Es an vielem liegen.

  • PHP richtig konfiguriert, um überhaupt eine Mail versenden zu können?
  • Gibt die "mail"-Funktion überhaupt einen "bool"-Return?
  • Sind auch alle (wirklich alle) Parameter die du brauchst gesetzt?

MFG xGlumi

...zur Antwort

Beide deine IF-Abfragen sind FALSE, daher wird auch keine ausgeführt..

Und wenn du das Gegenteil von .equals Abfangen willst, wieso erweiterst du deine erste IF-Abfrage nicht einfach um ein "else"?

MFG xGlumi

...zur Antwort

Hier: https://visihow.com/Configure_Controls_for_the_VBA_Emulator

MFG xGlumi

...zur Antwort

Ich glaube das hätte eher eine Umfrage sein können, da das Geschmackssache ist.

Ich bin eher bei der MySQL-Variante.

MFG xGlumi

...zur Antwort

Evt. ein GridView bzw. eine ListView (Mit eingeschalteter "Details"-Eigenschaft)

MFG xGlumi

...zur Antwort

Mich wundert es, dass du generell keinen Laufzeitfehler bekommst.

Wie willst du die Eigenschaft von label1 ändern, wenn die Controls noch garnicht initialisiert sind?

Ändere bitte die Eigenschaft "Visible" von "label1" bereits im GUI-Creator auf "false", oder aber wenn du es per Code machen willst, dann pack diese Zeile in das "Form1_Load"-Event.

Ansonsten hätte dein Button ohne weiteres funktionieren sollen.
Das einzige was man noch schauen könnte ist: Bist du dir sicher, dass der Button der betätigt wird "Button3" ist? (wo sind Button1 und Button2?)

MFG xGlumi

...zur Antwort

Ein gutes Stichwort hier wären Steuerelemente (https://support.office.com/de-de/article/erstellen-eines-ausf%C3%BCllbaren-formulars-39a58412-107e-426b-a10b-ac44937e3a9f)

Diese kannst du über deren Namen/Tag ansteuern.

MFG xGlumi

...zur Antwort

php zeichen verbieten?

hallo ich möchte in meinem taschenrechner dokument ändern, dass man ausschließlich nur zahlen eingeben kann also falls ein buchstabe oder ein zeichen eingegeben wird soll ein kurzer satz angezeigt werden wie "nur zahlen eingeben"
wie kann ich das am besten lösen?

hier mein quellcode

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<!DOCTYPE html>

<html>

<head>

 <title>Taschenrechner</title>

</head>

<body>

<h2>Mein erster Taschenrechner</h2>

<hr><br />

<?php

if($_POST){

 $zahl1 = $_POST["zahl1"];

 $zahl2 = $_POST["zahl2"];

 $rechenart = $_POST["Rechenart"];
 
 include 'function.php';
 
 }

 switch($rechenart) {

     case "+":

          $ergebnis= addieren($zahl1, $zahl2);

     break;

     case "-":

          $ergebnis= subtrahieren($zahl1, $zahl2);

     break;

     case "*":

          $ergebnis= multiplizieren($zahl1, $zahl2);

     break;

      case "/":

          $ergebnis= dividieren($zahl1, $zahl2);

     break;

  }

 print "ergebnis ist ". $zahl1. $rechenart. $zahl2. "=". $ergebnis;


?>

<form action="case.php" method="post" >

 <p>Zahl 1:<input name="zahl1" value="<?php echo $ergebnis; ?>" size="30" maxlength="30"></p>

 <p>Zahl 2:<input name="zahl2" size="30" maxlength="30"></p>

 <input type="submit" value="Rechnen!">

 <p><input type="radio" name="Rechenart" value="+">addieren</p>

 <p><input type="radio" name="Rechenart" value="-">subtrahieren</p>

 <p><input type="radio" name="Rechenart" value="*">multiplizieren</p>

 <p><input type="radio" name="Rechenart" value="/">dividieren</p>

 </form>

<hr><br>

</body>

</html>
...zur Frage

Ergänzend zu den ganzen Antworten, welche dir raten das HTML-Input Feld anzupassen (was an sich auch gut ist).

