Moralisch: Sie ist vergeben, steht aber auf mich!?

Hallöchen ich denke zwar ich kann die sache ganz gut einschätzen, aber finde es besser, mit Fremden darüber zu sprechen, als mit Freunden, die sagen "mach einfach".....

Ich bin 23 Jahre alt und habe mein Handy verloren gehabt. Diees eine Mädchen, sie ist 19, hat mich dann kontaktiert und gemeint, sie hätte es gefunden. Wir schrieben dann sehr viel - bis heute (also sseit 2 Wochen) - täglich mehrere Stunden. Gestern via Whatsapp von 9 - 2 Uhr (immer in Abständen vn max. 15 Min). Ich hab schnell herausgefunden, dass sie vergeben ist, also war mir das auch egal.

Dann erzählte sie mir, sie sei bereits 3 Jahre in dieser Beziehung, sie hatte erst zwei Sexpartner hin und her. Ich mal gefragt, ob sie alleine wohnt (das war einfach ne allgemein Frage,stand nicht in den Zusammenhang mit dem Sex ) wich sie leicht aus, also wusste ich, sie scheint wohl mit dem Freund zusammenzuleben.

Wir verstanden - immernoch - uns sehr gut. Sie schickte mir auch Fotos von sich in Unterwäsche bzw. mit kurzen Sachen (Oberkörper außer BH frei) und so etwas...

Nun, dann wollten wir uns alleine treffen, damit ich ihr für das Handy den Finderlohn gebe, aber ihr Frend wollte mit. Fand ich nicht schlimm ehrlich gesagt. Aber sie war schlecht gelaunt, war leicht angepisst. Haben uns getroffen, habe viel mit dem Freund geredet, der awr ganz in Ordnung. Echt einer super sympathischer Typ, aber man hat gemerkt, dass sie ihn iwie total nervig findet / keine Lust mehr auf ihn hat. Sie küsste ihn nicht, wies sogar 3 Küsse ab, war eher meiner Meinung als seiner.... und dann dachte ich mir "ja nettes pärchen, wird man sicher gute Freunde".... dann nach dem Treffen schreibt sie, es wäre sicher schöner alleine gewesen, und ob ich ihr noch eine Chance gewähren würde, mich alleine mit ihr zu treffen....

Ich also bisschen mit ihr geschrieben wieder ("bisschen" ist relativ), sie mir erzählt,dass sie öfter an mich denkt, als es sein darf....

Die Frau scheint total gelangweilt von ihrer Beziehung zu sein, sucht neue Erfahrungen oder einen neuen Freund. Ihr Freund ist echt sympathisch, aber ich glaub meine Lebensstory und was ich beruflich mache ist wahrscheinlich imposanter. (auch wenn ich nicht so ein oberflächlicher mensch bin, aber man merkt es wohl doch eher in meiner Ausstrahlung).

Meine Frage: Diese Frau gefällt mir, ich kann über Stunden mit ihr schreiben, wir haben das ein oder andere gemeinsam, über eine mögliche Beziehung bin ich mir nicht sicher, aber Interesse an ihr habe ich. Ich freue mich auch immer, wenn sie schreibt und was positives wie z.B. Komplimente (ja wer freut sich da nicht?) kommen. Aber ihre Aufmerksamkeit genieße ich sehr. Verliebt in sie, dass kann ich nicht sagen, weil ichs nich mehr so einfach kann, meine letzten 2 Beziehungen waren eine Katastrophe.

Danke fürs Lesen des langen textes

Liebe, Frauen, Beziehung, Sex, Romantik
12 Antworten