Es gibt wenige neue Szenen im Film und auch neue Soundtracks (alte Soundtracks werden aber auch verwendet). Der Film bringt die Story der ersten 13 Episoden sehr schnell voran und lässt Szenen, die die Bindungen zu den Charakteren im Original Anime gestärkt haben, aus. Ist aber verständlich wenn man 13 Episoden in 2 Stunden verpacken will. 

Mir hat der Film jedenfalls gefallen, allerdings sollte man ihn meiner Meinung nach nur ansehen wenn man den Anime auch kennt, weil eben viele Dinge ausgelassen werden, die die Bindung zu den Charakteren stärkt. Für Fans aber auf jeden Fall lohnenswert und außerdem ne gute Möglichkeit seine Erinnerungen aufzufrischen bevor es dann nächstes Jahr mit der 2. Staffel weitergeht :)

...zur Antwort

Eine deutsche Synchronisation von Attack on Titan gibt es derzeit noch nicht. Der Anbieter KAZÉ arbeitet aber daran, die Serie auch nach Deutschland zu holen. Du kannst mit einer Veröffentlichung im Laufe des Jahres 2015 rechnen. Eigentlich sollte die Serie schon dieses Jahr bei uns erscheinen, aber es gab Probleme mit den Lizenzverhandlungen, da die nachfrage beim Lizenzgeber extrem hoch war.

...zur Antwort

Attack on Titan.

Einer der Serien, die ich und Millionen von Menschen als Meisterwerk betitelt haben. Vielleicht hast du schon mal davon gehört, da die Serie in letzter Zeit einen enorm großen Hype ausgelöst hat. Es ist übrigens ein Anime, aber nicht so einer wie du ihn dir vielleicht vorstellst. Die Serie hat einen realistischen Zeichenstil, unglaublich gute Animationen und stellenweise schön anzusehende 3D Kamerafahrten. Die Story haut richtig rein. Von der ersten Folge an packend und kompromiss-.und gnadenlos sag ich nur.

Lass dich aber bitte nicht von dem Wort "Anime" abschrecken. Die Serie ist deutlich an eine Erwachsene Zielgruppe gerichtet. Selbst Meine Eltern haben sich Attack on Titan angeschaut (du hättest sehen müssen wie glücklich ich darüber war, weil meine Eltern normalerweise immer denken, was ich mir da für einen Schrott anschaue, wenn ich ihnen mal irgendwas über einen neuen Anime erzähle den ich gerade schaue :'D)

Attack on Titan ist definitiv für jeden was :)

Falls du noch ne Frage zur Handlung oder sonst was hast, dann einfach unter der Antwort kommentieren. Ich beantworte sie gerne :)

...zur Antwort

Ich vermute mal du meinst diesen Soundtrack hier: https://www.youtube.com/watch?v=u1_Kliesa_A

Falls nicht, dann kommentier diese Antwort bitte und beschreibe etwas genauer wo die Musik anfängt :)

...zur Antwort

Das ist eine sehr interessante Frage mit der ich mich letztens auch schon auseinandergesetzt habe. Ich weiß zwar nicht ob es zu 100% stimmt, aber ich denke es spielen beide Punkte die du genannt hast, eine Rolle. Es gibt Menschen, die unterdrücken den schmerz und welche, die das heulen oder schreien anfangen. Ich bin zum Beispiel ein Mensch der sich bei Verletzungen denkt "das geht eh gleich wieder weg, ertrag es einfach". Ich kenn aber auch Leute, die verspüren schon schmerzen wenn mann ihnen mal leicht auf die Schulter haut. Das fällt vor allem bei Frauen auf. Und das liegt denke ich daran, dass der männliche Körper von Natur aus mehr Muskelmasse als der Körper einer Frau hat (es gibt natürlich ausnahmen), welche wohl auch die Schmerzempfindung reduziert. Eine andere Möglichkeit wäre, dass es (wie du schon gesagt hast) Unterschiede in der Schmerzempfindung gibt. Reize werden ja von von den Nerven in deinem Körper übertragen. Je nachdem was für einen Reiz du nun verspürst, ist der Druck den du spürst unterschiedlich (ein Faustschlag ist beispielsweise Drucklastiger als eine einfache berührung). Auch hier weiß ich wieder nicht ob es tatsächlich so ist, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Mensch A bei einer Berührung mehr Druck verspürt, als Mensch B bei einer gleich starken Berührung. Es kommt also darauf an wie empfindlich die Nerven eines Menschen sind.

