Jobs für dumme und langsame?

10 Antworten

Wenn sich jemand selbst als "dumm und langsam" bezeichnet, würde ich dieser Person vor allem raten, mal ganz vieles auszuprobieren, um herauszufinden, wo ihre Stärken liegen! Jeder Mensch hat Stärken, jeder kann irgendwas besonders gut. Und das, was zum Beispiel in der Schule verlangt wird, ist letztendlich nur ein gar nicht so großer Teil von all dem, was Menschen gut können können!

Also, probier dich aus, such dir Hobbys, ein Ehrenamt, schnapp dir Werkzeug und mach mal irgendwas damit, setz dich mal an die Nähmaschine, mach Praktika, such dir einen Nebenjob - irgendwas, Hauptsache, du kannst dabei Dinge tun, die du bisher nicht gemacht hast! So findest du heraus, welche Talente du hast. Und dann kannst du schauen, in welchen Berufen du deine Talente nutzen kannst.

Ich habe verzweifelt schon soooo vieles von dem du geschrieben hast ausprobiert und immer wieder bitter gescheitert. Selbst als Praktikanten wollten die mich zuerst nicht und ich musste Lügen erfinden damit die mich als Praktikanten nehmen. Regale auffüllen, habe ich vieeel zu lange gebraucht (mehr als einen Tag wo die anderen nur ca. 1 std für brauchten) Büro ans Telefon gehen (ich werde nervös rede zu undeutlich und stottere und verstehe die Fragen zum Teil falsch). Handwerkliche Praktikum wurde ich nur angebrüllt, weil ich total lange gebraucht habe und die Ergebnisse zum Teil katastrophal aussahen (obwohl mir das schon spaß gemacht hatte) Selbst meine Führerschein habe ich im Praktischen Teil nicht geschafft. Ich bekomme kein Job weil ich keinen Wert habe. Man muss für einen Menschen Wertvoll sein um Geld für seine Tätigkeiten zu bekommen. Aber ich habe gar keinen Wert. Selbst ein Mülleimer hat mehr Wert, weil man da wenigstens sein Müll rein werfen kann.

2
@viktor12a

Warum warst du denn so langsam? Wolltest oder konntest du nicht schneller? Hast du körperliche Einschränkungen? Wusstest du nicht genau, was du tun solltest? Hast du dich nicht getraut, Fragen zu stellen?

Such doch mal nach den genauen Gründen, woran du bisher gescheitert bist. Also, etwas konkreter als "zu langsam". Dann kannst du daran arbeiten und es zukünftig besser machen!

0
@viktor12a

Geht mir aktuell ähnlich bin 19 finde keinen Job und hab keine Stärken und keinen Spaß an irgendwas und bin auch viel zu langsam in allen

1

vielleicht in der Politik. Ich hatte jetzt mal einen als Einkaufshilfe. Der war dafür nicht zu brauchen.

In 2 Geschäften kaufe ich in 45 Min. ein; der brauchte 2 h.

Als ich ihm den Weg erklärte konnte er rechts und links nicht unterscheiden und machte einen Rundgang durchs Viertel von 30 Min. währenddessen ich auf ihn warten mußte.

Dann war er der Meinung, ich wäre so unfreundlich. Jetzt hab ich gottlob jemand anders. Ein junges Mädel von 17 Jahren, die beim ersten Mal alles richtig gemacht hat.

Irgendwo auf dem Lager Paletten beladen und von A nach B schieben.

Irgendwas einpacken.

...

Genau bei sowas habe ich mein Praktikum gemacht und mich hat der LKW Fahrer richtig schwer angebrüllt weil ich keine Kraft hatte die Parlette zu schieben. Und ich war ungeheuerlich langsam bei der Arbeit. Nicht weil ich bockig war, sondern weil ich von Natur aus so bin. Ich bruache ca. 2-3 std für das Duschen allein

0

Kannst in die Politik, oder wirst Beamter und gehst in irgendeine Behörde oder ein Amt oder Innendienst bei der Polizei

Ich glaube für sowas braucht man Abitur oder einen guten Abschluss. Ich kann nicht mal flüssig reden ohne immer wieder zu stottern. Bin total unsicher

0

Anwalt oder Unternehmensberater.

Man könnte aber auch als Vertriebsberater anfangen.

die stellen dumme und langsamer Menschen ein?

0

Was möchtest Du wissen?