@olli ...

... wenn es um die Struktur und Systematik geht, mit hohem Vollständigkeits- und Erfolgspotenzial bei Banken oder auch bei Businessplanwettbewerben, dann sollte Dir der folgende Tipp eine wirkliche Hilfe sein:

Existenzgründung - Businessplan & Chancen - 3. Auflage - ISBN 978-3-938684-33-7

Die Inhalte, Strukturen, Muster und Interpetationshilfen bei Kreditinstituten, bei Investoren und Businessplanwettbewerben können über (www)uvis-verlag.de/uv5100.htm erfahren werden. Auch Bussinessangels geben Tipps erfolgreicher ein Unternehmen im Markt zu platzieren.

MfG Jürgen Arnold - Autor
(www)uvis.de

...zur Antwort

@nadine .....

... gullup hat vieles auf den Punkt gebracht.

Ein Businessplan hat für den originären Ersteller vielleicht einen (Überlebens)wert. Ihn zu verkaufen ist quatsch, denn er wird an persönlichen und individuellen Vorgaben und Rahmenbedingungen festgemacht. Er beschreibt eine augenblickliche Idee, Situation und Umstände.

Damit wird auch ausgedrückt, dass dieser eine bestimmte Funktion z.B. Finanzierung, Eigenkontrolle, Risikoeinschätzung oder die Basis eines Planung & Controllingssystems (PCS) einnimmt. Du kannst es drehen und wenden wie Du willst. Ein derartiger Plan steht und fällt mit der Identifikation des Erstellers und seiner Gabe, diesen zu interpretieren und zu präsentieren.

Ich warne vor dem Irrglauben, sich Businesspläne erstellen zulassen - das ist Geldmacherei - oder gar ins Netz zu gehen, sie zu kopieren und dann als eigene Idee beispielsweise in einem Bankgespräch vermarkten zu wollen. Das geht meist schief.

Der Handel mit Businessplänen ist in meinen Augen "Nonsens", - er kann allerhöchstens eine Orientierungshilfe darstellen, die Struktur, die Vollständigkeit und die Didaktik des eigenen Konzeptes zu überprüfen. Das ja, .... aber nie inhaltlich mit Zahlen.

Wünsche Gutes Gelingen

MfG Jürgen Arnold
(www)uvis.de

...zur Antwort

@snaker83 ...

... ich denke, es wird jetzt spezieller. Rechne mit konkreten Fallbeispielen, die verallgemeinert doch situationen aus dem Alltag des Unternehmens widerspiegeln.

Es dürfte die Absicht bestehen, die Kreativität, die Sozialkompetenz, aber auch die Durchsetzungsfähigkeit von Vorstellungen zu eruieren.

Nicht vergessen, versuchen herauszulesen, ob ein Teamplayer oder Dirigent gewünscht wird.

Viel Erfolg bei der zweiten Runde.

MfG Jürgen Arnold
- (www).uvis.de -

...zur Antwort

@putzilein ...

.... auf Deine konkrete Frage mit Muster für Berater/Coaches/Trainer kann ich Dir folgenden Tipp geben:

Existenzgründung - Businessplan & Chancen - 3. Auflage - ISBN 978-3-938684-33-7

Die darin vorgestellten Beispiele bauen auf realen Vorhaben auf, sind von Beratern mit Existenzgürnder erzeugt, erfolgreich bei Banken durchgegangen und gehen auch auf Presäntationen in Businessplanwettbewerben ein. Das Inhaltsverzeichnis findest Du auf der Plattform des Verlages.

Viel Erfolg bei deinem weiteren Vorhaben.

MfG Jürgen Arnold

...zur Antwort