BITTE prüfe im Backend (PHP) dennoch die Variable, denn nur weil das HTML-Element als type="number" hat, heißt es nicht, dass niemand mehr etwas anderes eingeben kann. (Wird erst relevant, wenn man sich vor Angriffen schützen möchte)

Außerdem solltest du niemals vom Nutzer erhaltene Variablen ohne Filterung wieder in nem "echo", "print" o.ä ausgeben lassen, da so die Türen für eine XSS (https://de.wikipedia.org/wiki/Cross-Site-Scripting) , sowie in manchen Fällen auch eine FPD (https://www.owasp.org/index.php/Full_Path_Disclosure) offen stehen.

Mir ist auch klar, dass man anhand deines Beispielcodes sehen kann, dass es sich um einen "Ersten Tachenrechner" handelt, wo man diese ganzen Dinge wahrscheinlich eh nicht beachten braucht.

Allerdings wollte ich dir lediglich die richtige Information mal da lassen, da du sie ja evt. ab einem Zeitpunkt an immer verwenden solltest (Wenn du fortgeschrittenere Web-Applikationen erstellst). In solchen "Produktiv Projekten" (also reale Projekte) dürfen solche Sicherheitsvorkehrungen nämlich nicht fehlen, sonst wird dir deine Seite innerhalb der ersten paar Monate auseinandergenommen.

MFG xGlumi

...zur Antwort

Und wo ist jetzt dein Problem?

Dein Query funktioniert doch.

Was ich mir nur generell Frage, weshalb haben deine Antwortmöglichkeiten keine UmfrageID?

MFG xGlumi

...zur Antwort

Einen Durchlauf der äußeren Schleife nennen wir mal: Äußere_Iterationen
Einen Durchlauf der inneren Schleife nenen wir mal: Innere_Iterationen

Die äußere Schleife durchläuft solange ihr inneres, wie m kleiner als 8 ist (Also solange bis es 7 ist). Nach jeder durchlaufenen Äußeren_Iteration wird der Wert von m um 1 hochgerechnet.

Der Startwert von m beträgt 5, daher wissen wir jetzt glücklicherweise schon einmal, dass es 3 Äußere_Iterationen geben wird.

Pro Äußere_Iteration wird nun die innere Schleife zu Ende geführt.

Diese ist, in diesem Fall, fast gleich wie die erste aufgebaut, nur dass unsere Zählervariable hier n heißt.

Startwert von n: 5
Kriterium, wie lange die Schleife durchläuft: solange n kleiner als 8 ist
Resultierende Innere_Iterationen: 3

Für jeden Durchlauf der äußeren Schleife, läuft die innere also komplett durch (3 Durchläufe).

Insgesamt werden also 9 Innere_Iterationen durchgeführt.

Hier mal noch ein kleiner Auszug der Werte, die m und n haben würden:

1. Äußere Iteration
m=5

    1. Innere Iteration
    n=5
    2. Innere Iteration
    n=6
    3. Innere Iteration
    n=7

2. Äußere Iteration
m=6

    1. Innere Iteration
    n=5
    2. Innere Iteration
    n=6
    3. Innere Iteration
    n=7

3. Äußere Iteration
m=7

    1. Innere Iteration
    n=5
    2. Innere Iteration
    n=6
    3. Innere Iteration
    n=7

MFG xGlumi

...zur Antwort
    Dim sht As Worksheet: Set sht = ActiveWorkbook.Worksheets(1)
    Dim lastRow As Long: lastRow = sht.Cells(sht.Rows.Count, "C").End(xlUp).Row
    
    
    Dim firstDate As Date
    Dim lastDate As Date
    
    For i = 1 To lastRow
        firstDate = sht.Cells(i, 3)
        lastDate = sht.Cells(i, 4)
        
        If Not (Date >= firstDate And Date <= lastDate) Then
            ComboBox1.AddItem i
        End If
    Next i

