Wird mein Realschulabschluss trotz Wiederholung akzeptiert?

Ich habe vor ein paar Wochen meine schriftlichen Prüfungen gemacht und gestern dann abschließend noch die mündliche Prüfung. Die ist leider nicht so verlaufen wie ich es gebraucht hätte um Abitur zu machen. Ich habe meine Schule bestanden aber kann jetzt nicht auf eine höhere Schule weil mein Mathe nicht ausreicht. Jetzt überlegen wir gerade als Familie was man machen kann und natürlich kam der Gedanke auf das Schuljahr zu wiederholen. Es ist allerdings die 10. Klasse und meine Mutter meinte man sollte die nicht wiederholen.

Wir überlegen ob mein jetziger Realschulabschluss, den ich ja jetzt mit der mündlichen Prüfung bestanden habe, noch immer akzeptiert wird auch wenn ich die 10. Klasse wiederhole. Es kann ja sein das ich die nächste Prüfung komplett verhaue und dann sogar noch schlechter bin als jetzt.

Kennt ihr vielleicht noch andere Wege ein besseres Zeugnis zu bekommen? Die Klasse würde ich auch aus persönlichen Gründen ungern wiederholen, da ich mit Panikattacken zu kämpfen hatte über die letzten zwei Schuljahre. Ich möchte aber auch noch keine Ausbildung machen, weil ich mich einfach noch nicht bereit dazu fühle.

Schulsystem ist Baden-Württemberg.

Schule, Prüfung, Ausbildung, Abschluss, Abitur, Baden-Württemberg, Berufskolleg, Fachhochschulreife, Hochschulreife, Oberstufe, Realschule, Berufliches Gymnasium, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.