So, ich hab jetzt etwas viel geschrieben. Also kurz und knapp will ich damit sagen: Es spielen Körper UND Geist eine Rolle. Ich denke man kann sich da nicht auf eines von beiden festlegen.

Und zum Schluss möchte ich nochmal sagen: Ich bin kein Arzt oder sonst was der sich total gut mit dem Menschlichen Körper auskennt also ist meine Antwort letzten Endes eigentlich auch nur eine Vermutung meinerseits. Aber das ist eine Antwort die für mich persönlich Sinn ergibt.

Hoffe ich konnte helfen :)

...zur Antwort

Die beidem Folgen kannst du auf der Seite von ProSieben MAXX, auf burning-seri.es oder auf OnePiece-Tube.com anschauen. :)

...zur Antwort

Dass ein ex-Admiral zu eine Piratenbande kommt ist gar nicht so unwahrscheinlich. Es gibt viele ex-Marine die zu Piraten geworden sind. Ich persönlich denke, dass Aokiji irgendwann in die Bande kommt bzw. Ich wünsche es mir da ich seinen Charakter einfach liebe! Dass Bartolomeo in die Bande kommt halte ich für eher unwahrscheinlich (auch wenn ich ihn bis jetzt total mag). Aber er wird auf Dressrosa bzw. auf Green Bit bestimmt für die Strohhutbande kämpfen.

Die meisten Leute gingen zur Zeit davon aus, dass Rebecca oder Kinemon möglicherweise in die Bande kommen. Ich weiß aber nicht was ich davon halten soll. Dagegen hätte ich eigentlich nichts, aber ich halte es auch hier für eher unwahrscheinlich. Aber eins steht auf jeden Fall fest: Jinbei kommt im Laufe der Zeit in die Bande, er hat ja schon so gut wie zugesagt. Und das wäre dann eigentlich das 10. Mitglied. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass noch 1 bis 2 Leute mehr der Bande beitreten. Mal abgesehen von Jinbei halte ich Aokiji am wahrscheinlichsten.

...zur Antwort

Für Anime und Manga zu alt? Anime und Mangas sind kindisch? Zeig doch deiner Mutter mal ein paar ausschnitte aus Attack on Titan oder Death Note und frag sie dann mal ob sie das einem Kind zeigen würde. Ich bin jetzt 15 Jahre und ich liebe Animes und Mangas auch über alles. Meine Mum hält mich auch ein wenig für verrückt. Es ist zwar nicht so extrem wie bei dir und meine Mutter sagt das auch eher im spaßigem Sinn, aber ein wenig ernst meint sie es schon. Außerdem hab ich durch meine Vorliebe zu Animes und Mangas meine ganzen Freunde verloren (bis auf einen, den seh ich aber vielleicht ein Mal in zwei Monaten). Die hielten das wohl für zu kindisch, obwohl ich mich eigentlich nur zu Hause damit beschäftigt habe und niemals wenn ich etwas mit ihnen unternommen habe.

Was ich damit sagen will, ist, dass ich trotz dessen immer noch nicht aufhören kann mich mit Animes und Mangas zu beschäftigen. Und das liegt daran, dass ich sie einfach liebe und sie auch immer lieben werde und da ist es egal was andere Leute dazu sagen oder denken (selbst wenn es deine eigene Mutter ist). Sag deiner Mutter, dass es dich verletzt wenn sie dich beleidigt. Es ist sowieso schon traurig, dass deine Mum sich für deine Interessen schämt. Eine Mutter sollte ihr Kind lieben und aktzeptieren. Und wenn deine Mutter weiterhin Stur bleibt, solltest du ihr sagen dass sie dich damit einfach in Ruhe lassen soll. Wenn sie sich nicht für deine Interessen interessiert, dann soll sie einfach nicht mehr darüber reden und es ignorieren. Am besten ignorierst du sie auch einfach, wenn sie dich wieder darauf anspricht und dich beleidigt.

Entschuldigung, falls ich zu persönlich gegenüber deiner Mutter geworden bin, aber es macht mich immer total sauer wenn ich sehe, dass ein Mensch einfach nicht aktzeptieren kann, dass andere Leute nunmal andere Interessen haben. Und dann auch noch versuchen, den anderen irgendwie zu verändern, nur weil es einem nicht gefällt was diese andere Person mag? Was ist das bitte für eine Welt, in der die eigene Liebe und die eigenen Interessen durch ander eingeschränkt oder komplett umgeleitet werden?

Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen und nicht vergessen: Steh zu dem was du magst!

...zur Antwort