Klar. Frag ihn ruhig. Rede mit ihm. Schien ja als würde es ihm auch gefallen. Man kann ja miteinander reden und es langsam angehen:)

...zur Antwort

Erfahrung habe ich nicht. Ich wollte dir nur sagen dass du da nicht alleine bist;) habe auch vor genau so was zu machen:) und ja geld kostet das auf jeden fall und sonst, also ich weiß es nicht wie gesagt, aber ich kann mi gut vorstellen dass du dich da rechtzeitig melden musst und die werden dir schon sagen ob man das bei ihrer ranch machen kann. Bestimmt spielt es auch eine rolle wer genau du bist,denn allein ob frau oder mann macht ja nen großen unterschied, denn auf ner ranch gibt es ne menge arbeit zu erledigen, nur nicht jeder ist für alles geschaffen. Also einfach so früh wie möglich mal deine favoriten ranch kontaktieren und sagen wer du so bist woher du kommst etc. Die werden dir dann alles weitere erklären, und ob sie überhaupt so was anbieten. Viel glück:)

...zur Antwort

Erstmal: Warum machst du auch so n sch?? Das provoziert den Hund total, wenn du das bei meinem gemacht hättest, hätt ich dich auch angemotzt! Sowas macht man nicht! Das ist nicht lustig! Der arme Hund! So, also: Selber schuld! Aber natürlich darf der Hundebesitzer dich da nicht schlagen! Man darf generell niemanden schlagen! Aber wenn du ihn jz anzeigst oder so, ist es auch unfähr, weil du ja auch sch gebaut hast! Also: Lerne einfach draus, aber NEIN, natürlich ist das NICHT GERECHTFERTIGT! das ist ja körperverletzung! Darf der Typ nicht.

...zur Antwort

Wenn du erst seit einem halben Jahr reitest, sollte man dir erstens keinen Hengst zutrauen und zweitens kannst du noch gar nicht so weit zum springen sein... Also irgendwie ist deine Frage unlogisch...

...zur Antwort

Verkaufen oder zu Verfügung stellen?

Hallo ich teile mir den Acount mit einer Freundin von mir. Also es geht um Folgendes. Mein Dressurpony Benjamin sollte ja verkauft werden, da ich mit meiner 5 Jährigen Stute beschäftigt bin und den Hengst meiner Mutter reite. Nochmal als kurzer überblick: meine Eltern beizten eine Turnierstall, ich bin mit meinem Pony immer L Dressur gegangen möchte aber auch S gehen, aber das geht mit Benjamin nicht, deswegen nehmen ich den Hengst meiner Mutter ( meine Stute wird noch ausgebildet) Da mein Pony nur noch mehr oder weniger rumsteht, da ich nicht so viel mit ihm machen kann auch Zeitliche, wollten meine Eltern ihn verkaufen. Ich hatte jetzt noch mal mit ihnen geredet, sie wären auch damit einverstanden wenn ich ihn zur Verfügung stellen würde, da ich schon traurig wäre wenn mein Pony verkauft werden würde, ich habe ihn seit 5Jahren.

Das Problem ist, ich kann das irgendwie überhaupt nicht sehen, wenn jemand mein Pony reitet, dann kommt bei mir sowas wie Eifersucht hoch und dann möchte ich ihn doch wieder für mich alleine haben. Wenn er verkauft werden würde, würde ich das ja nicht mitbekommen, bzw. dann kann ich mich immer noch damit „trösten“ das er ja nicht mehr mein Pferd ist. Aber wenn er verkauft würde, hätte ich Angst dass er schlecht behandelt wird. Meine Eltern haben zwar gesagt sie Sachen dass sie ihn an jemanden guten Verkaufen, aber wenn z.B der sattel nicht passt (wir haben für Benjamin eine Maß Gefertigten) oder er nur zum reiten aus der Box kommt (er ist es gewohnt auf dem Paddock oder der Weide zu sein oder in Führanlage geführt zu werden) oder er von Kinder geritten wird die nicht richtig reiten können. Meine Eltern kennen sich zwar in Sachen Pferdeverkauf gut aus, da sie ja auch selber züchten und verkaufen, aber ich habe trotzdem ein schlechtes Gefühl.

Was ratet ihr mir, was würdet ihr an meiner Stelle machen? Achso ich bin 16, wenn es wichtig ist.

...zur Frage

Ganz ehrlich: Ich würde auf S-Niveau sch***en den Hengst der Mutter lassen, das Pony behalten und andere schöne Sachen mit ihm machen wie z.B.: Auf unterem Niveau reiten, Gelände reiten, Bodenarbeit, Horsemanship, Spatzieren gehen, Zirkuslektionen, Schwimmen gehen etc... Dein Pferd ist dein Freund, es gibt so viele tolle Dinge die du mit ihm machen kannst ausser reiten. Du redest ja auch nicht nur mit deinen FREUNDEN über die Schule und irgendwelche Pflichtarbeiten, ihr habt hauptsächlich spaß. Das ist meine Meinung, du kannst es gerne anders machen. Aber ich finde du solltest stolz auf dein Pony sein, dass es überhaupt so weit mitgemacht hat und dir treu gedient hat und ihm zum Dank dafür ein noch langes, schönes Leben bei dir geben. Sch*** doch auf S-Niveau!

...zur Antwort

Ohne Sattel sollte man grundsätzlich gar nicht reiten, ich weiß, dass es sehr verlockent ist und, dass es viele machen, es ist aber sehr schädlich und tut deinem armen Pferd weh :( Also niemals ohne Sattel! Und wenn man ohne Trense bzw. mit Halsring reiten will, muss man das meiner Meinung nach über Jahre aufbauen, bis das Pferd fein ohne Trense zu reiten ist. Also erst mit Trense, dann vielleicht mal mit Knotenhalfter oder so..., also langsam aufbauen, und dann erreicht man auch irgendwann das Ziel ohne ein Kopfstück zu reiten. Das beste für dein Pferd wäre also, niemals ohne Sattel zu reiten und das mit dem ohne Kopfstück langsam aufzubauen :)Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

...zur Antwort