Nein, hauptsächlich auf wirtschaftlichen.

Der Ideologische Teil spielt sicher mit rein, ist aber in keinem Fall maßgeblich für den WW2. Selbst der Holocaust wurde Großteils aus wirtschaftlicher Notwendigkeit durchgeführt, da von IG-Farben errechnet wurde dass ein Zwangsarbeiter durchschnittlich nur unter 25% eines Deutschen Arbeiters leistete. So waren sie tatsächlich sogar unwirtschaftlich, jedenfalls in der vorhandenen Menge.

...zur Antwort

Das Problem ist, es gibt keinen wirklichen Tipp der Gutes Mobbing verhindert.

Klasse/Schule wechseln ist das einzige was wirklich hilft.

Denn das meiste Mobbing ist eher subtil in Form von Ausgrenzung. Dazu kommen noch gelegentliche "scherze" und schon hat man die einfachste Form von Mobbing.

Und es sollte sich niemand einbilden dass die reine Ausgrenzung aus der Klasse/Gruppe nicht schlimm genug wäre.

...zur Antwort

Nicht jeder Diktator ist immer gleich der neue Stalin/Mao/Hitler.

Stalin ermordete um die 30 Millionen Menschen auf brutalste Art und Weise. Unterdrückte sein ganzes Volk über mehrere Jahrzehnte durch Terror und Morden.

Dagegen ist ein kleiner Krieg mit kaum Toten (im Vergleich) und eine gewisse Zensur der Presse gar nichts.

...zur Antwort

Du hast definitiv recht damit dass die soz. Marktwirtschaft viel zu weit geht. Man wird in DE schon fast fürs Arbeiten bestraft.

Das Problem liegt hier aber darin dass man keinen Sozialen Nationalstaat mehr hat, sondern einen Multikulturellen Migrationsstaat.

...zur Antwort

Habe ein ähnliches Problem, werde auch von 2 Mädels gemobbt...weiß auch nicht wirklich wie ich anderen Mädchen vertrauen kann...

Ich denke mit der Zeit wird das besser.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.