Wenn auf einem Röntgenbild zu erkennen ist, dass die Zähne schief liegen oder nicht genug Platz haben oder aus einem anderen Grund mit Problemen zu rechen ist, dann würde ich in der Tat dazu raten sie entfernen zu lassen, denn wenn sie erstmal anfangen Probleme zu machen, sich zum Beispiel eine Entzündung bildet, dann wirds unangenehm für dich und man muss erst abwarten bis die Entzündung abgeklungen ist, bevor man sie entfernen kann.

Wenn auf dem Röntgenbild aber alles gut aussieht. Das heißt, die Zähne gerade sind und genug Platz zum Wachsen haben, dann würde ich sie drin lassen. Denn nicht alle Weisheitszähne machen mal Probleme. Und wieso sollte man einen Weisheitszahn ziehen lassen der keine Probleme macht, würde man auch bei keinem anderen Zahn machen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

...zur Antwort

Hallo.
Zuerst klappt er das Zahnfleisch um, dann trägt er den Knochen ab und wenn er dann am Zahn ist teilt er ihn mit einer Fräse in 2 Teile. So bekommt er ihn viel einfacher raus. Wahrscheinlich sind die Wurzeln bei dir sehr gebogen. Das Geräusch beim Teilen könnte etwas unangenehm sein, aber auf jeden Fall besser, als würde der Zahnarzt ewig an dem Zahn ziehen und wackeln müssen ;)

Alles Gute.

...zur Antwort

Hallo. Theoretisch gesehen kannst du wieder rauchen. Man sollte es hauptsächlich lassen, wenn die Wunde noch frisch ist.
Dir muss aber bewusste sein, dass der Wundheilungsprozess (welcher ca 3 - 4 Monate dauert) durchs Rauchen (und Alkohol trinken) verzögert wird.
Lg :)

...zur Antwort

Wenn der Arzt sagt 6 Stunden, dann meint er es auch so ;-)
Jetzt macht es also noch nichts.
Schön dass du nochmal richtig reingehauen hast, wirst du die nächsten 2 - 3 Tage drauf verzichten müssen.
Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo.
Ich bin kein Arzt, aber den Symptomen nach zu urteilen kommen deine Halsbeschwerden vom Weisheitszahn.
Es könnte aber auch sein, dass sich eine Entzündung gebildet hat und es deshalb weh tut. Dadurch, das der Zahn nur halb draußen war/ist, sammeln sich unter dem Zahnfleisch Essensreste an, welche Entzündungen hervorrufen können.
Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, würde ich mal zum Zahnarzt gehen und es abklären lassen.
Lg

...zur Antwort

Hallo.
Es gibt die Möglichkeit eines Urlaubssemsters. Informiere dich mal darüber

...zur Antwort

Hallo.
Man sollte natürlich nicht zu oft röntgen, aber wenn es jetzt eben notwendig ist, kann man auch mehrmals in diesen Zeitabständen röntgen.

Meist sind beim Zahnarzt eh solche Röntgengeräte die eine minimale Strahlenbelastung haben.

LG

...zur Antwort

Hallo.
Für die OP solltest du fit sein, da es sich sonst auch negativ auf den Heilungsprozess auswirkt.
Ruf am besten bei deinem Arzt an und sag, dass du erkältet bist. Es wird dir dann ein neuer Termin gegeben.

...zur Antwort

Hatte ich auch schon. Ist wahrscheinlich ne ordentliche Prellung. Ich würde aber zur Absicherung mal zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Ich denke nicht, dass da einen Zusammenhang gibt.
Wirst dir wohl einen Infekt eingefangen haben, der jetzt Fieber verursacht.
Wenns morgen nicht besser ist würde ich mal zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Hallo.
Eine Zahnarztpraxis macht meist nur die "normalen" Dinge, wie Kontrolle, Bohren und Füllungen und leichtere Eingriffe, wie z.B. Zahnfleisch wegschneiden etc, professionelle Zahnreinigungen etc.

Ein Mund-Kiefer- und Gesichtschirurg beschränkt sich auf die komplizierteren Dinge. Er zieht bzw operiert Zähne raus, führt Wurzelbehandlungen durch, setzt Implantate und so weiter. Außerdem entfernen sie z.B. Warzen aus dem Gesicht.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen, also Zahnärzte, die auch Wurzelbehandlungen und Zahnentfernungen durchführen.

...zur Antwort

Geh morgen wieder zum Zahnarzt!
Das du noch ein Loch hast, ist völlig normal, das dauert etwas bis es zugewachsen ist.

...zur Antwort

Hallo. Du musst dir überhaupt gar keine gedanken machen. Wenn die Zähne noch keine Wurzel haben, dann werden sie wirklich leicht rausgehen, weil sie ja noch nicht sehr fest sitzen.
Du bekommst vor dem Eingriff eine örtliche Betäubung. Ob du die Spritzen merkst hängt ganz von dem Arzt ab. Viele Ärzte verwenden mittlerweile so dünne Nadeln, dass man sie wirklich nicht merkt, maximal einen Druck, wenn die Flüssigkeit reingespritzt wird.
Danach wird etwa 10 Minuten gewartet, dass die Betäubung wirken kann. In der Zwischenzeit wirst du mit einem Tuch abgedeckt, was nur ein Loch fürs Gesicht hat.
Dann gehts los und der Arzt schneidet das Zahnfleisch auf, fräst den Knochen weg und entnimmt den Zahn. Danach wird die Wunde gereinigt und genäht. Das alles geschiet völlig schmerzfrei.
Nach dem Eingriff beißt du noch etwa eine halbe Stunde (sofern nicht anders vereinbart) auf einen Tupfer und dann ist gut. Wichtig ist, dass du danach gut kühlst und wenn dir irgendwas komisch vorkommt bei deinem Zahnarzt anrufst und fragst. Du bekommst meistens auch eine Numner wo jemand rund um die Uhr erreichbar ist. Außerdem wird dir ein Zettel mit Empfehlungen für die Tage nach der OP mitgegeben, sowie ein Rezept für Schmerzmittel und ggf eine Krankschreibung.
Einen Tag später bekommst du einen Termin zur Kontrolle und i.d.R. eine Woche später einen zum Fädenziehen.
Danach sollte alles vergessen sein ;)

Wenn du noch Fragen hast, stell sie gerne:)

...zur Antwort

Hallo. Früher hatte jeder Weisheitszähne. Heute ist das anders. Manche Leute haben sie noch, manche nicht. In Zukunft wird sich die Evolution so weit entwickelt haben, dass niemand mehr welche hat.

...zur Antwort