Ein Psychiater sagte mir mal, dass Menschen mit mehreren Persönlichkeiten, bis zu etwa 3 Wochen durchhalten kann, wenn dieser sich nicht arg körperlich anstrengt. Soll daran liegen, dass die Müdigkeit, was uns zum Schlafen "zwingt", im Kopf statt findet und nicht wie viele denken, durch den Körper. Der Körper ruht sich im Sitzen/Liegen aus, aber der Kopf nur beim "abschalten".

Ansonsten gibt es ja noch den Nebeneffekt der Drogen.

ich selbst nehme keine, hab Schlafstörungen und Schlaf alle 44-52 Stunden ein. (Außer ich nehme mein Schlafmedikament)

...zur Antwort

Als aller erstes würde ich mich nicht nach deinen Freunden orientieren. ich bin fast 22 und hatte mit 14 kein Handy. Mit 16 habe ich eins von meinem Geld gekauft (Da hatte ich gearbeitet). Und heute kann ich sagen, dass ich froh bin, mit 14-oder gar früher, kein Handy gehabt zu haben.

Der Sohn meines Vermieters geht demnächst in die 6te Klasse, ist also etwa 12/13 Jahre alt. Und der sitzt ernsthaft hier mit Freunden und schreiben über Watsapp, anstatt sich zu unterhalten. Streiten sich darüber WER DIE MEISTEN KONTAKTEINTRÄGE ODER WHATSAPPFREUNDE HAT!!

Aber deine Sache. Ich würde deiner Mutter raten, dich selbst für dein "Luxus" arbeiten zu lassen.

...zur Antwort

Ich benutze das Waschgel von Garnier. Das heißt "Hautklar" Allerdings benutze ich es nicht als Waschgel, sondern mach es mir 2 mal die Woche auf die Stellen, wo Pickel sind. Also ich benutze kein Wasser dazu, sondern reibe nur das Gel, bis es schaumig ist und lass es dann 30-60 Minuten einziehen.

ich finde es sehr gut, besser als das von Clearasil, weil es nicht so teuer ist und zudem bekomme ich keine rote und trockene Haut. Aber ich Creme mich danach mit Babylotion ein.

Hast du mal die Masken von "Schaebens" probiert? Da gibt es eine mit Teebaumöl. Okay, man stinkt echt, aber sie hilft wirklich. (auch danach benutz ich wieder Babylotion)

An Nutella glaube ich übrigens nicht. Da wollte wohl jemand, dass du blöd aussiehst ;)

...zur Antwort

Lösung meiner Frage:

Mein Paket kam mit der normalen Post (also mit der, die mir sonst auch Briefe bringt ;) )

...zur Antwort

Ich wohne auf einem Dorf und um dieses Dorf befinden sich weitere Dörfer, dann kommen kleine Städte und irgendwann auch mal sowas größeres wie Heidelberg ;)

Bei uns auf dem Darf fährt die Post mit Auto bzw. Bus ;)

...zur Antwort

Zähne (Zahnspange) :/

Seit ich meine Angststörung habe war ich nicht mehr beim Zahnarzt (Seit 5 Jahren), aus Angst dort eine Panikattacke zu bekommen-aber jetzt muss ich hin, weil sich mehrere Probleme aufgetan haben.

Mir wurden die vorderen Zähne neu "modeliert", weil ich mir die Zähne durch einen Sturz aufs Eis abgebrochen hatte. Diese Modelierung bricht aber nach und nach ab und sieht schon nicht toll aus.

Und seit einem Jahr versuchen meine Weißheitszähne rauszuwachsen. Aber es ist einfach kein Platz und so sind sie jetzt mittlerweile schräg und nur halber draußen. Es entzündet sich manchmal, da ja noch halber Zahnfleisch darüber ist und ich es nicht richtig putzen kann (Putze 2-3 mal täglich). Und weil der Platz einfach nicht ausreicht, haben sich meine anderen Zähne jetzt auch verschoben. Die untere Reihe wurde nach links verschoben und "Zahn in Zahn" oben nur "Zahn in Zahn".

Meine Mutter meinte jetzt, dass ich endlich nach einer Zahnspange fragen sollte, denn mir wurden bereits mit 9/10 Jahren 4 "richtige" Zähne gezogen, weil kein Platz mehr war. (Also keine Milchzähne).

Ich bin 21, ist es denn dann noch möglich eine Zahnspange zu bekommen? Und wenn ja, kann ich diesen "Wunsch" beim Zahnarzt aussprechen? (Fühle mich echt nicht wohl, weil es halt so auffällt..Da lauf ich auch gerne mit Zahnspange rum, wenn ich weiß, dass meine Zähne dadurch schön gerade werden) Sollte ich nach einer festen oder lockeren Zahnspange fragen?

