Der Umfang von deinem Rad hängt von mehreren Dingen ab:
- Luftdruck
- Reifenbreite / -höhe
- Felgenbreite
Entsprechend wirst du mit einfachem Nachschlagen nicht weiterkommen.
Du kannst es dir aber auch einfach machen. Markier den Reifen an einer Stelle mit Kreide. Dann stellst du das Rad mit der markierten Stelle nach unten auf den Boden und markierst die Stelle auf dem Boden. Dann rollst du das Rad nach vorn, bis die Markierung am Reifen wieder auf den Boden zeigt. Abstand zwischen den zwei Punkten auf dem Boden messen - fertig.
Oder eben die variante mit Durchmesser * 3.14. Je nach Reifenprofil musst du halt schauen, wo du misst.

...zur Antwort
Nein stören nicht, weil

Solange man respektvoll miteinander umgeht, sehe ich kein Problem.

Hier werden leider wieder mal alte Scheißhausparolen aufgewärmt, wie die, das Biker generell alle zu schnell fahren, Kinder über den Haufen fahren, den Boden zerstören, etc. etc.

Bisher hatte ich weder als Spaziergänger, noch als Mountainbiker Probleme mit dem jeweils anderen.

...zur Antwort

Ärgerlich, wird aber nicht so schlimm gewesen sein - wenn die Milch nicht klumpig war oder komisch roch (saure Milch riechst du, auch wenn noch Vanillearoma, Müsli und Zucker drin ist), war sie wohl noch gut.

Selbst wenn nicht - jetzt ist sie ja schon "drin". Wenn dir nicht schlecht ist, wird wohl alles ok gewesen sein.

...zur Antwort

Die Frage ist, ob Obi es überhaupt zurücknimmt. Wenn ja, erhälst du dein Geld dann entweder als Einkaufsgutschein oder Bar. Per Überweisung läuft das üblicherweise nicht.

...zur Antwort

Schwarze Hose wäre noch gut.

Letztendlich ist aber das Wichtigste, dass du da bist.

Mein Beileid.

...zur Antwort

Sicher. Das ist nicht geschlechterspezifisch.

...zur Antwort

Welches Cube-Mountainbike soll ich wählen?

Hallo liebe CycRider,

ich habe mich soweit es geht selbst informiert und mich auch im Fachhandel beraten lassen. Dennoch kann ich mich nicht so recht entscheiden, da mir im Hinterkopf schwirrt, dass die Verkäufer ja logischerweise auch verkaufen müssen und inwiefern da nicht unnötig teurer Schnickschnack ins Spiel kommt, weiß ich eben nicht. Deshalb wende ich mich nun an euch.

Die bei uns in näherer Umgebung vertretenen Fahrrad-Fachgeschäfte konzentrieren sich markentechnisch nur auf Cube, Haibike, Giant und Cannondale. Deswegen habe ich die Angebote abgewogen und auch die Vor- und Nachteile berückstichtigt, welche mich zu dem Schluss kommen lassen, dass es der Cube-Händler wird.

Da mein Budget als Schüler und angehender Student nur knapp bemessen ist, liegt es bei maximal 700€. Davon werde ich circa 3-400€ anzahlen und den Rest per 50€-Raten begleichen.

Die mir von dem Händler vorgestellten Modelle, welche auf meine Angaben passen, wären:

  • Cube Analog 27.5. ______599€
  • Cube Attention 275______699€
  • Cube Acid 27.5_________899€

Der Händler meint zu den Rädern: - Analog: Gutes Einstiegsbike - grenzwertige Gabel - etwas schlechtere Ausstattung - Attention: Gutes Einstiegsbike - grenzwertige Gabel - gute Ausstattung - Acid: Sehr gutes Einstiegsbike -gute Gabel - gute Ausstattung

Er hat mir das Acid empfohlen, da ich aufgrund meiner 124kg die genaue Einstellung der Luftfedergabel dringend benötigen würde, da ansonsten die Feder immer durchschlägt, wenn es mal fester wird. Der Aufpreis von 2-300€ ist für eine Gabel aber relativ hoch, wie ich finde...

Ich habe vor, das Fahrrad folgendermaßen zu nutzen: - !Mindestens! 3x die Woche circa 30km fahren - 50:50 Asphalt:Wald - Keine Downhills, keine sehr anspruchsvollen Trails, keine Sprünge oder Tricks - Das Rad soll mehr als Touren-Allrounder genutzt werden, da wir bei unseren Radtouren sehr oft auch über unwegsames Gelände ala festgetretene Waldwege und über diverse sich auf der (Ab)Fahrbahn befindliche Hindernisse wie Äste, Steine oder auch mal Wurzeln müssen. - Einsatzzeitraum 5 Jahre (Anschließend was für Fortgeschrittene)

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, mich dabei zu entscheiden, welches der oben aufgegführten Räder am besten für mich wäre. Ich weiß nämlich nicht, ob ich für das 900€-Acid eine Finanzierung bekommen würde.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Hallöchen,

Grundsätzlich mal etwas zu den drei Bikes:

Das Analog lass mal weg - unterste Klasse für Schaltelemente sehe ich bei Deore, die Altus- und Alivio-Gruppen können da qualitativ einfach nicht mithalten. Bei ca. 100km pro Woche geplanter Strecke würde ich nicht unbedingt den günstigsten Kram nehmen.

Tatsächlich zahlst du zwischen Attention und Acid 200 Euro für bessere Naben und die bessere Gabel, das hast du aber ja schon selbst erkannt.

Die 30er Gabel ist in Kombination mit deinem Gewicht wahrscheinlich ebenfalls etwas überfordert - das mag auf Feldwegen nicht auffallen, auf Wurzeln, wenns mal rumpeliger wird schon. Vielleicht nimmst du ja noch ab, dann gibt sich das Problem irgendwann von alleine. Durchbrechen wird die Gabel nicht, eine Reba oder Fox32 wäre aber wahrscheinlich die bessere Wahl.

In Anbetracht deiner angepeilten Kilometer würde ich (wenn möglich) noch eine Weile dein bisheriges Rad fahren und mich dann in der 1000 Euro-Klasse umsehen. Hier bekommt man üblicherweise sehr gute Ausstattungspakete, an denen es eigentlich nichts mehr auszusetzen gibt (klar, besser geht immer ;) ).

Bspw sahnt das Bulls Copperhead 3 jedes Jahr aufs neue wieder gut ab. Cube, Giant und Cannondale haben ebenfalls Räder im selben Preissegment, meist allerdings etwas schlechter ausgestattet.

Alternativ gibt es natürlich immer die Möglichkeit mit einem Gebrauchtkauf Geld zu sparen (da solltest du dich allerdings etwas in die Materie einlesen, damit du weißt, worauf du achten solltest).

...zur Antwort

Starke Passwörter sind 1. Lang und haben 2. Sonderzeichen und/oder Ziffern.

Dazu müssen Passwörter aber nicht unbedingt kompliziert sein.

Ein sicheres PW wäre bspw

M€inP@ssw0rtisteinfachzumerken

Ein unsicheres Passwort wäre: Sonne12345

Idealerweise solltest du überall getrennte Passwörter verwenden. Wenn du das nicht machst, habe ich, wenn ich ein Passwort von dir habe, das Passwort von allen Accounts.

Sicherlich wäre ein Passwort mit 30 Zeichen ohne Wörter, Nebeneinanderliegenden Buchstaben und Zahlenfolgen viel sicherer, nur sollte man sich sein Passwort auch merken können.

...zur Antwort

das Remedy braucht einen Dämpfer in 200x57, also 200mm Gesamtlänge bei 57mm maximalem Dämpferhub.

Genaugenommen hat Trek das Rad mit 197mm EBL angegeben, das erreicht man dann durch passende Exzenter-Buchsen. Geht aber wohl auch ohne.

Der von dir beschriebene Dämpfer passt also nicht, weder von der Einbaulänge noch vom Hub.

Wichtig ist außerdem, dass du das richtige Tuning für deinen Dämpfer erwischst. Nicht alles passt also und nicht alles macht Sinn.

Ist dein alter Dämpfer defekt oder warum willst du einen neuen verbauen?

...zur Antwort

Beides ist möglich. Es gibt Werkstätten, die dich über's Ohr hauen wollen und es gibt TÜV-Prüfer, die nicht ganz so sauber prüfen.

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zur Werkstatt zu fahren und dir das Problem zeigen zu lassen, wenn du Klarheit willst.

Alternativ kannst du auch zu einer anderen Werkstatt und dir da eine zweite Meinung einholen. Ich würde das aber erst machen, wenn die Schläuche für dich in der Werkstatt ok aussehen.

...zur Antwort

Entscheiden ohne das Hirn zu benutzen ist nicht möglich, da hast du Recht.

Es ist damit wohl gemeint, dass der Mensch unterbewusst Entscheidungen trifft oder die Menschen unbewusst manipuliert werden (bspw. durch Werbung).

...zur Antwort

Dumm gelaufen würde ich sagen. Du kannst eigentlich nur das Glas austauschen (lassen).

Das Glas kostet so um die 20 Euro, allerdings solltest du beim tauschen wissen was du tust - wenn nicht, kannst du auch mal ganz locker das Handy komplett schrotten.

Ich würde es an deiner Stelle beichten (kommt sowieso raus) und dann nach einem Handyshop schauen, der das für dich machen kann - da kommste mit 50-100 Euro weg.

...zur Antwort

Alles zusammengefasst:

Der Laptop kann günstiger sein (durch den Dollarkurs und die Tatsache, dass Preise oft 1 zu 1 übertragen werden (1000 USD = 1000 Euro)). Sicher ist das aber nicht und muss daher individuell geprüft werden. Dabei ist zu beachten das in den USA Preise immer ohne die pro Bundesstaat unterschiedliche Mehrwertsteuer ausgezeichnet werden. Dazu muss bei einem Warenwert > 450 Euro noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer bei der Einreise nach Deutschland bezahlt werden.

Das Betriebssystem kann in Deutsch vorhanden sein, muss aber nicht.

Die Tastatur wird kein deutsches Layout haben (Fehlende Umlaute, Y und Z vertauscht, Sonderzeichen an anderen Stellen).

Garantieansprüche sind Herstellersache, eine Möglichkeit der Inanspruchnahme von Garantieleistungen in Deutschland bei in den USA gekauften Geräten ist nicht zwingend sicher.

Die 2-Jährige gesetzliche Gewährleistung, wie man sie aus Deutschland kennt, greift ebenfalls nicht, hier können nur amerikanische Regeln angewendet werden.

Das Netzteil wird wahrscheinlich für 230V passen (USA: 110 Volt), ein zusätzlicher Adapter oder ein passender Netzteil-Stecker müssen aber zusätzlich erworben werden.

--> Alles in allem: Lass es.

...zur Antwort

Wenn dir die Nudel einschläft, hilft keine Radlerhose. Ein Kissen würde ich auch nicht unterlegen, da rutschst du nur hin und her :)

Deine Beschwerden kommen daher, dass du statt auf dem Sitzbein auf dem Schambein sitzt. Dadurch drückst du dir die Nerven ab und dein Schambereich wird taub.

Ursachen dafür können entweder eine falsche Sattelneigung (Sattelnase zu weit oben) sein oder ein zu schmaler Sattel*.

Ersteres kannst du selbst beheben --> einfach den Sattel kippen.

Wenn das nicht hilft (und dir vielleicht zusätzlich auch noch mehr weh tut): Sattelbreite ausmessen und einen passenden Sattel kaufen.

Wie du das machst, ist hier gut beschrieben: http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Sattel.htm

*) Ich gehe davon aus, dass du sauber auf dem Sattel sitzt und nicht extrem nach vorn verschoben auf der Sattelnase.

...zur Antwort

Du hast kein Betriebssystem auf deinem Rechner.

Da der Rechner von One.de kommt, wird wohl (wie so oft) kein Windows dabeigewesen sein.

...zur Antwort