MFG xGlumi

...zur Antwort
  • Dictionary<string, int>
Dictionary<string, int> graphics = new Dictionary<string, int>();

graphics.Add("RTX 2080", 225);
  • Klasse
public class GraphicsCard(){
    public string _name { get; private set; }
    public int _watt { get; private set; }

    public GraphicsCard(string name){
        _name = name;
    }

    public GraphicsCard(string name, int watt){
        _name = name;
        _watt = watt;
    }

    public SetWatt(int watt){
        _watt = watt;
    }
}

Und zum Befüllen dann:

GraphicsCard newCard = new GraphicCard("RTX 2080");
newCard.SetWatt(225);
//oder
GraphicsCard newCard = new GraphicCard("RTX 2080", 225);

Einer der Beiden Sachen würde sich anbieten.

MFG xGlumi

...zur Antwort
  • "@" vor der Initialisierung entfernen (Damit Fehlermeldungen angezeigt werden können)
MYSQLI_CONNECT($this->_db_server,$this->_db_user,$this->_db_passwort);
  • ggf. in der php.ini "display_errors" aktivieren (damit Fehlermeldungen angezeigt werden)
  • ggf. im php-Skipt "error_reporting" aktivieren (damit Fehlermeldungen angezeigt werden)
error_reporting (E_ALL);
ini_set("display_errors",true);
  • Hinter deine MYSQLI_CONNECT und MYSQLI_SELECT "mysqli_error($con)" anfügen
  • Zur Not einfach mal das Basic-Tutorial einer mysqli_connection durchlaufen:
  • http://php.net/manual/de/function.mysqli-connect.php
  • Schau dir mal die Doku zu "MYSQLI_SELECT_DB" an, du benötigst zwei Paramter, bei dir sehe ich gerade nur einen:
  • http://php.net/manual/de/mysqli.select-db.php

Das sind erstmal die ersten Punkte, die ich abarbeiten würde :)

MFG xGlumi

...zur Antwort

Die ComboBoxen in Word bestehen pro Item jeweils aus einer sichtbaren Komponente, und dem eigentlichen Wert.

Du kannst der sichtbaren Komponente ruhig "TEST" geben.. solange der jeweilige Wert auf "Hans" steht, wird bei Auswahl von "TEST" immer "Hans" ausgegeben.

EDIT://
Hier noch ein kurzer Beispielcode, wie man innerhalb von Word eine ComboBox befüllt.

.DropdownListEntries.Add("SICHTBAR", "WERT")

um jetzt also bei "TEST" auch "TEST" ausgeben zu lassen, brauchst du:

.DropdownListEntries.Add("TEST", "TEST")

MFG xGlumi

...zur Antwort

Wenn du über einen anderen Thread auf den Main(GUI)-Thread zugreifen willst, musst du die Controls ersteinmal invoken, bevor du diese ansprechen darfst.

Anbei mal ein Auszug (C#) aus eins meiner Projekte, wie man solche Invoker benutzt.

https://github.com/Zeziroth/FFXIV_Menu/blob/master/GUI/GUI/Invoker.cs

Denk bitte nächstes mal daran, deinen Code richtig zu formatieren.

Mithilfe von Google wirst du dir sicherlich das ein oder andere aus dem Code ableiten können :)

MFG xGlumi

...zur Antwort

keySet() (https://www.tutorialspoint.com/java/util/hashmap_keyset.htm)
gibt dir eine Auflistung aller keys zurück, welche du dann durchiterieren kannst.

Beispiel einer Ausgabe von keySet()

[Zitat von tutorialspoint.com
[1, 2, 3]

wohingehen entrySet() (https://www.tutorialspoint.com/java/util/hashmap_entryset.htm)
eine Auflistung aller key-Value Paare (das mappng) zurückgibt.

Beispiel einer Ausgabe von entrySet()

[Zitat von tutorialspoint.com
[1=tutorials, 2=point, 3=is best]

MFG xGlumi

...zur Antwort

Erstmal wäre doch ein richtig formatierter Code schön :)

MFG xGlumi

...zur Antwort