er scheint befreit zu sein von seiner Altlast und ist nun zufrieden in der neuen Liebe. Wahrscheinlich kannte er die Person schon vorher, es ist sehr unwahrscheinlich so schnell jemand neues, ernsthaftes zu finden. zudem schreibst du er meldet sich nicht mehr bei dir sondern antwortet nur noch, ich denke er hat abgeschlossen und ist höfflich zu dir. warum willst du ihn zur rede stellen? gekränkter stolz weil er längst glücklich ist? wenn du nichts mehr empfindest dann belasse es dabei.er konnte dich immerhin schnell ersetzen das sollte dir zu denken geben, wahrscheinlich war er länger unzufrieden mit euer Beziehung. wenn du ihn nicht mehr zurückhaben willst, sehe ich auch keinen sinn darin ihm zu schreiben und den kontakt aufrecht zu erhalten. für mich klingt das nach einer schlechten Verliererin. ich wünsche dir alles gute.

...zur Antwort

Mein Freund nimmt mir mein Selbstwertgefühl ..

Hallo zusammen, mein Freund und ich sind seit 2 Jahren zusammen und ich merke, dass ich kein Selbstwertgefühl mehr habe. Ich fühle mich hässlich, ich fühle mich schlecht & dumm.

Mein Freund ist mit mir nicht zufrieden. Ihm gefällt nicht, wie ich mich kleide - wenn's nach ihm gehen würde, würde ich nur breite Jeans tragen und dicke Pulli's. Wobei er sich selber gerne modisch kleidet. Zu Karneval habe ich mir nun ein Kostüm in Form eines Kleides gekauft - für ihn ist es wieder zu kurz & zu weiblich. Meine Haarfarbe gefällt ihm auch nicht (Naturblond), ich soll brünette werden. Ihm gefällt nicht, wie ich mich benehme, wenn meine beste Freundin in der Nähe ist, dann bin ich zu kindisch (sie mag er übrigens auch nicht). Ihm gefällt nicht, wenn ich beim feiern gut gelaunt bin, dann heißt es, dass ich besoffen bin. Obwohl ich meistens nichts trinke bzw. nur ein Cocktail. Ihm gefällt nicht, dass ich so sensibel bin & obwohl ich eigentlich hübsch bin, zweifel ich in letzter Zeit sehr an mir, weil mein Freund ständig an mir rumnörgelt. Ich bin ein Familienmensch & verbringe gerne Zeit mit meinen Eltern bzw. Geschwistern - für ihn bin ich ein Mama-/Papakind.

Ich bin grad' mal 20 Jahre alt - habe meinen Realschulabschluss in der Tasche, eine fertige Ausbildung und Arbeitserfahrung. Bald werde ich studieren. Das passt ihm auch alles nicht. Ich frag' mich, wo das Problem ist - was mache ich bitteschön falsch? Er ist 4Jahre älter als ich & macht gerade erst seine Ausbildung - und meint jeden Tag zu mir, wie schwer er doch zu schuften kann. Ich würde es viel leichter haben (weil ich NUR einen Bürojob habe, nichts handwerkliches halt), aber ich arbeite genauso hart, das versteht er nicht.

Und um ehrlich zu sein, ist er das Mädchen bei uns in der Beziehung. Er nörgelt rum, er ist immer schnell angepisst & ich muss mich für alles entschuldigen (obwohl ich keine Schuld habe). Er dreht sich die Sache so, wie es ihm besser passt. Mir ist aufgefallen, dass er die gleiche manipulative Art hat, wie seine Mutter.

Wie zeige ich ihm, dass er das nicht mit mir machen kann?, ohne direkt einen Schlussstrich zu ziehen?

Gruß Maxi

...zur Frage

ich denke dein freund hat ein sehr schlechtes selbstbewußtsein und große verlustängste dir gegenüber. das wird der grund sein warum er dich kleinhält, denn nur so erlangt er augenscheinlich ein gefühl der kontrolle. im grunde genommen ist dies eine Eigenschaft seinerseits die sich nur dann ändern kann, wenn er selbst bereit ist sich zu verändern und er muss an sich selbst glauben. denn wie soll er dich glücklich machen wenn er selbst tief im inneren ein kleiner, unzufriedener, ängstlicher mann ist? wenn du ihn noch liebst und die Beziehung willst, gib ihm das gefühl das er der einzigste mann für dich auf der welt ist und du ihn über alles liebst und trotzdem straight deinen eigenen weg gehst(Kleidung,Job, Freundin). rede mit ihm in ruhe darüber, nur weil er nach aussen stark scheint, scheint er es aber nicht im kern zu sein.

...zur Antwort

achso p.s.: der allgemeine Gesundheitszustand ist hervorragend. Lebendig, nimmt an allem teil was um sie herum geschieht,pfeifft,quickt,ist sauber, kot usw. alles i.o. etc..

...zur Antwort