goethe faust. ist mein text gut?

Dies stellt die Einleitung und eine hinfühng dar. der Tragödie erster Teil "Faust" von Johann Wolfgang Goethe, entstand im Jahre 1808. Die Lektüre handelt von einer Wette zwischen Gott und dem Teufel Mephisto. Gegenstand der Wette ist der Wissenschaftler Heinrich Faust, welcher Todessehnsüchte hat. Ein Vorspiel auf drm Theater leitet das Werk ein, wobei über Theatertheorien gesprochen wird. Danach startet der Prolog im Himmel, wo. Mephisto mit Gott über die Menschen diskutiert. Infolgedessen schließen sie eine Wette über die Seele des Doktors Faust ab. Gott wettet, dass Faust in die Klarheit führen wird, doch Mephisto hält dagegen und will ihn mit auf seine Wege herab führen. Faust selbst befindet sich in seinem Arbeitszimmer und beschwert sich darüber, dass er seinen Wissensdurst trotz guter Bildung nicht stillen kann. Daraufhin wendet er sich der Geisterwelt zu, doch scheitert auch hier und wird dadurch des Lebens uberdrüssig, jedoch halten ihn Glockengeläutr und Chorgesang von seinem Selbstmordversuch ab. Als Faust sich bei einem Spaziergang mit Wagner ablenken will, treffen sie auf einem schwarzen Pudel, welcher Faust mit nach Hause begleitet. In seinem Studierzimmer entpuppt sich der Pudel als Mephistopheles, mit dem Faust einen Pakt eingeht. Mephisto erklärt sich bereit, Faust solange auf der Erde zu dienen, bis er sein Lebensglück erreicht hat. Im Gegenzug verspricht Faust Mephisto seine Seele. Am Anfang der Reide will Mephisto ihm zuerst die kleineund danach die große Welt zeigen. Also besuchen sie zunächst auerbachs Keller in Leipzig. Die Menschen sind hier schon ohne große Ansprüche glücklich und zufrieden mit ihrem Leben, doch dies kann Faust nicht überzeugen. Als nächstes begeben sie sich in die Hexenküche, um für Faust einen Verjüngungstrank zu besorgen, den er angestachelt durch Mephisto auch trinkt. So das wärs haha ich hoffe ohr habt vielleicht noch Verbesserungsvorschläge:)

...zur Frage

Ne er ist schlecht

...zur Antwort

Antwort von callebrod callebrodcallebrod 25.07.2013 - 12:35

doch mit einer einverständniserklärung schon! aber das kostet etwas mehr weil die flugbegleiterinnen ein "besonderes Auge" auf dich haben müssen! lg

...zur Antwort

ein kleines stück kuchen (kein richtiges stück sondern eher ein bröckchen) ist denke ich ok. wenn es keine großen stücke enthält (z.b. smarties). die könnte ein kleinkind leicht verschlucken (oder? keine ahnung ich weiß nichts über babys) aber fanta oder andere süßgetränke sind für mich ein absolutes no-go. das gab es bei uns auch erst ende bzw. mitte der grundschule.

...zur Antwort

Ich mache das meistens so:

Ich falle der Quasselstrippe ins Wort und sage, "etwas Wichtiges muss ich dir sagen ........... ich lege jetzt auf ............ nicht böse sein, ich habe keine Sekunde mehr.

Und damit ist das Telefonat beendet, kein Mensch kann mir vorwerfen, dass ich unhöflich bin - und was für mich persönlich wichtig ist Ich habe nicht gelogen!

Ich hasse es, wegen jedem Schmarrn über eine gute Ausrede oder Lüge nachdenken zu müssen ... mit Lügen verhindere ich, dass jemand darüber nachdenkt, ob er vielleicht beim nächsten Mal anders handeln sollte.

...zur Antwort
hässlcih

Gefallen mir nicht.

...zur Antwort