Hallo SdG,

wenn jemand eine tolle Stimme hat und Lieder gut und stimmungsvoll singen kann, heißt das nicht, dass er auch Noten lesen oder gar Musikstücke schreiben kann. Es gehört einfach ein wenig mehr als nur eine gute Stimme dazu, um ein Lied oder eine Melodie zu schreiben... Ich persönlich finde es toll, wenn jemand gut singen kann, habe aber größten Respekt vor Musikern, die ihre Lieder auch selbst "zu Papier" bringen...

Lg, miniyukka

...zur Antwort

Hallo Carolin - es ist wohl eher unüblich, sich nur mit Wasser abzuwaschen...! Also bleib dabei und lach eher über die anderen, wenn sie das Chlor und die Bakterien mit nach Hause schleppen... Lg, miniyukka

...zur Antwort

Hast Du denn auf die Einladung draufgeschrieben, bis wann Du spätestens die Rückmeldung haben möchtest?

...zur Antwort

Morgen letzter Schultag... komisch irgendwie :/

Nach 12 Jahren ist jetzt alles vorbei, dabei kann ich mich noch so gut an meinen ersten Schultag erinnern, wie ich da mit einer Kindergarten-Freundin Hand in Hand stand, mit unseren und der Schultüten und total aufgeregt :D ... so viele Jahre hab ich mir genau den Tag soo sehnlich hergewünscht: Meinen letzten Schultag. Die ENtlassung aus dem "Knast". Ich weiß noch, wie ich oft stundenlang bis nachts verzweifelt vor Mathe saß und geheult hab :D, oder wie aufgeregt ich immer vor Referaten war :D...oder diese endlosen Sportstunden, wie ich sie gehasst habe! :D Das alles hab ich jetzt hinter mir und darüber bin ich natürlich froh, aber es fühlt sich nicht so gut an, wie ich gedacht hätte...

Es gab auch sehr schöne Momente, z.B. mit meinen Freunden schreckliche Lachanfälle unterdrücken im Unterricht :D. Außerdem unzählige Male Schullandheim, Skischullandheim, Studienfahrten, schon geil im Nachhinein... Also die 2 Oberstufenjahre waren nicht so lustig, da muss ich mir nichts vormachen, aber insgesamt war meine Schulzeit doch gar nicht soo schlimm.

Tja jetzt bin ich 17 und morgen ist mein letzter Schultag. Und dann? Was mach ich in dem Überbrückungsjahr zwischen Schule und Studium? Und was studiere ich?Bekomme ich einen Studienplatz? Und wenn ja, bin ich den Anforderungen gewachsen? Finde ich neue Freunde? Werde ich später einen Job finden? Ich könnte die Liste mit Fragen noch unendlich fortführen, weil ich soo Schiss vor der Zukunft hab. Meine Mutter z.B. hat einen ganz schlimmen Chef und kommt kaum mehr zur Ruhe, ich will nicht, dass es mir genauso geht! Die Wirtschaft und die Welt da draußen werden immer als kalt, hart, unerbittlich und unfair dargestellt. Ich weiß nicht, on ich da bestehen kann. Ich will wieder Kind sein, zurück in den Kindergarten, über nichts nachdenken müssen und einfach man selbst sein, man war das schön! Wenn es mal Probleme gab, waren ja "Mama" und "Papa" da und die haben es dann schon irgendwie geregelt... das gibts jetzt alles längst nicht mehr :(

Morgen um Punkt 13:00 verlasse ich diese Schule für immer, in eine ungewisse Zukunft!Und jetzt hab ich tausende Fragen, die mich fertig machen und so dermaßen Angst, was mich erwartet in den nächsten Jahren und traurig, dass ich meine Freunde nicht mehr wirklich sehen werde... :/ Mir kommts vor, als ob alle einen perfekten Plan hätten, nur ich nicht so wirklich, höchstens eine ungefähre Richtung.

Hilfe was kann ich gegen Zukunftsangst tun, ich bin voll aufgeregt?! Und wird die Zeit nach der Schule (Studium, Beruf) schlimm? (bei meiner Mutter erleben ich das Berufsleben als sehr grausam!)

Bestimmt muss ich morgen über diesen Text lachen, aber nehmt mich bitte ernst.

...zur Frage

Hallo Idontknow111,

ich kann Deine Gedanken und Gefühle hinsichtlich des letzten Schultages gut verstehen. Du stehst nun vor einem neuen Lebensabschnitt - das ist ein sehr großer und bedeutungsvoller Schritt in Deine Zukunft. Der will auch wohlüberlegt sein... Und dass Du nun die Verantwortung für dein zukünftiges (Berufs-)Leben zu tragen hast, das macht Dir Angst. Aber so geht es vielen, auch wenn sie es nicht zugeben. Auch wenn andere schon perfekte Pläne haben - sie sind bestimmt genauso aufgeregt...

