Einfach alleine fahren lassen. Sie kann das, hat es bewiesen.

Schenke ihr ein Fahrsicherheitstraining und lasse sie alleine dorthin fahren.

Mein Dad hatte mir am Tag der bestandenen Fahrprüfung den Autoschlüssel und die Papiere hiungelegt und gesagt:

Um 22.30 Uhr bist Du wieder mit dem Wagen zu Hause. Zumindest bring das Lenkrad mit. ABER Du fährst heute ausschließlich alleine in dem Wagen. Keine Kumpels oder Kumpelinen dabei und machst ganz alleine das, was Du in der Fahrschule gelernt hast.

Als ich dann mein eigenes Auto hatte (3 Wochen später) fuhr mein Dad bei mir mit und machte genau das was Du mit Deiner Tochter machst. Rumnerven!!!! Verunsichern. Ende vom Lied. Ich habe meinen Dad an einer U-Bahnstation aus MEINEM eigenen Auto rausgeschmissen.

Danach ging alles klasse. Auch wenn er mitgefahren ist. Und ja, das ganze geht trotz neuem Führerschein auch unfallfrei!!

Meine wahre Geschichte ereignete sich im Jahr 1979.

Kurz, lass sie machen. Und wenn Du mal mitfährst, sage wenn überhaupt erst was, wenn ihr am Ziel angekommen seit. Verkneife Dir "Luftanhalten/Kopfschütteln, Hände vor die AUgen halten. Lobe sie am Ende für ihre Fahrerei und melde ggf.KONSTRUKTIVE!!! Kritik an. Was DU!!!!! anders gemacht hättest in der und der Situation.

Nie ...Du MUSST das so und so machen.

Liebe Grüße

niu12157

...zur Antwort

Hört sich für mich nach einem defekten HEIZUNGSVENTIL an. Wird wohl auch Duoventil bzw. Monoventil genannt soweit ich erinnere.

Duoventil wenn man Fahrer/Beifahrerseite getrennt regeln kann, Monoventil wenn man beide Seiten gleichzeitig regeln kann.

Ich leite das aus MB ab!!! Die Beschreibung = einige Sekunden warm, dann kalt deute dauraufhin, das die "kleine Wasserpumpe" die für das Heizungsventil zuständig ist i.V. mit der Membrane im Heizungsventil defekt ist.

Nur weis ich nicht genau, ob das Heizungsventil im Opel so aufgebaut ist bzw. funktioniert wie im MB.

Thermostat hast Du ja getauscht schreibst Du. Ist das Heizsystem auch richtig/vollständig entlüftet???? Normalerweise entlüftet es selbst, jedoch kann das einige Zeit dauern. Nicht entlüftet kann!!! auch das von Dir beschriebene Nichtheizen verursachen.

...zur Antwort

Hm....in den früheren Taxis W124 z.B. gab es für Taxibetrieb sogar gedrosselte Motore......

Unabhängig davon sind hohe Laufleistungen sicher kein Hexenwerk. Es liegt sehr viel an der Fahrweise, der regelmäigen Pflege etc.

Mein Benz Baujahr 1995 E220 T (Benziner) hat auch schon 400.000 KM auf dem Tacho. Erster Motor (ungeöffnet), erstes Automatikgetrieb (schaltet tadellos) erstes Differenzial (absolut trocken obwohl gefüllt und keinerlei Geräusche)

...zur Antwort

Einfachste Lösung ein Blick ins Opel-Forum.

Ob Du das selbst kannst, kann Dir hier keiner beantworten, weil keiner weiß ob und wieviel "Schraubererfahrung" Du hast.

Eigentlich easy doing. Hier mal einige Bilder, damit Du siehst wie so etwas aussieht

https://www.google.de/search?q=Thermostat+am+Opel+Astra+F&client=firefox-a&hs=Tu&rls=org.mozilla:de:official&channel=fflb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=1hXkUrbdC5CRswbHn4HwAg&ved=0CC4QsAQ&biw=1280&bih=861

Liebe Grüße

niu12157

...zur Antwort

Also absaugen täte ich das auch wenn es gar nicht anders geht. Und extra eine Pumpe, die sicherlich KEIN Profigerät sein wird kaufen erst recht nicht.

Nimm 10 Euro in die Hand, fahre mit Öl und Ölfilter im Kofferraum zu einer Selbsthilfewerkstatt. Miete dort für den 10ner für eine Stunde eine Hebebühne, lass das Öl ab, wechsel den Filter, fülle auf und fertig.

Und im Zweifel ist immer jemand da, der Dir weiterhilft und Fragen beantwortet.

Warum wird das so "verkompliziert"?????

Liebe Grüße

niu12157

...zur Antwort

Ich sage NEIN. Auch wenn die "Zähne" noch gut aussehen, kann das Material schon ermüdet sein.

Da sollte bei der Kilometerleistung schon der zweite drin sein.

Wenn keine Nachweise über einen Tausch vorliegen täte ich persönlich den Zahnriemen recht zeitnah tauschen (lassen)

Immer noch günstiger als einen evtl. kapitalen Motorschaden zu haben.

niu12157

...zur Antwort

Kauf Dir einen 190ér ab Baujahr 1990 für um die 1500/2000 Euro. Stecke - falls nötig - noch die 1000 Euro Deines Budget rein und Du hast ein sehr zuverlässiges Fahrzeug.

Viel Feedback in diversen MB Foren (z.B. W201.com), günstige Ersatzteile, gute Fahrleistungen, moderater Verbrauch....was will man mehr.

Hält auf jeden Fall länger und rostet weniger als CLK und Co.

niu12157

...zur Antwort

http://www.lederzentrum.de/tip/moebel/alcantara.html

Noch was bzgl. Pflege. Leider kann man hier immer nur einen Link einfügen, was oft einfach mal richtig "blöde" ist.

Liebe Grüße

niu12157

...zur Antwort

Hm....

ich fahre einen MB W124 Baujahr 1995 mit derzeit 394.866 KM Laufleistung. Fahre ausschließlich 5W40 Vollsythetisches Öl von Valvoline. Keine Probleme. Weder mit Motor noch mit irgendwelchen "Leckagen" am Motor. = Kein Grund anderes Öl zu verwenden.

Wichtig ist regelm. Ölwechsel mit wirklich guten Öl!!!! Da braucht es keinerlei Additive, da hochwertige (muss nicht hochreisig heißen!!) Öl entsprechende Additive die man sonst meint hinzufügen zu müssen, bereits beinhalten.

Als Beispiel: hatte jahrelang einen Polo 86C Baujahr 1991 mit 45 PS. Mit 264.000 KM verkauft Motor absolut top, nie geöffnet/repariert gewesen.

...zur Antwort

Schwer zu sagen. Alles eine Frage der Pflege im Normalfall.

Nur ich denke, dass die Karosserie eher den Geist aufgibt als der Motor (im Normalfall)

Alles was nach 1996 gebaut wurde bei MB ist nicht mehr so optimal wie es bis dahin war. Speziell Rost, Elektonikprobleme etc. Einige Motore waren auch anfällig zumeist bis zur Modellpflege 2009 soweit ich erinnere.

Dennoch, Du kannst einen Neuwagen kaufen, fährst vom Hof und an der Ampel ist der Motor defekt. Man steckt eben nicht drin.

Ich fahre E220T Baujahr 1995 mit derzeit 394.350 Kilometern. Außer der Motorkabelbaum (bekannte Schwachstelle dieses Motors) in 2008 getauscht ist an dem Motor noch nichts repariert worden. Verbrauch 9-10,8 Liter E10/100KM, 150 PS.

...zur Antwort

Ein Tip für das nächste Tier

Schließe eine Operationskostenversicherung ab und Du hast derartige Probleme nicht mehr.

Ratenzahlung sollte keinerlei Problem darstellen.

...zur Antwort

Mercedes 190E mit der 2.0 Liter Maschine 122 PS und angenehmer Ausstattung.

Ein wenig gucken, suchen da wird man ganz sicher fündig.

Bei Deiner Größe...kein Problem.

...zur Antwort

Vielleicht mal über den verkaufsoffenen Sonntag nachdenken????????

Für eine gute 100AH täte ich zumindest nicht € 209 ausgeben. Da holte ich mir zur Not erstmal was kleineres bzw. was aus dem Baumarkt um dann ggf. eine neue (z.B. BANNER) zu holen. Sicher zusammen günstiger als 209 Euro.

Was mich wundert....nicht angesprungen TROTZ ÜBERBRÜCKUNG???

Was soll den eine neue Batterie bewirken, wenn das Fahrzeug trotz Überbrückung nicht anspringt???

Was für ein Fahrzeug???

Durch "tote" Batterei evtl. Wegfahrsperre aktiviert deie erst Resettet werden muss = deshalb bei Überbrückung nicht angesprungen????

Die Aussage ADAC stimmt mich ein wenig nachdenklich.....

...zur Antwort

Falls dei Kaffemethode nicht hilft ggf. dann mal zu einem Aufbereiter fahren, der eine Geruchsbeseitigung mittels OZON anbietet

...zur Antwort

Mich täte mal interessieren, ob es irgendwelche Probleme gibt mit dem Motor,. Wenn nicht, warum sollte man dann derartiges dort hineingeben (zusätzliche Additive beim Tanken oder Motorölzusätze)

Wie schon gesagt wurde. Gute Öle, regel. Ölwechsel, regelm. die Zündkerzen tauschen, ab und an mal nach Warmfahren die volle Leistung abfordern sollte für ein langes Motorenleben reichen.

...zur Antwort