Auf diese Frage weiss MIke Shiva Rat. In meinen Augen soblad sie von einer Person ausgesprochen werden, die nicht damit umzugehen weiss. Aber jeder hat eine eigene Auslegung von Sinn und Unsinn.

...zur Antwort

Wir Männer würden es sehr begrüssen, wenn wir von einer hübschen Dame angesprochen werden...leider ist dies unverschämt selten der Fall ist...leider...ich würde einer solchen Frau zwar nicht gleich die Füsse küssen, aber sie hätte bestimmt mehr als 100 Pluspunkte..:D

also ran an den Speck..:D

...zur Antwort

Wie kann ich frei sein?

Jeden Tag schlepp ich mich zur Schule. Komme gelangweilt nach Hause. Erwartungen, Erwartungen, Pflichten. Schon wieder wurde ich dort missbraucht. Massenzucht, alle lernen das Gleiche, trotz individuellen und verschiedenen Interessen. Ich bin nicht schlecht in der Schule, bin sogar sehr pflichtbewusst, aber irgendwie fehlt mir was. Woraus soll mein Leben bestehen? Wofür lebe ich überhaupt? Für Arbeit? Für 30 freie Tage und einmal in der Woche das Wochenende? Was bringt mir bitteschön die ganze Kohle, wenn ich nichts von all den Sachen will, die ich mir davon kaufen könnte? Rente, bald vielleicht mit 70? Dann ist mein Leben auch schon vorbei. Mein Leben. Ich weiß nicht, was ich tun soll... am liebsten würde ich irgendwohin weg und das Leben in freier Wildbahn einfach mal austesten, ausprobieren, wie es ist, wirklich frei zu sein, trotz all den Gefahren und Anstrengungen. Utopie, ich weiß. Deswegen sagte ich probieren. Alleine? Was ist mit Freundin und Familie? Das müsste ich mir halt abschreiben, hätte damit aber kein Problem. Aber ich wär endlich weg von den Zwängen und Erwartungen, die mir jeden Tag gestellt werden, denen ich zwar bis jetzt gewachsen bin, deren Lohn mich aber nicht innerlich ausfüllt. Endlich weg. Bis jetzt nur in meinen Träumen...

Freiheit ist für mich das Wichtigste im Moment! Ich komme mir gefangen vor, wie in einem 'goldenen Käfig'.

"Weckt euere Sehnsüchte und brecht aus; denn ein wildes freies Leben ist besser als ein bequemes mit samtenen Fesseln."

"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Sterben müssen wir sowieso.)

Ich halte es so nicht mehr aus, ich will weg, KANN aber nicht. Was soll ich machen? Soll ich diese Einstellung ändern? Die Sehnsucht nach Freiheit aufgeben? Oder das Leben ausprobieren, welches ich mir vorstelle? Ich mag zwar nicht wollen, aber ist das vernünftig?

Helft mir!

...zur Frage

Du hast ja bereits zahlreiche Antworten erhalten...nun möchte ich jedoch auch meinen Senf noch dazu geben..:) Ich verstehe dich zu gut...wirklich...es geht mir genau gleich...wofür lebe ich überhaupt? Für Geld? Für den Beruf? Damit ich meine Steuern zahlen kann?

