schade das du eine mutter hast, der egal ist was aus dir wird und was du tust und sich nicht um dich kümmert. die untersuchung ist pflicht und nicht freiwillig. dieser ganze andere quatsch den du da erzählst, sollte mal von einem kinderpsychologen überprüft werden. du nimmst dich einfach viel zu ernst und machst ein drama wie ein kleinkind. diese untersuchung ist wichtig und in den meisten bundesländern auch mittlerweile pflicht. geht deine mutter nicht dorthin, dann kommt das jugendamt und holt dich ab.

...zur Antwort

um 19 uhr ab ins bett. hefter vor und lernen. das kannst du machen bis 20.30 uhr und dann wird licht ausgemacht. in den ferien kannst du fernseh gucken bis 20 uhr und bis 21 uhr lesen. hat dir das noch keiner klar gemacht.

...zur Antwort

vielleicht prüfst du mal dein verhalten. ich als mutter würde das genau beobachten. wenn du an der situation selber schuld bist, würde ich dir ganz kräftig beine machen und erzieherische maßnahmen ergreifen. im notfall müsstest du mal zum psychologen um dich durchchecken zu lassen

...zur Antwort

du bringst da ganz viele sachen miteinander durcheinander, die garnix miteinander zu tun haben. das der vater dich betrogen hat und wie oft oder wann, das interessiert keinen menschen. hat nichts mit ihm und seinem kind zu tun. davon wird sich kein sorgerecht oder umgangsrecht abhängig machen. ob du zugestimmt hättest oder nicht ist unerheblich. wenn er es gewollt hätte, hätte er halt gegen deinen willen und ohne deine zustimmung sorgerecht und wenn er es gerichtlich eingeklagt hätte. beides ist unabhängig vom sorgerecht. natürlich ist das kind nörgelig und komisch drauf. es hat viel zu wenig umgang mit seinem vater. besser wäre 1-2 nachmittage jede woche, jedes zweite wochenende von fr-so mit übernachtungen, hälftige ferien und feiertage, drei wochen sommerurlaub. auch sollte man überdenken aus zwei nachmittagen die woche eine übernachtung zusammenzufassen. dann ist auch das kind ausgeglichener. deinen hass und deine enttäuschung solltest du mit einem therapeuten in einer trennungsgruppe oder wie auch immer verarbeiten. ihr seit einem jahr getrennt. da ist es uninteressant wer wie oft betrogen hat oder wurde. die sache ist durch und verarbeitet. da du dies immer noch vor dir her trägst, solltest du dir mal über deinen geistigen zustand gedanken machen und diesen durchchecken lassen. das sorgerecht kann man nicht rückgängig machen. er hat anspruch darauf und du nennst keinen grund warum er es entzogen bekommen sollte.

...zur Antwort

strahlung macht unfruchtbar

...zur Antwort