Wie sieht es eigentlich mit den Kosten aus? Wird dass von der Krankenkasse (Ich bin bei der DAK) übernommen, gibt es eine Teilübernahme oder sowas? Und wie viel müsste ich selbst aus eigener Tasche zahlen?

Schon mal vielen Dank für die Antwort(en)

...zur Frage

VERGESSEN: Mein Zahnarzt ist auch Kieferorthopäde ;)

...zur Antwort

Wurde rausgeschmissen mit 21, ohne Ausbildung Hauptschulabschluss

Hallo ich habe mir diesen Account extra erstellt, weil ich momentan nicht weiter weiß.

Ich wurde heute von meinen Eltern rausgeschmissen, da ich immer wieder streit mit meiner Mutter bekommen habe, in den letzten Wochen ging es sehr heftig zu mit beleidigungen und viel geschreie sodass mein Vater es auch nicht mehr ausgehalten hat.

Der streit mit meiner Mutter ist kein harmloser Streit, ich hatte selber angst vor mir das ich ihr was antun könnte (Gedanken waren schon da), weil ich sehr viel hass auf sie habe und einerseits bin ich froh nicht mehr dort zu sein weil das verhältniss total kaputt ist, auf der anderen seite weiß ich jetzt nicht mehr weiter.

Ich lebe jetzt auf der Straße genauer gesagt in einen Auto Smart den ich von meinen Großeltern damals bekommen habe, doch wo das verhältniss auch zerstört wurde durch den streit mit meiner Mutter. Ich habe noch 45 Euro und eine tankfüllung für 300 km drin, ein Smartphone und meine Sachen die ich jetzt trage. Ich habe keine möglichkeit irgendwo bei freunden ect. unter zu kommen also heißt es für mich im Auto erstmal schlafen.

Da ich keine Ausbildung habe und keinen Job kann ich mir keine Wohnung leisten, ich habe sehr wohl Bewerbungen geschrieben die ich auch durch die Familienkasse beweisen kann, da ich immer Absagen für das Kindergeld dort hinschicken musste.

Ich weiß nicht ob ich überhaupt anspruch auf was habe, da ich keine 25 bin und wahrscheinlich noch bei meinen Eltern wohnen bleiben muss, aber dies ist keine möglichkeit mehr wie gesagt, es halt wirklich soweit wenn ich sie schon sehe bekomm ich richtige hass gefühle und gedanken die ich hier nicht schreiben will.

Ich bitte deshalb um eure hilfe was ich jetzt tun kann, wohin soll ich gehen, was soll ich sagen die ganze sache ist wirklich ernst.

Ich schreibe zu euch von einen Internetcafe, habe aber auch die möglichkeit durch mein Smartphone was noch halben akku und 13 euro guthaben hat diesen Beitrag zu verfolgen.

Ich bitte noch einmal mir zu helfen und nicht zu schreiben was ich falsch gemacht habe, es ist vieles falsch gelaufen das weiß ich auch, nur jetzt ist es so gekommen.

...zur Frage

Ich wuerde mich so schnell wie Moeglich an das Sozialamt melden.

Mach dir keine Hoffnung auf Unterhalt deiner Eltern (Hier das gleiche Spiel, nur war ich 18). Aber ich habe Hilfe durch das Sozialamt bekommen. Ich habe schnell eine eigene Wohnung gefunden, die Miete wurde auch uebernommen.

PS Wenn deine Eltern dir den Strick drehen, dass du ihnen was antun wolltest oder sowas, dann sind sie wirklich nicht unterhaltspflichtig, dass wurde naemlich mir vom Sozialamt gesagt. Aber fuer solche Situationen ist das Sozialamt da.

Fuer das Jugendamt koenntest du schon Zu alt sein, aber sie kennen Anlaufstellen *yB diakonisches Werkt. Es sei denn, ihr hatten vorher schon mal mit dem Jugendamt zutun, dann sind sie bis du 23 bist fuer dich

Alles gute weiterhin!!

