In Träumen werden oft Konflikte und Schattenthemen der Psyche deutlich. Natürlich wirkt sich auch Stress auf die Träume aus.

Vermisst du vielleicht zur Zeit das Gefühl von Sicherheit, Vertrauen und Halt im Leben oder hast du Angst vor Haltlosigkeit bzw. die Kontrolle abzugeben oder zu verlieren? Ich könnte mir vorstellen, dass diese Aspekte hinter den Schwindel-Träumen stecken könnten. Aber das sind nur Spekulationen. Wenn du in dich hineinhorchst, findest du bestimmt selbst die Antwort.

...zur Antwort

Bei mir wurde Histaminintoleranz diagnostiziert, welche Untersuchungen müssen gemacht werden?

Seit 4 Wochen habe ich einen Allergieausschlag, welcher sehr juckt, die einzelnen Ekzeme haben eine Größe von 5 mm - 95 mm. Jeden Tag hat sich die Verbotsliste der Lebensmittel verlänger, Zitrusfrüchte, alle Nüsse, Tomaten, Erdbeeren, Himbeeren, Honig, Käse, Schokolade, Rotwein, alle Produkte in welchen Zitronen in irgendwelcher Art als Konservierungsstoff enthalten sind. Darauf hat mir der Arzt "Atarax" verschrieben (3 Tabl. tägl.). Ich bekam Hungerattacken und habe nur noch geschlafen, jetzt habe ich das Medikament auf morgens 1/4 Tabl. und abends 1/2 Tabl. reduziert. Der Ausschlag meldet sich immer wieder, juckt aber nur noch schwach. Atarax ist ein Histaminblocker, die Ursache der Erkrankung liegt irgendwo in meinem Körper, ein Blocker ist nur eine vorübergehende Lösung.

Welche Untersuchungen sind notwendig, um "a." zu erkennen, dass dies wirklich eine Histaminintoleranz ist, "b." wo könnte die Ursache der Erkrankung liegen.

Vor 9 Jahren hatte ich schon einmal einen ähnlichen Schub, bin damals auf Allergieerkrankung behandelt worden und der Ausschlag und die Beschwerden waren nach 1/4 Jahr geheilt. Seither war ich empfindlich gegen zuviele Zitrusfrüchte (mehr als 3 Stück) und mehr als 2-3 Tomaten, bekam aber keinen Ausschlag. Die Behandlung damals war homöopathisch.

Auch heute möchte ich gerne meinen Körper mit homöopathischen Mitteln wieder ins Gleichgewicht bringen.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Homöopathie ist ein super Ansatz. Du solltest dafür aber unbedingt zu einer/m klassischen Homöopath/in gehen, die/der die richtigen Mittel für dich aussucht, denn als Laie blickt man da nicht durch.

Allergien sowie Intoleranzen sind einfach ein Zeichen für ein Ungleichgewicht im Körper. Bei der Histamin-Intoleranz ist es ja speziell so, dass der Körper das Enzym DAO, welches Histamin spaltet, nicht mehr ausreichend bildet. Warum das so ist, kann dir niemand sagen. Schulmedizinisch lässt sich da nichts machen (außer Antihistaminika einwerfen), aber es kann mit alternativen Heilmethoden wieder ins Lot gebracht werden.

...zur Antwort

Das Mittel Harungata (Haronga) ist ein sehr kleines Mittel in der Homöoapthie. Bei manifesten Problemen, wie zu hohem Blutzucker, sind in den meisten Fällen die klassischen Polychreste angezeigt und das richtige Mittel sollte nach der Gesamtheit der Symptome des betroffenen Menschen ausgesucht werden. Also, es sollten auch Persönlichkeitsmerkmale, Aussehen, Nebensymptome und weitere Beschwerden auf das Mittel passen, sonst ist eine Wirkung unwahrscheinlich.

...zur Antwort

Das geht nicht. Zumindest in meiner Ausbildung zur Erzieherin vor ein paar Jahren ging das nicht, dass man das Berufsjahr im Ausland macht. Der Grund ist, dass du ja von den Lehrern alle paar Monate vor Ort besucht wirst um geprüft zu werden. Und du musst auch während des Anerkennungsjahres noch regelmäßig Seminare der Schule besuchen. Und das ist nicht möglich, wenn du hunderte oder tausende Kilometer weit weg bist.

...zur Antwort

Biologie ist für das Medizinstudium definitiv viel wichtiger als Chemie. Und ich glaube, nicht jeder Medizinstudent ist gut in beidem. Daran müsste dein Berufswunsch also nicht scheitern. Zudem wirst du dich ja auch recht schnell im Laufe des Studiums auf einen medizinischen Bereich spezialisieren können.

...zur Antwort

Ganz klare Antwort - Ja, homöopathische Globuli helfen sehr gut gegen Depressionen! Können sie sogar heilen. :) Die Behandlung ist aber nichts für Laien, denn das jeweilige Mittel muss genau auf die Konstitution der Person abgestimmt sein, ansonsten bleibt die Wirkung aus. Oft ist auch eine bestimmte Mittelfolge nötig. Darum sollte man am besten zu einem Heilpraktiker gehen, der klassisch homöopathisch arbeitet.

...zur Antwort

Bin auch ein Nachtmensch und kann auch nachts am besten Lernen. Habe meinen Schlaf/Wachrhythmus einige Male versucht zu ändern, aber bin zu der Erkenntnis gekommen, wenn es in einem drin ist, dann ist und bleibt es in einem drin. Jetzt im Studium habe ich in der Hinsicht aber zum Glück mehr Freiheit als damals in der Schule oder in der Ausbildung.

...zur Antwort

Ein Doppelkinn kann verschiedene und auch mehrere Ursachen haben. Es kann z.B. kommen durch Übergewicht, aber auch durch falsche Kopfhaltung und chronische Verspannungen in der Muskulatur von Kiefer, Hals und Brust verursacht sein. Vielleicht hat dein Zungenpiercing zu einer falschen Kiefer- oder Zungenhaltung oder -schwäche geführt.

...zur Antwort