Ich bezweifle sehr stark, das dies der Sinn des Lebens sein kann (zumindest von meinem)...es sind, wie du sagst, Pflichten, die mein momentanes Leben mit sich bringen...aber will ich das? Ganz ehrlich...nein...im Gegenteil...ich hasse es...Ich habe die volle Einsicht, dass es notwendig ist, um das geregelte Leben der Gesellschaft aufrecht zu erhalten...aber mal ehrlich...das ist doch stinklangweilig...Es ist jeden Tag diesselbe Leier...man geht arbeiten, nervt sich über den Chef..kann an der Sache ja doch nichts ändern...man muss ja arbeiten, damit man die notwendige finanzielle Unabhängigkeit hat für das "normale" Leben...man geht in die Schule...lernt Sachen, die zu 70% nicht brauchbar sind für das spätere Leben...weswegen sich auch bei mir eine gewisse Lustlosigkeit breitgemacht hat...Desweitern stumpft dich dieses ganze Leben mit der Zeit extrem ab...deine Faszination, Neugier etc...nimmt immer mehr ab...weil die Themen, die dich vielleicht interessieren überhaupt nicht gefördert werden...dann sollte man selber aktiv werden...wie die Anderen gesagt haben...lese...glaub mir..manchmal wirkt es Wunder...mich widert dieses Leben teilweise derart an, dass ich mich in die Fantasywelt flüchten muss...es klingt bescheuert, aber manchmal weiss ich sonst keinen Ausweg mehr..:) Es bliebt allerdings ebenfalls zu bezweifeln, ob das "wilde" Leben besser ist...du müsstest all diese Sicherheiten, die du vermeintlich "hasst" aufgeben...und irgendwann sehnst du dich danach zurück... Es ist eine ewige Gratwanderung...einerseits fände ich ein Leben als ewiger Reisender extrem verlockend...auf der anderen Seite sind die Risiken, die ein solcher Ausstieg für mich birgt nicht kalkulierbar... Aber selbst ich (bin im zarten Alter von 18) spiele mit dem Gedanken, nach der obligatorischen Schule (möchte noch die Matura machen) einfach mal abzuhauen...in ein fernes Land (womöglich Asien) die Sprache lernen...die Welt sehen...etwas erleben...und nicht mich in ein Grossraumbüro zwängen lassen und darin zu versauern...weil wenn du Auslanderfahrungen hast...einige Fremdsprachen fliessend sprechen kannst...hast du auch nach einem solchen Ausstieg wenige Probleme (einzig mit der Berufserfahrung) wieder einen Beruf zu finden...

Glaub mir...in mir hast du einen Seelenverwandten gefunden...finde dies eine der besten Fragen auf GF und wünsche dir für die Zukunft alles Gute...und hoffe, du findest deinen Weg...wenn du weiter darüber reden möchtest...schreibe mir doch eine Nachricht..:)

Grüsse Knowledgehero

...zur Antwort

Wanderfelbau: Die Bauern müssen die Anbaufläche regelmässig wechseln...aufgrund von Ausdörrung, oder Überlastung des Bodens. Tritt vor allem in den Tropen auf, da der Boden dort eigentlich sehr dünn ist und durch Abholzung gewonnen wird...das führt dazu, dass er schnell austrocknet. Dauerfeldbau: Die Agrarfläche kann über einen längeren Zeitraum genutzt werden. Bei uns in Europa ein viel beobachtetes Phänomen...da unser Boden robuster ist und von Natur aus für den Anbau geeignet..:)

...zur Antwort

Für mich ist beides das Gleiche...

Sekten haben eine völlig eigene Auslegung ihrer Glaubensgrundlagen...daher ist es für mich ebenfalls eine Pseudoreligion...

aber das zu entscheiden liegt glaube ich nicht in unserer Hand..:D

Gruss Knowledgehero

...zur Antwort

27 Jahre alt und noch nie eine Freundin oder Sex gehabt!

Hallo!

Ich bin 27 Jahre alt und hatte in meinem Leben weder Sex noch eine Beziehung mit einer Frau. Ich Als ich noch zur Sonderschule ging, habe ich mich auf Klassenfahrten – im Gegensatz zu den anderen – schön brav daran gehalten, was die Lehrerin sagte. Als ich ein Jugendlicher war, habe ich mich nie getraut, ein Mädchen anzusprechen, denn es hätte ja sein können, dass sie „Nein!“ sagt und mich damit zu Tode blamiert. Und wenn ein Mädchen „Nein!“ sagt, dann sagen bestimmt auch alle Mädchen „Nein!“, so meine Befürchtung. Deswegen haben ich noch nie eine Frau angesprochen.

Ich habe von Frauen und Mädchen öfters, manchmal handgeschrieben, Komplimente hinsichtlich meines Aussehens erhalten, wonach ich sehr gut aussehen soll. Trotzdem habe ich mich total hässlich gefühlt und sogar schon Fotos von mir zerrissen.

