Würde ein tschechoslowakischer Wolfshund sich mit einen Labbi vertragen? Was beachten?

Ich (17) überleg mir schon seit einigen Jahren, mir einen TWH zu kaufen. Ich hab mich gut über diese Rasse informiert und weiß, dass sie viel Bewegung brauchen, nicht allein sein können und Wolfsgene in sich haben. Ich hab auch gerade einen Labrador, den ich selbst erzogen hab und hatte schon 3 Bernhardiner und einen Schäferhund, die ich aber mit der Hilfe meiner Eltern erzog. Jedenfalls denke ich, dass ich den TWH unter Kontrolle haben werde, aber ich weiß, dass er schwer bzw anders zu erziehen ist und kein Anfängerhund ist, aber ich würde mich nicht als Anfänger bezeichnen. Ich hätte auch schon das Geld für den Hund und die Grundausrüstung zusammen. (Habe ca 5000 Euro zur Verfügung.)

Ich will diesen Hund wirklich, hab mir auch schon bei einem Züchter informiert und mir die Welpen angeschaut. Nur will ich wissen, ob ich den mit meiner Labradorhündin zusammen halten kann. Und ich gehe noch zur Schule, das heißt ich bin 6 Stunden weg, aber in dieser Zeit kümmert sich mein Freund um den Hund.

Was würdet ihr machen? Was soll ich bei der Erziehung beachten? Ich würde den Hund auch nie alleine im Auto lassen und zum Einkaufen ins Geschäft nimm ich meinen Labbi ja auch mit. Der Züchter sagte, ich würde auch von ihm die Hilfe bekommen, falls ich sie brauchen würde. Mein Labbi ist 4 Jahre, sie ist eine Liebe und akzeptiert eigentlich jedes Haustier.

Ich hoffe, ihr habt Tipps für mich. Und geht nicht auf mich los wie ''du hast doch gar keine Ahnung'' ect. Deshalb stell ich diese Frage. Lg

...zur Frage

Frag doch den züchter ob du deinen labbi mit bnehemn kannst um zu schaun wie sie aufeinander reagieren. jeder hund ist ja anders

...zur Antwort