Ja, du kannst alle Induktionskochtöpfe und -pfannen auf allen anderen Herdarten verwenden.

Andersherum geht es manchmal nicht, da das Kochgeschirr magnetisch sein muss für das Kochen mit Induktion. Manchmal gehen sogar ganz alte Emaile-Töpfe mit Induktion. Wenn du testen möchtest, ob du deine Töpfe für Induktion verwenden kannst, versuche einfach einen (Kühlschrank-)Magneten auf der Unterseite anzubringen. Wenn er hält, funktioniert der Topf auch auf Induktion!

...zur Antwort

ALSO:

Du nimmst für jede Ecke ca. 5 cm Malerkreppband. Das klebst du an den Ecken zusammen, so dass sich ein Ring bildet mit den klebenden Seiten nach aussen. Damit klebst du eine Seite an das Poster, die andere an die Wand.

Bekommst du 100% rückstandsfrei wieder runter.

Mach ich seit Jahren so!

...zur Antwort

Das kann sehr vieles sein - ich hatte mal ein kleines Löchlein im Scheinwerfer (hat man nur gesehen, wenn man danach gesucht hat) dadurch drang Wasser ein und dieses zog immer wieder den Strom.

Am Besten versuchst du es mal mit ner langen Autofahrt nach dem nächsten Aufladen, damit sich die Batterie VOLLSÄTNDIG aufladen kann oder ner neuen Batterie. Danach kannst du dir mal dein Steuergerät auslesen lassen, vielleicht zeigt es dir einen Fehler an. Oder du machst dich auf die (mitunter) lange Suche nach dem Fehler. (Ich hatte damals immer die Batterieklemme abgenommen nachdem ich ausgestiegen war - war zwar lästig, weil alle Einstellungen im Radio dahin waren, aber immer noch leichter als ständig fremd starten zu müssen.)

Noch n kleiner Tipp - es hilft auch, wenn du ne Ersatzbatterie in der Zeit mit dir rumfährst bis der Fehler gefunden wurde - dann bist du nämlich nicht auf die Fremd-Start-Hilfe anderer angewiesen ;)

...zur Antwort

Hallo Kara,

meine Großeltern leben leider allesamt nicht mehr - aber dass überall Marmelade draufgeschmiert werden muss, kenn ich von einigen Arbeitskollegen und von meiner eigenen Schwester und ihrer Tochter. Keine Ahnung welche Geschmacksnerven bei den Betroffenen abgestorben sind, aber die schwören allesamt darauf (ganz gleich ob Wurstbrot, Essiggurken oder sonstiges)

...zur Antwort

Du zählst alle mündlichen Noten und die von Kurztests zusammen. Dazu addierst du

jeweils den doppelten Wert von Arbeiten. Danach teilst du das Ergebnis durch die Ge-

samtanzahl. Hier ein kleines Beispiel:

mündlich: 2

Kurztest: 4

Arbeit: 3

Arbeit: 3 (da es doppelt zählt)


Gesamt: 12 und das geteilt durch 4 = Zeugnisnote 3 =)

...zur Antwort

Das Problem haben wir bei unserer Firmenkreditkarte auch - bei ein paar Seiten im Netz funktioniert der ü, bei eingen anderen nicht. Ich habe es mir angewöhnt immer ue einzugeben, das funktioniert immer.

Wenn du ö eingibst ist es aber auch nicht schlimm, im Zweifelsfall wirst du darauf hingewiesen, dass der angegebene Name nicht mit dem Karteninhaber übereinstimmt, dann gibst du einfach oe an ;)

...zur Antwort

Schwierig - du könntest diese Tricks auf einem anderen Buch ausprobieren. Oder du guckst mal auf der Seite: http://www.buchrestaurierung.eu/SchrittFSchritt.html

Ich denke jedoch, du solltest dich nicht auf Laientricks verlassen. Geh doch mal in ein Antiquariat und guck dich dort um - manchmal findet man dort wahre Schätze für sehr geringes Geld und wenn du an der Kasse bist, fragst du den Besitzer nach Tipps und Tricks zur Restaurierung. Ich habe bis heute noch kein Antiquariat gesehen, wo Studenten oder sonstige Aushilfskräfte beschäftigt wurden, da die Inhaber richtige Liebhaber sind. Die kennen bestimmt Mittel und Wege, wie du die Bibel wieder in Schuss bekommst.

...zur Antwort