Mein Freundeskreis bestand nur aus Jungen. Auf Partys oder in Diskotheken war ich nie. Einerseits, weil es sowas in unserem Dorf nicht gibt, andererseits, weil meine Freunde, die, wie ich eher an Computerspiele interessiert waren, auch nie hingegangen sind, so dass ich das alles nie kennenlernte und auch kein wirkliches Interesse für sowas entwickelte. Ich hab mit meinem Freunden Fahrradtouren auf Feldwegen unternommen und in einem Verein Fußball gespielt. Aber auch dort habe ich nie Mädchen kennengelernt.

Als ich 19 Jahre alt wurde, bin ich dick geworden und konnte mir gar nicht mehr vorstellen, dass eine Frau mit mir was anfangen würde. Welche Frau würde schon mit jemandem was anfangen, der dick ist? Gibt es sowas überhaupt?

Auch in Situationen – so wie viele andere – mal spontan mit Frauen Sex zu haben, bin ich nie gekommen, weil ich einfach keine unverheirateten Frauen kenne, die vielleicht mit mir Sex haben würden. Ich kenne ohnehin keine Frauen außerhalb der Familie.

Momentan habe ich extreme Minderwertigkeitskomplexe gegenüber jedem. Gegenüber Jugendlichen, die sich schön fröhlich durch die Jugend poppen; gegenüber anderen Männern und sogar gegenüber meinen eigenen Familienmitgliedern (Onkels, Cousins, Schwester), die ihre Liebe und auch ihre Sexualität alle in der Jugend oder als junge Erwachsene kennengelernt haben. Ja, sogar gegenüber meinem eigenen Vater, weil der ja auch schon Sex gehabt haben muss. :)))) Gegenüber Frauen mit Kinderwagen.

Ich weiß nicht, woran das liegt, dass ich als 27-Jähriger weder Beziehungs- noch sexuelle Erfahrungen besitze. Vielleicht bin ich zu hässlich, zu dick (35 Kg. Übergewicht) oder nicht gebildet genug, um eine Frau kennenzulernen.

Ich arbeite seit sieben Jahren auf dem Bau und habe vor, im kommenden Sommer einen einen Realschulabschluss an einer Abendschule zu machen.

Entschuldigung, dass ich soviel geschrieben habe.

Lieben Gruß

...zur Frage

hey...die Frauen sollen dich als das schätzen, was du bist...mach dir keine Sorgen betreffend Übergewicht...was ja nichts ist, was man nicht wieder in den Griff bekommen sollte..:D

und wenn du ja sogar sehr gut aussiehst...kann ja nichts mehr schief gehen..:)

Kopf und ruhig Blut...du schaffst das schon...:)

Drücke dir die Daumen..

...zur Antwort

Fragt der Typ der jede Two and a half men Folge auswendig kennt...besonders die Szenen mit den Frauen...

machs und stell die Reaktion deiner Freundin auf Youtube...uns schickst du den Link...dann haben wir was zu lachen

...zur Antwort

intelligente Menschen erkennt man daran, dass sie sich um ihre Intelligenz keine Sorgen machen...von dem her würde dein Phänomen eher auf einen Strohballen hindeuten..:D

...zur Antwort

Pet ist wirklich nicht schwierig...das schaffste mit ein bisschen englischkenntnissen schon... und 3000 Vokabeln hast du grundsätzlich recht schnell mal, wenn du dich mit Englisch ein bisschen befasst...

Tipp: lies englische Bücher...nach 2-3...bereits mehr als 1000 Vokabeln..:D

...zur Antwort

Also grundsätzlich definiert sich eine Jungfrau ja dadurch, dass Sie noch nie vaginalen Sex (aufgrund des Jungfernhäutchens) hatte...wenn ich mich nicht irre...

Ich würde sagen: Du kannst dich getrost noch Jungfrau nennen (aus biologischer Sicht) wenn du dies allerdings als Sex zählst...dann bist du in sexueller Hinsicht keine Jungfrau mehr..:D

...zur Antwort

Solange die Erdanziehung wirkt gehts...ansonsten schwebst du ja einfach in den Raum hinaus

...zur Antwort