Hilfe: Psychisch am Ende - Bin ich Transsexuell (FTM)?

Hallo, ich würde euch gerne um eure Hilfe bitten und bin für jeden Rat echt dankbar, da ich psychisch einfach total fertig bin und nicht mehr weiter weiß.

Zu mir: Ich bin fast 19, weiblich geboren, aber war eigentlich meine ganze Kindheit über bis zur Pubertät vom Kopf und vom Aussehen ein Junge. Im Kindergarten wollte ich einen Penis, es hat mich echt belastet. Im stehen urinieren wie Papa, das wollte ich. Bodybuilder wollte ich sein, Muskeln haben etc. und enge Sachen wollte ich nie anziehen, ich habe geweint, wenn ich es musste und bei meiner Kommunion zB hätte ich nur zu gerne den Anzug angehabt. Dazu halt das typische jungs Spielzeug, jungs tv und der pinke kram hat mich nie interessiert. Je älter ich wurde, desto schüchterner wurde ich. Die Frage ob ich nun ein Mädchen oder ein Junge sei hat mich irgendwo verletzt und ich dachte wirklich ich sei die einzige mit diesem Problem auf der Welt und, dass man mich niemals zu einen jungen machen könnte. Deshalb wollte ich nichts anderes außer einfach anerkannt werden, was mir auch recht gut gelungen ist. Von da an wurde es geheim, meine Familie sah mich als normales Mädchen heranwachsen mit den dazugehörigen Verhaltensweisen, die erst gespielt waren wie zb das beine übereinanderschlagen, aber mitlerweile automatisch passieren und ich heute nichtmal mehr weiß, ob ich mich, wenn ich denn ein Mann wäre, auch weiblich verhalten würde. Bis ich ca 16 war wollte ich auch noch sehr zwingend jungssachen anziehen, heute nicht mehr so extrem, was aber auch damit zusammenhängen könnte, dass ich einfach nicht mehr wie ein junge aussehen kann. Vor ein paar jahren war ich physisch dem männlichen Geschlecht auch ähnlicher, heute sind es "nur" noch die Schultern. Ich bin ein mix und fühle mich vom Körper auf jeden Fall unwohl. Achja, zur Sexualität kann ich nur sagen, dass ich mich immer zu Mädchen hingezogen gefühlt habe und 2 Jahre in einer heimlich gebliebenen Beziehung war (meine einzig echte). Ich war mit Jungs zusammen, habe aber nichts gefühlt. Allerdings gibt es einen ausnahmefall. Letztes Jahr hat ein sehr gutaussehender junge sich in mich verliebt. Er hat mich geküsst und ich hatte Gefühle für ihn. Liebesgefuehle. Sexuell aber nicht so stark wie für das andere Geschlecht. Wenn ich ein Mann wäre, wäre ich dann bi? Wenn ich ehrlich bin, ist der Grund für diesen Text auch, dass ich unglaublich starke Gefühle für eine Freundin habe und mir nichts mehr wünsche als sie glücklich machen zu dürfen.

Wo soll ich anfangen oder besser gesagt anrufen, damit mir geholfen wird? Noch dazu würde mich noch interessieren, ob noch die Chance auf Wachstum in meinem alter bestehen würde, wenn ich testo spritzen würde und zuletzt würde mich nebenbei auch noch interessieren, ob man die weiblichen Hüften operativ entfernen könnte.

Ich würde mich wirklich, wirklich dankbar schätzen, wenn mir jemand sagen könnte, was ich tun soll.

Vielen Dank für eure Geduld zum lesen und für euer Interesse

...zur Frage

Hey, ich weiss nicht wie das ist sich im falschen Körper zu fühlen aber zumindest kann ich was dazu sagen als Mädchen (auch) Mädchen zu mögen.

Ich bin 18 und weiblich und ziemlich Glücklich mit meinem Geschlecht, finde allerdings beide Geschlechter sexuell Attraktiv. Ich habe beschlossen daraus keine grosse Sache zu machen, wenn ich mal ne Freundin haben werde passiert das wohl, wenn ich den Mann meines Lebens finde ist das auch okay schließlich finde ich ja beide anziehend. Allerdings sehe ich oft Mädchen und auch Jungs die nicht damit klarkommen das sie das selbe Geschlecht "auch" spannend finden weil man sich ja irgendwie immer noch zwischen Homo und Hetero entscheiden muss. Denken sie.

Ich glaube das muss nicht sein. Also mach dir über deine sexuelle Ausrichtung erst mal keine Probleme und probiere aus was dir gefällt.

Zu der Körper-Sache: Ich kenne zwei Menschen die ihr Geschlecht geändert haben. Eine Sizilianerin die nun mit Mitte 40 endlich ihre letzte Op Richtung Mann bewilligt bekommen hat und eine nette Frau die wohl mal vor 20 Jahren ein Mann war. beide haben einen schweren Weg gehabt aber beide sind nun glücklich. Allerdings solltest du dir wirklich Gedanken darüber machen ob du einm Junge sein möchtest wegen den Mädchen oder ob du für dich ein Junge sein willst. Und dann natürlich ob es dir reicht als Junge zu leben oder ob du taatsächlich den Weg der Geschlechtsumwandlung samt Hormontherapie gehen willst.

