Vorfall mit Partnerin

Guten Tag!

Folgender Vorfall hat sich vor nun zwei Wochen bei mir ereignet, und ich möchte dazu mal eure Meinungen hören.

In der Wohnung meiner Partnerin (35) haben wir ihr neues Wohnzimmer aufgebaut. (Wir leben noch nicht zusammen, da ich aus beruflichen Gründen erst nächstes Jahr im Februar versetzt werde und dann zusammen ziehen. Derzeit verbringen wir aber dennoch sehr viel Zeit zusammen.)

Als also alles aufgebaut war fotografierte sie die neuen Möbelstücke. Ich brachte die Werkzeuge raus, und sie merkte dann nicht als ich wieder zurück war. Ich stand in der Tür und bemerkte dann wie sie meine persönlichen Gegenstände (Jacke, Handy, Geldbörse) auf einem ihrer Bilder bemerkte, diese dann entfernte und ein neues Bild machen wollte. Dann bemerkte sie mich und war peinlich berührt. (Anzumerken ist dass ihre persönlichen Gegenstände im Bild verbleiben dürften, die hatte sie nicht weg geräumt). Ich war erschrocken und fragte sie wer denn meine Sachen auf den Bildern nicht sehen sollte. Sie meinte nur „niemand“, und „wie ich darauf komme“ und ging ins Bad. Ich merkte, dass es ihr unangenehm war.

Ich wollte aber auch kein Fass aufmachen, weil ihr 6 Jähriger Sohn auch dabei war und davon nichts mitbekommen hat. Er war fröhlich, und deshalb wollte ich keine Diskussion vom Zaun brechen.

Aber beschäftigt hat es mich dennoch, so dass ich sie am nächsten Tag nochmals gefragt habe was denn da geschehen sei. Sie meinte verlegen dass sie meine Sache zur Seite legen wollte damit ich sie später nicht suche... naja, eine Ausrede halt.

In den zwei Wochen die nun vergangen sind ist sie normal und liebevoll gewesen.

Nun die Frage: Was wäre ein angemessenes Verhalten gewesen von mir? Ich wäre am liebsten gefahren, weil ich wütend und enttäuscht war. Wollte ich dann aber doch nicht machen, wegen ihres Sohnes, ich wollte vor ihm kein Drama machen, und zudem meine eigenen Gedanken überdenken. Aber auch beim Nachdenken bin ich zum Schluss gekommen dass jemand meine Sachen auf den Bildern nicht sehen sollte.

Ich vermute dass sie das Bild ihrem Exfreund geschickt hat, mit dem sie nun 1,5 Jahre getrennt ist, und von dem sie immer noch nicht ganz los ist. Weil er sie damals von jetzt auf gleich ohne Vorwarnung verließ und das eine tiefe Wunde in ihr hinterließ die sie nun nach und nach aufarbeitet.

Also, nochmals meine Frage: Wie bewertet ihr dieses Verhalten, und wie hättet ihr euch in Abetracht dieser Begleitumstände verhalten?

Danke für Eure Meinungen!

Liebe Männer Frauen Beziehung Psychologie Partnerschaft
9 Antworten