Kann es bald passieren, dass China den Spieß umdreht?

Zuerst einmal, ich habe keinerlei Ahnung von der Sache, aber deshalb frage ich ja.

Kann es eventuell passieren, dass China im Zukunft den "Spieß umdreht" und wir hier in Westen die billigen Arbeitskräfte werden, die für 1€ oder so am Tag arbeiten? Ich meine, die Chinesen sind schon eine Weltmacht und werden immer stärker und haben immer mehr Einfluss auf die Weltwirtschaft.
Dann kann es doch passieren, dass die sich fragen: "Moment einmal, warum macht unsere Bevölkerung immer noch die billige Arbeit für die Welt? Wir sind doch dafür zu mächtig geworden. Der rest der Welt und vor allem die in Westen, hängen zum größten Teil von unserer Arbeit ab. Warum lassen wir uns das als Volk eigentlich noch gefallen? jetzt wollen wir mal den Spieß umdrehen!"

Ich meine, die entscheiden jetzt schon, was so manche Hollywood Filme nicht zeigen dürfen, da es ansonsten in China verboten wird. Daraufhin passen sich die Amerikanischen Filmstudios dann auch an. Ähnliche Fälle gab es auch schon in der NBA, wo China etwas zu sagen hatte und die NBA sich dann entschuldigen und anpassen musste.

Zudem ist die Firma, in dem mein Vater seit Jahrzehnten beschäftigt ist, Pleite geworden (das war vor Corona) als Begründung hieß es, dass es in China zuviel Konkurrenz gibt, die viel günstiger anbieten. Wie lange will China noch der "günstige Anbieter" sein? Irgendwann haben die mit dieser Strategie sehr viel Einfluss auf die Welt genommen, und die Welt sich zu sehr von China abhängig gemacht, dass sie kurzer Hand den Spieß umdrehen könnten und uns in dieser globalisierten Wirtschaft zu den billigen Arbeitskräften machen. Die könnten sich natürlich auch immer mehr Firmen bzw. Konzerne, die auf der Kippe stehen, unter die Nägel reissen. (War da vor einigen Monaten nicht etwas mit Daimler?)

Außerdem investieren die Chinesen extrem viel Geld in künstliche Intelligenz und füttern die KI mit den Daten von der völligen Überwachung der eigenen Bevölkerung. Dank des Punktesystem und den Millionen Gesichtserkennungs Kameras wissen die, wer wo, wann und was gemacht hat. Diese Daten sind bestes Futter für die KI. Was im Zukunft essenziell sein könnte bzw. sein wird. Das macht keine andere Bevölkerung. Jedenfalls nicht in dieser Maße wie die Volksrepublik China. Da könnten wir der Gefahr laufen, noch viel mehr von China abhängig zu werden was KI betrifft.

Aber was weiß ich schon. Vielleicht sind das nur dumme Gedanken, was so (hoffentlich) nicht auftreten wird.

China, Wirtschaft, Politik, Künstliche Intelligenz, Philosophie, Politik und Wirtschaft, politikwissenschaft, Volkswirtschaft, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten