie Eis Drops. Oder Banane kleinschnippeln und eingefrieren. Wenn du sie dann pürierst, noch gefroren, entsteht ein richtig cremiges Eis. Smoothies sind immer gut. Und wenn mich wirklich nichts bremst, backe ich mir Kuchen oder Bananenbrot, die ich aber nur mit Agavendicksaft oder Datteln süße. Da musst du dir aber durch Ausprobieren eigene Rezepte zusammstellen, die Geschmäcker sind sehr individuell, und auch wenn ich meine Rezepte liebe, schmecken sie den wenigsten anderen:)
Noch ein Tipp sind Fruchtsäfte. Überprüfe, dass sie 100% aus der Frucht sind. In einem Verhältnis 60% Wasser, 40% Saft ist dies nicht ungesund und liefert kurzfristig soviel Zucker, dass das Verlangen gestillt wird.

...zur Antwort

CBD ist der zweitstärkste Wirkstoff nach THC in Hanf. Da jedoch von den beiden nur THC eine psychoaktive Wirkung hat, ist dieses in Deutschland auch nur illegal. Zu CBD gibt es meines Wissens nach keine Richtlinien. Es kann sein dass ein hoher oder ein niedriger Anteil CBD in dem Tee enthalten ist, dass musst du den Hersteller selbst fragen. CBD wirkt sogar ,,neutralisierend" auf THC, kleiner funfact am Rande. Die Richtlinie die gilt, ist dass der THC-Gehalt eines Produktes aus Nutzhanf unter 0,3% liegt. (Zumindest in Deutschland)

...zur Antwort

Ich kenne den Kontext überhaupt nicht aber was mir jetzt in den Sinn kommt ist folgendes:
Schein ist sowas wie eine Illusion, ja fast schon eine Lüge. Also eine Verkleidung. Diese ist aufwendig um das Tatsächliche zu verbergen. Das Tatsächliche, das Sein ist dagegen ganz simpel. Heißt soviel wie: mehr Buchstaben ist mehr Umfang, mehr Symbole. Eine größere Symbolik verkompliziert oder versteckt die Bedeutung, die Wahrheit, das tatsächlich hinter dem steht, was es vorgibt zu sein

...zur Antwort

Ich mache immer noch Leinsamen und Chiasamen rein, die beide recht viel Eiweiß enthalten. Und ich benutze auch Reis-Kokos-Milch, dazu einen Löffel Apfelmus, ein bisschen Zimt, kleingeschnibbeltes Obst, zum Beispiel Granatapfel dazu noch Nüsse. Ein sehr gesundes Frühstück, dass Kohlenhydrate (Haferflocken), Fette (Nüsse), Eiweiß (Nüsse und Samen) sowie Vitamine und Fruchtzucker.

...zur Antwort