Ich glaube, es täte dir gut, unter Leute zu kommen.🍀

Du siehst das schon richtig:

Je größer die Gemeinde, desto schwieriger wird es, einen Ausflug zu organisieren, also trifft man sich zum gemeinsamen Essen.

Die 5 Euro sind sicher nur eine Kostenbeteiligung und nicht kostendeckend.

Es ist doch nicht schlimm, sein eigenes Geschirr mitzubringen - sonst würden für die Gemeinde weitere Kosten anfallen.

Überleg es dir, ob der Nachmittag nicht doch eine nette Abwechslung für dich sein könnte, ich glaube das schon.🙂

...zur Antwort
Ja

Ja, ich habe Paris schon mehrfach besucht - als Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Stadt ist interessant, aber man muss sie nicht so verklären wie es viele Touristen tun, denn dann sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Paris ist sehr teuer, sehr voll und hat kriminelle Ecken, aber die Museen sind schon toll, auch das Stadtbild ist mancherorts schön.🙂

Unsere Tochter hat vor einem halben Jahr ein Auslandssemester an der renommierten Sorbonne gemacht. Leider war es mir nicht möglich, sie dort zu besuchen: Ich hatte mir kurz zuvor mein Sprunggelenk mehrfach gebrochen und konnte viele Wochen lang nicht richtig laufen.

...zur Antwort
Ja, weil…

Ich glaube an die Liebe. Sie hat mich durch die schwersten Zeiten meines Lebens getragen.

Mein Leitspruch ist von Vergil:

"Omnia vincit amor."

"Die Liebe besiegt alles."

Vergil, 10. Ekloge

Eine stabile Partnerschaft / Ehe kann vieles ausgleichen, was an Schicksalsschlägen im Leben auf einen zukommt.

Ich teile mein Leben mit meinem Mann seit über 39 Jahren. Wir haben uns sehr früh kennengelernt: ich war 15, er 17. Es war für uns beide die Jugendliebe.

Dieses Jahr feiern wir unseren 30. Hochzeitstag.🌹 Wir haben auch zwei erwachsene Kinder zusammen: eine 23-jährige Tochter und einen 21-jährigen Sohn.

Ich bin sehr froh, so früh einen aufrichtigen loyalen Partner gefunden zu haben.🥰

...zur Antwort

Normalerweise sollte sich die Haut nach ein paar Stunden wieder beruhigt haben.

Das sollte am nächsten Tag kein Problem mehr sein.🍀

...zur Antwort

Hi Poppedelfoppe, 🙂

ich hatte vorhin ein Stück Esterhazy-Torte.😃🍰

Es hat sehr lecker geschmeckt und ich habe es genossen.😋

Liebe Grüße von tanzella 🌸

...zur Antwort

Wir sind auf jeden Fall in Österreich: auf unserer Hütte in Tirol, aber Ende August auch mit unserer Tochter eine Woche in unserem Lieblingshotel in Serfaus. 🥰

Übermorgen fahre ich für ein paar Tage mit meinem Mann ins Zillertal, um unsere Hütte startklar für die Sommersaison zu machen. Mein Mann hat dort schon das Wasser angestellt, aber es scheint Probleme mit dem Warmwasser zu geben. 😕

...zur Antwort
Mache ich schon

Reines Wasser ist der allerbeste Durstlöscher. Ich trinke Mineralwasser mit wenig Kohlensäure für den Genuss oder pures kaltes Leitungswasser.

Wir haben in München reinstes Quellwasser aus dem bayerischen Alpenvorland.

Ich trinke durchaus ein Glas Cola zum Essen und ich liebe Kaffee mit wenig fettreduzierter Milch, aber mir ist bewusst, dass das keine gesunden Durstlöscher sind.

Ungesüßter Tee ist auch eine gute Wahl, um den Durst ohne Kalorien zu löschen.

...zur Antwort
ja

Ich bin mir ganz sicher, dass diese beiden Männer wussten, was am meisten zu ihrem Erfolg beiträgt:

eine strikte Fokussierung auf ihre Ziele!

Nur wer weiß, was er erreichen möchte, kann die richtigen Prioritäten setzen!

Schon Seneca sagte:

"Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln möchte, für den ist kein Wind günstig."

Und ja, ich bin überzeugt davon, dass wir von so erfolgreichen Menschen sehr viel lernen können.

...zur Antwort

Ich mag Italien sehr: Ich schätze die Kunst und Kultur und kann mich auch gut verständigen.

Zuletzt waren wir zweimal in Südtirol; ich bin sehr gerne dort, weil ich mich mit meinem Mann sehr gerne in der Natur bewege. Ich schätze auch die Gastfreundschaft und Kulinarik in Südtirol sehr.

Als Kind hatte ich noch nicht so den Sinn fürs Wandern mit der Familie rund um den Kalterer See, aber mit meinem Mann bin ich gerne draußen unterwegs. Wir lieben die Waalwege im Vinschgau - dort gibt es auch an heißen Tagen etwas Abkühlung durch das Wasser und Schatten.

Als Jugendliche habe ich mit meiner Familie dreimal Urlaub am Gardasee gemacht.

Später war ich während meines Studiums der Kunstgeschichte in Rom, Florenz, Venedig und Mailand und Umgebung, aber auch in Umbrien, den Marken und in der Toskana.

Mich würden die Palladio-Villen reizen. Unseren Sohn auch - er studiert Architektur.😃

...zur Antwort
Ruhige die nicht viel Reden

Hi Poppedelfoppe, 🙂

mir sind ruhigere Mitmenschen lieber.

"Stille Wasser sind tief."

Die besten Gespräche habe ich in der Regel mit stilleren Menschen geführt.

"Laut und lustig" muss es für mich jedenfalls nicht sein.😉

Liebe Grüße von tanzella 🌷

...zur Antwort
Ja

Ich bin uneingeschränkt für den Einbau einer Klimaanlage, aber es scheint ein enormer Kostenfaktor zu sein:

Ich hatte letzten August einen Sportunfall in den Tiroler Bergen und lag bei einer Hitzewelle in einer Unfallklinik im Inntal - es war unerträglich heiß in den Zimmern der Patienten. Die Krankenschwestern erzwangen geschlossene Fenster - angeblich würde über den Flur gelüftet. In Wahrheit blieb die Tür nicht offen stehen und wir hatten sehr schlechte Luft. Das ist eine große zusätzliche Belastung, wenn man sowieso schon in keiner guten körperlichen Verfassung ist.

Meine Physiotherapeutin hat mir auch erzählt, dass die Klimaanlage in den Behandlungsräumen einer Münchner Klinik aus Kostengründen ständig abgeschaltet wird.

Ich wünsche daher gerade auch allen Bewohnern von Altenheimen einen erträglicheren Langzeitaufenthalt.🍀

...zur Antwort