Wenn Du nun die Schulzeit hinter Dir lässt, dann nimm Dir einfach ein wenig Zeit für Dich. Denke an die Schule, an Deine Fähigkeiten, Vorlieben und Talente. Und dann "google" mal ein wenig nach Berufen, in denen Deine Fähigkeiten usw. benötigt werden. Wenn Du dann noch mit einfließen lässt, ob Du diesen oder jenen Beruf gesundheitlich (körperlich und seelisch) ausüben kannst, darauf achtest, ob Du auch an Sonn- u. Feiertagen arbeiten kannst und möchtest oder lieber geregelte Arbeitszeiten hast, dann wird sich mit der Zeit schon das herauskristallisieren, was Du letztendlich mal machen möchtest. Und denke immer daran - jeder Beruf hat seine Vor- und Nachteile.

Und wenn Du studieren möchtest - das ist doch auch noch ein wenig wie "in die Schule gehen"... :-)

Jedenfalls wollte ich Dir nur ein wenig Mut machen. Du musst nicht angstvoll in die Zukunft blicken. Du schaffst das schon!!!

Ich wünsch Dir von Herzen alles Liebe und dass Du den Beruf ergreifen kannst, den Du gerne ausübst, dass Dir im Berufsalltag Menschen begegnen, die Dir entgegenkommen und Dir helfen, anstatt Dich zu mobben oder Dir das Leben schwer zu machen - ach, ich wünsch Dir einfach eine POSITIVE Zukunft!

Lg, miniyukka

...zur Antwort

Hi onkelzbunny, geh einfach mal bei einem Tätowierer Deines Vertrauens vorbei und lass Dich beraten. Drüberstechen ist wohl die einzige Möglichkeit - Vorschläge dafür findest Du auch beim Tätowierer, im Internet, in Fachzeitschriften usw... Das klappt schon ;-) Alles Liebe, miniyukka

...zur Antwort

Hallo!

Du bist ihre "Familie" - sie mag Dich und zeigt Dir so ihre Fürsorge!

Lg, miniyukka

...zur Antwort

Hallo Doenerbox, Nutella kann - weil so viel Fett drin ist - ranzig werden (das riecht man dann aber) und ist dann nicht mehr genießbar.

...zur Antwort

Fremde Person lädt Guthaben auf meine Karte

Mir ist kürzlich etwas Seltsames passiert. Ich lade auf die (fast leere) Karte von meinem Handy 10 Euro und kurze Zeit später hab ich auf einmal etwas mehr als 35 Euro Guthaben anstatt wie erwartet etwas mehr als 10 Euro drauf.

Die 10 Euro wurden wie immer von meinem Konto abgebucht, aber die restlichen 25 Euro nicht. Ich vermutete daher einen Fehler des Mobilfunkanbieters, weil dies fast zeitgleich mit meiner Aufladung passierte.

Nun stellte sich aber etwas ganz anderes heraus. Ich bekam einen Anruf von einem anderen Kunden, der beim gleichen Mobilfunkanbieter ist. Er hat sich bei der Aufladung mit der Nummer vertan, weil meine Nummer seiner sehr ähnlich ist und somit ist das Guthaben bei mir gelandet. Der Mobilfunkanbieter kann es angeblich nicht mehr zurückholen und nun bittet er mich freundlich darum, ihm den Betrag auf sein Konto zu überweisen.

Ok, also der Betrag ist ja auf meiner Karte und der gute Mann klingt auch glaubwürdig. Wäre ich fies, könnte ich sagen: "Pech gehabt, nicht mein Problem " und mich über die 25 Euro Guthaben freuen. Aber man will ja nicht so sein, denn es könnte einem selbst ja auch passieren.

Ist zwar ein bißchen ärgerlich, weil ich so viel normalerweise nie auflade, da mir 10 Euro schon lange reichen, aber da will ich mal nicht so sein. Nur bin ich nicht so erfreut darüber, daß eine fremde Person nun meine Bankdaten hat, aber wie soll man es anders machen?

Ist jemandem sowas schon mal passiert? Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Hallo Franz577,

normalerweise brauchst Du Dir um Deine Bankdaten bei einer Überweisung keine Sorgen machen. Wenn Du dem Ganzen trotzdem nicht traust, dann lass Dir die Adresse des Herrn geben, geh an die Tankstelle und kauf für 25 € so einen Beleg zum Aufladen und schick diesen an den Herrn. Woher hatte der eigentlich Deine Telefonnummer?

Lg, miniyukka

...zur Antwort