...zur Antwort

Welchen Spitz? :D

Hallo ich habe mir überlegt mir in einem halben Jahr oder so einen eigenen Hund zuzulegen :) und ich find den spitz ganz cool...der wirkt Lernfähig Anpassungsfähig und fröhlich bzw das hab ich bereits über Ihn gelesen. Ich denke das er genau zu mir und meiner Freundinn passen könnte :D aber welche Rasse nun Zwerg, Klein oder Mittelspitz. Also ich fänds ja cool wenn das so eine Plüschbombe ist xD ( ich mag das lange aber grade und weichaussehende Fell ) aber das ist ja nicht das wichtigste, Hauptsache ist das er damit klarkommt das wir bzw meine Eltern bereits einen Retromobs besitzen die 2 Jahre alt ist. Sie versteht sich leider nicht mit jedem Hund ist aber sonst ein Megaliebes aber verwöhntes Tier und man redet ja von Welpenschutz und so =D würde das gehen wenn ich mir diese Rasse als Welpe zulege ? :D Ich glaub das ein Spitz ja ganz passend wär weil ich jetzt nicht so der Megasportler bin =) und echt nur mit dem Tier Joggen gehen würde und evtl. ein bisschen Ägillity und kleine Kunststückchen =) bei mir Zuhause ist eigentlich fast immer jemand Zuhause nur Morgens manchmal so 4-5 std nicht ( weil ich gelesen hab das die Spitze nicht so gern allein sind) ^^ und 1 Jahr lang bin ich auch noch Teilzeitbeschäftigt heist ich könnte mich der Erziehung des kleinen widmen und ihm beibringen kein Kläffer sondern ein Fröhliches aber gut erzogenes Tier zu werden :D Mir ist auch noch wichtig das das Tier nicht überzüchtet ist und eine gute Gesundheitliche Basis hat und könnt ihr mir sagen woran ich sowas am Besten erkenne? Wenn ihr mir andere Rassen empfehlen würdet wäre ich dafür auch Offen aber ich hätte nicht so gerne einen großen Hund so 40 cm Max. höhe damit unser Mobs mit dem Tier auch noch eine Gewisse Spielbasis hat :D ( derzeit widme ich mich auch der etwas besseren Erziehung unseres Mobses :) Sitz Platz komm und warten klappt schonmal mit leckerli ) Ich hoffe ja das diese Hunderasse zu mir passt :) könnt ihr mir bitte Tipps geben für den evtl. Kauf ich will mich nicht übers Ohr Hauen lassen was nicht heist das das Tier spottbillig sein muss :D nur ein gerechtfertigter Preis und gute Lebenserwartungen. :D aja und evtl. ein Paar Tipps zur Erziehung falls man da Irgendwas Rassenspezielles bedenken muss =) oder reicht das aus wenn ich da im Internet Recherchiere und evtl. an Hundeschulen mal ein bisschen Anfrage =D würde nur den teuren Unterricht gerne umgehen sondern das eher selber auf die Beine kriegen was zwar bedeutet das ich mich viel Informieren muss, was ich aber viel lieber tuhe als das von Fremden Händen vorgezeigt zu bekommen :) dadurch erhoffe ich mir eine viel Persönlichere Basis und ein volleres Portmoney xD

Ich weiß meine Rechtschreibung Zeichensetzung und Grammatik ist jetzt nicht 1 a aber ich denke man kann verstehen was ich will, hoffe ich zumindest :D Ich neige am PC nämlich zu einer gewissen PC RechtZeichenGrammatik Regel Faulheit =) Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten und wünsche einen angenehmen Abend ;)

...zur Frage

http://abload.de/image.php?img=jackls2uhq.jpg Ich habe einen Großspitz(Mix), Schulterhöhe 44cm

Plüschbome: Meiner ist jetzt keine richtige "Plüschbombe", aber sein Fell langt mir schon :D Spitze brauchen bis zu 3 Jahren mit der Fellentwicklung. Heißt sie Haaren und das wirklich immer, nichts mit 2x im Jahr Fellwechsel^^ Frag mich, bei mir ist es halbzeit-er ist nun 1 Jahr und 7 Monate alt-JUHUU!! Ansonsten ist das Fell super. Wie man schlecht erkennt habe ich einen weißen und ich bin nicht zimperlich und lass ihn auch Graben, Wühlen etc. Den dreck kämme ich raus, der restliche Schmutz geht von alleine weg.

Welpenschutz: Gibt es meiner Meinung nach nicht, das habe ich bei den Hunden meiner Schwester gesehen. Die Rangordnung musste geklärt werden und wenn da ein kleiner Hüpfer von 10 Wochen total aufgedreht auf 2 Erwachsene Hunde "losgeht", kann der Zwerg auch mal quietschen. Die Rangordnung sollte aber geklärt sein und zwar von Hunden unter sich. Bezieht doch einfach den Mops mit in die "Auswahl" ein ;)

Auslauf/Auslastung Auch ein kleiner Hund braucht Auslauf und das nicht nur 1 km am Tag ;) Meiner ist zum Beispiel nach einer 8km-Strecke nicht kaputt. Ich finde aber gut, dass du dir auch Gedanken zur intensiven Beschäftigung machst. Ich Apportiere mit meinem, das Lastet meinem (körperlich) gut aus. Geistig wird er durch Tricks ausgelastet, Suchspiele und sowas.

