Kompletter Schwachsinn. Nur Kleinkindern sollte man keine Produkte aus dem so genannten Nutzhanf zum verspeisen geben. Für jeden anderen Mensch ist dieses Produkt in kleinster weiße schädlich. CBD ist nicht psychoaktiv, sondern kann sogar zu der Behandlung unzähliger Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. Die Menge an THC und CBD ist geringer als dem Hanf, den man als Rauschmittel verwendet. Das würde heißen, dass regelmäßig Kiffer am Hirntod sterben. Es gibt keinen einzigen Menschen, der jemals am Cannabiskonsum gestorben ist.

...zur Antwort

Bio Fleisch ist natürlich gesünder als nicht Bio. Aber wie kann man da schon von gesund reden. Wir in Deutschland nehmen zu viel Eiweiß zu uns, hauptsächlich durch unseren übermäßigen Fleischkonsum
Auch steigen die Chancen auf Diabetes und Herzkrankheiten bei 50 Gramm bearbeiten Fleisch (Wurst) täglich um 52% und unbearbeitetes Fleisch um 20 %.
Liegt aber nicht nur am Fleisch, sondern daran, dass die Tiere mit Antibiotika und bestimmten fressen vollgestopft werden

...zur Antwort

Was ich dir empfehlen könnte, wäre assassins Creed zu lesen. Kennst du bestimmt. Es ist überhaupt nicht langweilig, aber der schreibstil erinnert stark an die frühere Sprache. Ist jetzt nicht mit Göthe oder Kleist zu vergleichen, da es tatsächlich komplett anders ist, aber für den Anfang ist es gut und vor allem unterhaltsam

...zur Antwort

Modern dance oder contemporary

...zur Antwort

Vor allem Oberschenkel, Oberarme, oberer Rücken und Bauch. Also wenn du extra Workouts machen willst, kümmere dich um diese Muskelgruppen. Jedoch werden tatsächlich ALLE Muskeln stark beansprucht. Unterer Bauch, unterer Rücken sind wichtig zur Stabilisation... Schultern, Nacken, Waden,... Es gibt nicht, was nicht trainiert wird.
Im Muskel gibt es zwei Arten von Muskelfasern: rote schnell kontrahierende und weiße langsam kontrahierende. Die roten sind für ausdauernde Bewegung auf längerem Zeitraum (Joggen zum Beispiel), die weißen für hohen Kraftaufwand in kurzer Zeit (Sprünge, Sprints,...)

...zur Antwort

Ich fand sie nicht so gut, egal was alle anderen sagen:-)

...zur Antwort

Mir (Veganer) begegnet genau dieses Verhalten immer umgekehrt! Wenn ich mal mit einem Fleischfresser darüber rede, fällt es ihm schwer meine Argumente einzusehen. Und oft bekomme ich auch Begriffe an den Kopf geworfen, sowas sei krank, unnormal, ekelig und es werden Witze drüber gemacht.
Außerdem kannst du das nicht verallgemeinern! Man kann nicht sagen: ,,nur und alle Veganer sind aggressiv" oder umgekehrt. Und wenn Veganer dir mal begegnen, die du als aggressiv empfindest, frag dich mal wie das ist: du bist in der deutlichen Unterzahl und ständig wird dir etwas vorgeworfen, man macht sich lustig über dich und beleidigt deine Lebenseinstellung!
Was bedeutet überhaupt aggressiv? Wirst du von veganern grundsätzlich verhauen weil du eben anders bist? Oder wie ist das zu verstehen!

...zur Antwort

Vergess mal die anderen beiden bereits gegebenen Antworten:
Es gibt die Hip-Hop-Szene. Die vier Elemente davon sind DJing (Platten auflegen/ Beats mixen), MCing (Rap), Graffiti und B-Boying(B-Boying/B-Girling ist der richtige Name für Breakdance)
Streetdance sind ALLE Arten von Tanz, die auf der Straße entstanden sind. Streetdance ist wie ,,Ballsport" ein Überbegriff für mehrere Sportarten/Kunstformen. Zu Streetdance gehört abgesehen von B-Boying noch vieles mehr dazu. ZB Locking, Popping, RnB, Hip-Hop, je nachdem wie die Auffassung der Tanzschule von Streetdance ist.
Ich würde dir empfehlen, dir mal den Kurs ,,Streetdance" anzuschauen und nach zu fragen die jeweiligen Trainer. Dann kannst du immer noch wechseln, es wird ja wohl gewiss Probestunden geben.
Wenn du jedoch nur einmal die Woche (samstags) in den Breakdance-Kurs in der Nachbarstadt gehst, ist das zu wenig in meinen Augen. Zum Vergleich: Profis trainieren 6-7 Tage die Woche bis zu 7 Stunden täglich! Dem entsprechend könntest du abgesehen hinzu Hause trainieren, in beide Kurse gehen.

...zur Antwort

Nein, ich würde vorziehen, so 100 zu werden aber nicht zu altern, dass ich fit und jugendlich bleib.
In der Unendlichkeit verlierst du alle paar Jahre Freunde oder Familie die dir wichtig war, du hast kein Ziel mehr! Das Leben wäre nicht mehr lebenswert und nicht mehr Kostbar, wenn man um nichts kämpfen/trainieren muss. Du hast ja wann anders noch Zeit.

...zur Antwort

Kein schweinefleisch, nichts mit Alkohol, keine Gelatine verwenden. Soweit ich weiß, essen Muslime generell nur Fleisch, das von muslimischen Metzgereien stammt, da die Tiere vor ihrer Tötung abgesegnet wurden. Um sicher zu gehen, kannst du sie fragen, oder einfach was vegetarisches kochen. Es gibt sooo viele leckere vegetarische Sachen...

...zur Antwort

Ich würde einem einjährigen Kind kein Milchbrötchen geben. Es ist besser, wenn sich Babys nicht so früh an Zucker gewöhnen. Reiswaffeln, Obst vielleicht ein Naturjoghurt mit Früchten,... sind viel besser geeignet.
Es schmeckt dem Kind wahrscheinlich schon, aber es hat jetzt noch nicht den Sinn, dass es danach begehrt. In meinen Augen muss es kein Milchbrötchen sein, Kleinkindern reicht ein bisschen Obst um ihr "Verlangen" nach Süßem zu stillen. Manche Kinder werden in diesem Alter noch gestillt und es ist so, dass je länger man gestillt wird, desto besser/leichter kann sich das Kind entwickeln.
Der wichtigste Grund für mich ist: wenn du den Kind Obst zum Beispiel gibst, wird es damit auch zufrieden sein und es nicht schreiend ausspucken, weil es nach etwas ungesund süßem giert.
Die Entscheidung liegt bei dir, doch denke bitte auch DARAN

...zur Antwort