Fahre mit den Pralinen kreisförmig und mit leichtem Druck über ein etwas raues Holzbrettchen. Kühle sie vorher im Eisfach runter, damit sie hart werden und dadurch die Schokolade nicht schmiert. (Nur so ein Gedanke probier's einfach mal).

...zur Antwort

Es ist natürlich üblich, Teile aus Gusseisen (z.B. Grauguss oder Sphäroguss) zu drehen. Dabei sind - wie du schon sagtest - die evt. spritzenden kurzen Späne lästig.

...zur Antwort

Ein Bauteil hat eine gezielt eingebaute Schwachstelle, sodass die Lebensdauer eines Gerätes gewollt begrenzt wird. Das ist so, wie bei den Glühlampen, die sollen 1000 Stunden halten, aber ja nicht länger, denn man soll sich ja gefälligst öfter neue kaufen.

...zur Antwort

Probiere es doch mal mit Schaukeln, vorn an der Oberkante anfassen und die Maschine rhythmisch nach hinten und nach der Seite drücken. Dann die Maschine hinten packen und nach vorne kippen, also das gleiche Spiel wiederholen. Mit dem Boden verschraubt ist sie mit Sicherheit nicht.

...zur Antwort

In der Führungsbohrung ist doch sicherlich noch ein Ölfilm. Außerdem spritzt sofort Öl in den Nockenwellenraum /Zylinderkopf, sobald sich der Öldruck aufgebaut hat. Also ich meine, dass da nichts passieren kann.

...zur Antwort

Im Vergleich zu Fichten und Tannen halten die Nadeln der Eibe (Taxus) "ewig und drei Tage".

...zur Antwort

Siehe da:

https://www.youtube.com/watch?v=5lcsSSdl8BE

...zur Antwort

Das würde meiner Ansicht nach gehen, das Blech würde sich minimal durchbiegen. Mit einer Berechnung kann ich leider nicht dienen.

Eine Versteifung auch ein druntergeschraubtes Profil halte ich nicht für notwendig.

...zur Antwort

Da ist zu vermuten, dass die Schwimmerkammer des Vergasers nicht genügend schnell nachgefüllt wird. Das kann daran liegen, dass der Benzinhahn zu wenig durchlässt, oder aber, dass der Schwimmer hängt, sodass das Nadelventil nicht weit genug öffnet.

Probiere zuerst mal Folgendes:

Ziehe den Spritschlauch am Vergaser ab und kontrolliere, ob genügend Sprit rausläuft.

...zur Antwort

Blüten- Nektar, wie die Bienen. Füttern kann man sie mit Zuckerwasser.

...zur Antwort

Die Kette wird wohl aus rostfreiem Stahl (Chromnickelstahl) sein.

...zur Antwort

Vlt. ginge das mit einem passenden Schuhspanner. Die Feder abzwicken, Spanner reinschieben, Schuh festhalten und dann mit einem Hammer kräftig auf das Teil schlagen. (Nur so eine Idee).

...zur Antwort

Vlt. findest du da was Passendes:

https://www.amazon.de/s?k=rutsch+einlagen+schuhe&adgrpid=74793235401&gclid=EAIaIQobChMI_ceRlJGL8gIVmrp3Ch0B6wiNEAAYAyAAEgIi4PD_BwE&hvadid=352617708880&hvdev=c&hvlocphy=9042245&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=8208139714453389725&hvtargid=kwd-431741492117&hydadcr=26721_1946755&tag=googhydr08-21&ref=pd_sl_2ml29jxw5w_e

...zur Antwort

Für die heutigen Zweitakter ist das Mischungsverhältnis 1:50.

...zur Antwort

Dafür ist meiner Ansicht nach keine andere Düse erforderlich.Wenn das Gemisch mit Drehzahlbegrenzung gestimmt hat, stimmt es auch noch bei höheren Drehzahlen.

...zur Antwort