Alleine sein: Wer ist schon gerne alleine? Das kann man nicht nach Rasse staffeln. Meiner bleibt ohne Probleme 5 Stunden alleine Daheim^^ Aber wenn du dir einen Welpen holst, solltest du dir die nächste Zeit echt viel zeit nehmen, denn die wirst du und der Welpe brauchen. Die Hunde von meiner Schwester wurden gleich 8 Stunden alleine gelassen. Und wie sieht es heute aus? Meine Schwester geht aus dem Haus und die Hunde fangen an zu Bellen und zu Jaulen. Ich geh immer wieder zu ihr (Wohne im Haus) und hol die in den Garten um sie zu beschäftigen. Aber es kotzt mich an, weil man einfach keine Ruhe hat-denk an deine Mitmenschen ;) Und für den Hund ist es eh eine Stresssituation, wenn er gleich so lange alleine bleiben muss.

Überzüchtung: Ein Spitz ist teuer-mit Papieren und Co eh. Ich habe meinen aus privatem Haushalt. (Mutter Großspitz, Vater Großspitz/Shiba Inu) Ich würde es zum Beispiel vorziehen, wieder aus einem Privathaushalt einen Hund zu holen, anstatt von einer Zucht, wo die Hündinnen wie reinste Zuchtmaschinen behandelt werden. Krankheiten können aber immer auftreten (das wichtigste wird ja eh vom TA gecheckt). meiner hatte zum Beispiel ein Wanderhoden-für mich jedoch kein Grund gewesen diesen Hund nicht zu nehmen, auch wenn ich dafür etwas tief in die Tasche greifen musste, da der Hoden raus musste. Der Hoden ist raus und ihm geht es auch ohne Hoden super^^

Gesundheit/Ernährung: Wenn du wirklich die Gesundheit unterstützen möchtest, dann schau dich auch mal bei der Ernährungsweise um. Ich füttere meinem zum Beispiel kein Müll aus gelben oder roten Packen. Nein, auch kein Royal Canin oder sonstiges-meiner wird Rohernährt. Artgerecht und gesund dazu, weil kein Müll mit reingemischt wird. Zudem habe ich keine Probleme (mehr) mit seinem ständigen Durchfall/Erbrechen, seit dem ich ihn so ernähre (jetzt seit über einem Jahr). Und ich bin auch günstiger dran, als mit Spezialfutter vom Tierarzt, wo ich 60€ für 12 Kilo Getreide zahle-überleg mal wie wenig Reis kostet^^ ;) (Ich füttere meinen aber nicht fleischfrei .)

Wenn du an unehrliche Vermittler kommst, dann wirst du erst dann erfahren, ob der Hund was hat, wenn du mit ihm beim Tierarzt warst! (Mir wurde es vorher schon gesagt, aber wie erwähnt, kein Grund ihn "umzutauschen"). Der Allgemeine Eindruck muss schon gesund aussehen, dass wird jeder Leihe erkennen, der Rest halt der Tierarzt.

Sonstiges: Meiner (oben steht es, 44 cm) spielt auch mit einem Golden Retriever-kein Problem. Der Charakter ist aber auch ähnlich, sie spielen richtig dolle, dass ich mir manchmal denke, dass die Knochen bald brechen :D Und hatte meiner auch mit einem Mobs gespielt, auch ohne Probleme.

Ob du eine Hundeschule besuchst, ist deine Sache. Ich habe keine Besucht, das wichtigste kann er-aus dem gleichen Grund wie du schon nanntest. Wobei ich 4 Einzelstunden genommen hatte, weil ich etwas nicht hinbekommen hatte. (Meiner hatte gemeint, er könne jeden Hund anspringen, wenn er an der Leine ist und dann auch "Frustbellen" weil er von mir aus nicht hindurfte)

Ich bin 21 und Erst-Hund-Besitzerin und meine Tasten sind grad am Qualmen :D

...zur Antwort

Meine Eltern hatten Welpen. Einen Welpen haben meine Eltern behalten (die Mutter natürlich auch ;) ). Als wir mal einen "Welpen"-dieser war mittlerweile fast 1 Jahr alt, mit 'unseren' 2 Hündinnen besucht hatten, ging das Muttertier gegen den Junghund.

Die Mutterhündin lebt immer noch mit der einen Tochter zusammen-kein Problem.

Also ich gehe davon aus, dass sie nicht merken, dass es eigen Fleisch und Blut ist.

...zur Antwort