Ich denke ein Guter Gynäkologe der ne Therapeutische Zusatzausbildung hat kann dir da am besten helfen. Rede mal mit deinem Hausarzt wen es da bei euch so gibt. Außerdem wirst du so oder so in die Sexualtherapie müssen wenn du tatsächlich eine Geschlechtsumwandlung möchtest da das Deutsche Gesundheitssystem sicher stellen will das das nicht "einfach so" passiert.

Aaber.. Wenn das dein Weg ist dann wünsche ich dir viel Glück und viel Kraft und hoffe das du, wie auch immer es weiter geht, glücklich wirst.

Liebe grüße, Paulina

...zur Antwort

Hallo Herbalife, Ich denke es ist schon ein guter Schritt das er darüber spricht.

Und falls es wirklich "zu wenig" sein sollte gibt es ja nun auch andere arten des zwischengeschlechtlichen Kontakts (siehe Hände/Zunge/Spielzeug)

Anosnten würde ich versuchen so offen wie möglch darüber zu reden da sich an der Situation ja auch nicht viel ändern wird und andersherum eine Beziehung tatsächlich nicht nur aus Sex besteht.

In der direkten Situation würde ich einfach gucken was passiert, erstens kann es ja sein dass er technisch sehr geschickt ist oder das er seine fehlende Grösse anders ausgleicht. Schliesslich gibt es auch genug Jungs die zu schnell kommen und sich dann um die Dame kümmern.

Das wichtigest ist wohl offen und ehrlich zu sein, keine grosse sache draus zu machen aber das ganze eben auch nicht unter den Tisch zu kehren wenn es ein Problem für dich ist.

Liebe Grüße, Pauly

PS: Falls du den ganzen blöden Kommantaren hier das nächste mal entgehen willst versuch doch etwas "vorsichtiger" zu formulieren, ich denke viele Menschen sind hier sehr dünnhäutig ;)

...zur Antwort

Wenn ich zu einem Facharzt muss gehe ich dort hin, hole mir einen Termin und rufe dann bei meinem Hausarzt an der mir einen Überweisung zu diesem Arzt schreibt.

Ich weiss nicht ob es ganz ohen geht aber du brauchst meist keine Diagnose sondern nur die Überweisung.

Liebe Grüße, Paulina

...zur Antwort

Henna ist eine Paste aus Pflanzen. Die Tattoos werden per Hand oder mit hilfe eienr Schablone aufgemalt, trocknen dort und wenn die Henna-Kruste abfält haben die Pflanzenteile die Haut an dieser Stelle eingefärbt. Es gibt Schwarzes Henna, Rotes Henna und in manchen Läden auch verscheiden andere Farben, die aber meist für die Haare gedacht sind.

Kaufen kannst du das Pfanzenpulver oder auch fertige Mischungen online, zb. unter http://www.oriental-style.de/index.php/de/_/p-SN_Home

Dort gibt es auch fertige schablonen die du dann einfach ausfüllst und nach dem Trockene mit abziehst. Diese sind wiederverwendbar.

Ansonsten goibt es Henna in vielen türkischen Geschäften oder auch in indischen Läden.

Ich hoffe ich konnte helfen.. Liebe Grüße, Paulina

...zur Antwort

Hallo Blechpower, Was ist denn dein problem damit? Das Blut oder die vorstellung vom Blut was durch den Körper geht? Oder die Vorstellung das Gefühls im Körper? Ich habe grosse Probleme mit Spritzen, allerdings ist es nciht das Bluts ondern die Spritze die mir Probleme macht. Vielleicht soltest du rausfinden was dein Problem mit der Sache ist.. Und für die erste Hilfe brauchts nicht mit Spritzen arbeiten, du musst nur anderen Leuten helfen. Durch Beatmung, Sichere Seitenlage und sowas.

Vielleicht hast du das Problem auch nur bei dir selber und wenn du es bei anderen machst wäre es okay?

...zur Antwort

Hallo philophobia, Hast du mal an ein Muttermal/Leberfleck gedacht? Oder einfach sehr Hartnäckigen Dreck? Ich denke da du noch keinen Sex hattest dass du ziemlich jung bist, Krebs ist da ziemlich unwarscheinlich.

Das deine Schamlippen verscheiden gross sind ist nicht unnormal, de facto ist das bei den meisten Mädchen so. Das ist nicht schlimm und stört auch nicht.

Wenn du dir trotzdem sorgen amchts solltets du villeicht wirklich zum Frauenarzt, du kannst auch einen Termin machne bei dem ihr nur redet, dann brauchst du keine Sorge zu haben dich dort auszuziehen. Aber selbst eine untersuchung ist nicht schlimm, nur etwas ungewohnt.

Liebe Grüße, Paulina

...zur Antwort