Zisternenwasser darf nicht als Trinkwasser sondern nur als Brauchwasser (Toilette, Garten, Waschen) genutzt werden. Auch zum Duschen oder Händewaschen nicht. Ausnahmegenehmigungen können erteilt werden, jedoch nur, wenn regelmäßige Kontrollen stattfinden. Im Zisternenwasser (wenn Regenwasser) befinden sich alle möglichen Verunreinigungen von Russ bis zum Vogelkot.

...zur Antwort

Reagiert der Vermiter nicht sofort (denn hier handelt es sich um einen Notfall), könnt ihr selbst einen Handwerker beauftragen und die Kosten dem Vermieter in Rechnung stellen. Rufe Deinen Vermieter an und sage ihm das, vielleicht weiß er auch nur nicht, welchen Handwerker er beauftragen soll oder es ist ihm zu viel Arbeit, einen zu suchen. Lasst Eure Finger weg von der Anlage, denn sonst kann es passieren, dass ihr haftbar gemacht werdet.

...zur Antwort

Die Familie meines Mannes macht uns kaputt

Wie ich schon in der Überschrift geschrieben habe, geht es um seine Familie. Wir sind jetzt seit 13 Jahren zusammen und 9 Jahren verheiratet. Bis zur Geburt unsrer Tochter( 6 Jahre) war alles in Ordnung. Als meine Schwiegermutter mich im Krankenhaus dann besuchte, hat sie selbst den Schwestern sagen wollen , wie sie die Babys zu wickeln und zu halten haben. Auch ich hab alles verkehrt gemacht, wie ich sie gestillt habe, was ich ihr angezogen habe. Ich bin die schlechteste Ehefrau und Mutter, ihr Sohn bekommt nichts richtiges zu essen und überhaupt ist unsere Wohnung ein Dreckstall. Selbst meine Eltern zieht sie aufs Übelste durch den Dreck. Sie hatte an allem was auszusetzen, aber ins Gesicht hat sie es mir nie gesagt. Ich hab es von mehreren Leuten erfahren und war geschockt. Hab dann meinem Mann mal gesagt, was seine Mutter hinter meinem Rücken so erzählt über mich, und dann gabs bei uns den ersten richtigen Streit. Mein Mann stand nicht zu mir, sondern meinte das ich da was falsch verstanden hätte, seine Mutter würde sowas nie tun. Eine Aussprache mit ihr und mit uns wurde von meinem Mann regelrecht abgeblockt. Als ich dann mit unsrer Kleinen Tochter schwanger wurde und wir es seinen Eltern gesagt haben, war ihre Reaktion drauf, ob wir nicht hätten besser aufpassen können. Da hat dann auch mein Mann mal gesehen, wie seine Mutter wirklich ist. Als dann unsre Kleine im sommer 2010 geboren wurde hat sie es zwar zur Kenntnis genommen, mehr aber auch nicht. Das Ganze eskalierte eigentlich, als mein Mann letztes Jahr ne Affäre hatte. HAb durch den Stress ziemlich viel abgenommen und seine Mutter meinte darauf " DAnn hatte das ja was gutes, ausserdem wünsche ich für meinen Sohn das er dich endlich verlässt und ich habe schon lange gewusst und gehofft das das mal passiert und ich kann nicht verstehen das du mit meinem Sohn zusammen bleibst. " Meine Antwort darauf war und da stand mein MAnn übrigens dabei. " Wie krank und gestört bist du eigentlich, das du deinen Enkelkindern wünschst das ihr Papa sie verlässt und sich ne andre Frau sucht. Wir sind niemandem Rechenschaft schuldig über das was passiert ist und respektiert unsre Entscheidung das wir zusammenbleiben wollen" Auch seine Schwester und unsre Schwägerin ignorieren mich, mit meinem Mann gehen sie ganz normal um. Ich weis einfach nicht mehr weiterund wie ich damit umgehen soll, ständig ist das ein riesen Streitthema zwischen mir und meinem Mann, was uns auch daran hintert endlich wieder richtig glücklich zu werden und zur Ruhe zu kommen. Hat vielleicht jemand ähnliches durchgemacht und kann mir sagen wie ich mit seiner FAmilie umgehen kann ohne innerlich zu explodieren? Übrigens, meine FAmilie steht komplett hinter uns und stärkt uns und vor allem mir den Rücken.

...zur Frage

Setz Deinem Mann ein Ultimatum: er kann entweder zu Dir stehen und mit Dir leben oder er soll zu seiner Mutter ziehen. Diese Familie wird niemals nett zu Dir sein, sondern immer weiter auf Dir rumhacken. So leid es mir tut, ich fürchte das ist die Wahrheit.

...zur Antwort

Die Hausverwaltung hat sicherlich einen Notdienst; ruf' da an; mit Deinen handwerklichen "Un"kenntnissen kann ich Dir von Selbsthilfe nur abraten...leider

...zur Antwort

Ich würde einfach die Türe abschließen, aber...normalerweise gibt es von unten an der Türklinke eine winzig kleine Schraube (Imbus), darüber lässt sich die Klinke abschrauben, dann geht auch der Rest leicht ab. Auch in jedem Baumarkt erklärt Euch der Berater gerne (da ihr den Knauf ggf. noch kaufen müsst), wie das geht.

...zur Antwort

Meiner Meinung nach muss das Fenster ersetzt werden. Zwischen den Scheiben ist normalerweise ein Vakuum, welches auch für die Isolierung sorgt.

...zur Antwort

als alte Frau (46) möchte ich Dir raten: lass es bleiben; das sieht echt nicht gut aus; später wirst Du es bereuen; was sagen denn Deine Eltern dazu?

...zur Antwort

mir gefällt das Kleid zwar nicht; aber Geschmackssache; ich würde es für eine Hochzeit anziehen und finde es ist nicht zu viel weiß; ich persönlich denke, dass ich kein Kleid mit viele Falten (Rock) tragen würde, das den Bauch noch extrem dicker macht, sondern eher etwas schlichteres

...zur Antwort

Lüsterklemme verwenden oder Isolierband um jedes Kabel einzeln wickeln (nicht einfach in Wand stecken)

...zur Antwort