Ich würde mir an Deiner Stelle eine richtige Glatze schneiden lassen. Du hast Dich schon mit dem Thema beschäftigt, sonst würdest Du hier nicht so fragen. Wenn man komplett kahl rasiert wird ist es eine markante Veränderung, aber auf der anderen Seite eine tolle Erfahrung. Alters abhängig ist es heute schon lange nicht mehr. Sehe in letzter Zeit viele Menschen die sich eine Glatze rasiert haben. Kann Dich nur ermutigen Dir den Kopf scheren zu lassen. Habe es selber nie bereut.

...zur Antwort

Du kannst nicht nur aktuell bei den noch etwas kühleren Temperaturen am Morgen einen oder mehrere Rollkragenpullover anziehen. Einen dicken Rollkragenpullover mit mindestens 40 cm langem Rollkragen und darunter einen etwas dünneren mit normaler Rollkragenlänge ergibt Sinn. Ein Shirt unter dem dünneren ist Geschmackssache. Ich denke das Du Dir die Jacke bei den wärmeren Temperaturen im Laufe des Tages sparen kannst. Trage selber gerne Rollkragenpullover und das fast das ganze Jahr über. Die Rollkragenlänge fängt bei mir mit 30 cm an. Dicke Rollkragenpullover sind bei mir Standard.

...zur Antwort

Um es vorweg zu nehmen, ich würde mir an Deiner Stelle den Kopf rasieren auf die von Dir angestrebte Länge...

Die Meinung anders denkender darf Dich bei Deinem Vorhaben nicht beeinflussen. Wenn ich hier die Kommentare einiger aus den beiden vergangenen Tage lese kann ich nur den Kopf schütteln.

Immer wieder diese Assoziationen mit Nazis ist totaler Humbug. Es gibt inzwischen so viele Menschen die sich den Kopf kahl rasieren das es zur Normalität wie andere Frisuren geworden ist.

Auf der anderen Seite darfst Du auf Toleranz in unserer Gesellschaft nicht immer setzen, da diese oftmals sehr enge subjektiv gesehen persönliche Grenzen hat.

Mache das was Du gerne möchtest und die Menschen gewöhnen sich schneller an Veränderungen wie Du aktuell gerade siehst und denkst.

Viel Spaß beim kahl rasieren...

...zur Antwort

Ich würde mir an Deiner Stelle auf jeden Fall eine Glatze schneiden lassen. Zum einen ist es Dein Ansinnen auf das Festival kahl rasiert zu gehen und zum anderen vergehen bis zum Beginn Deiner Ausbildung noch einige Tage in denen sich wieder Stoppeln gebildet haben. Haare wachsen um die 0,3 mm pro Tag. Erwarte aber nicht unbedingt überall Toleranz wenn Du Glatze trägst. Auch wenn es in der Gesellschaft mit den Vorbehalten weniger wird sind immer noch sehr viele Menschen abwegig zu diesem Thema Meinungsmäßig unterwegs.

...zur Antwort

Wenn man sich die Haare kurz- oder abrasieren möchte aus freien Stücken, sollte man dies jederzeit machen. Kenne viele Menschen mit sehr kurz rasierten Haaren bzw. Glatzen und diese sind alle weder rechtsradikal noch Nazis etc.

In Deutschland hat man noch immer ein Problem mit Toleranz und verbindet Glatzen etc. mit diesen genannten Gruppen. Das ist absoluter Schwachsinn nur weil es nicht in das Idealbild von manchen Menschen passt. Rasiere mir selber seit längerer Zeit den Kopf kahl und trage Glatze. Was andere davon halten interessiert mich schon lange nicht mehr.

...zur Antwort

Diese kurzen Haare kommen meiner Vorstellung von einer Rasur schon nahe. Wären mir persönlich aber zu lang. Würde einen geschorenen Kopf mit 0 mm vorziehen. Dem Kimmich würde es auch einmal gut zu Gesicht stehen sich eine Glatze schneiden zu lassen.

...zur Antwort

Wenn Dich Deine Haare so sehr nerven wie Du es hier beschrieben hast, solltest Du etwas daran ändern. Ob es eine mm-Schnitt oder gar eine Glatze werden sollte liegt alleine in Deinem Ermessen.

Beschäftige Dich nicht mit dem Gedanken wie andere Menschen auf Deine äußerliche Veränderung reagieren werden.

Es betrifft Dich ganz alleine und so solltest Du Dich am Ende auch entscheiden.

...zur Antwort

Die Haare wachsen von der Struktur her genau in den gleichen Maßen wieder nach auch wenn Du sie komplett abrasieren würdest.

Wenn Du den welligen Haaren aus dem Weg gehen möchtest und diese deutliche persönliche Veränderung verarbeiten kannst würde ich Dir einen extrem kurzen Stoppelschnitt (max. 3 mm) oder noch besser eine Vollglatze empfehlen. Eine Glatze hat bis auf die teilweise dummen Blicke vieler Mitmenschen nur Vorteile. Die Zeit in der Du sonst Deine Haare gemacht hast fällt fast völlig weg. Auch das Geld für den Friseurbesuch kannst Du Dir sparen. Lediglich die Glatzenpflege und das Nachrasieren bleibt bestehen.

Habe diese Erfahrung vor einigen Monaten selber gemacht und es bis heute keinen Tag bereut mich komplett von meinen Haaren verabschiedet zu haben.

Eine Vollglatze (natürlich nass rasiert) ist die beste Frisur die ich mir vorstellen kann.

...zur Antwort

Viele Menschen assoziieren noch immer Glatze = Nazi.

Das hat bei vielen mit der Geschichte zu tun. Leider ist die Toleranz gerade in Deutschland diesbezüglich nicht sehr hoch. Das sich immer rechtfertigen müssen ist damit immer wieder verbunden. Dabei ist es heute völlig normal als Mann sich den Kopf kahl zurasieren. Wenn man durch die Stadt geht sieht man viele Menschen mit geschorenen Köpfen oder ganz kurzen mm-Schnitten. Im Europäischen Ausland sieht das oft ganz anders aus. Hier stört es niemanden ob man Haare auf dem Kopf trägt oder nicht. Man darf sich von diesen verbohrten Menschen nicht vereinnahmen lassen und sie bei ihrer nichtssagenden Meinung lassen. Oftmals ist es auch einfach Neid weil die sich nicht trauen selbst eine Glatze zu tragen. Kann Dich nur ermuntern an Deiner Wahl festzuhalten und nicht beeindrucken zu lassen. Kann Dich aber verstehen das es oft einfach unangenehm ist. Hatte mir selber im vergangenen Jahr eine Vollglatze geschoren und war damit total zufrieden. Spießige Blicke und vereinzelt hohle Kommentare sind mir auch widerfahren. Das hat aber nichts daran geändert mir weiter den Kopf kahl zurasieren. Glatze ist die beste Frisur die es gibt.

...zur Antwort

Wenn es bereits längere Zeit Dein Wunsch ist eine Glatze zu tragen würde ich es direkt machen und nicht erst auf 6 mm gehen. Du hast Dich mit dem Gedanken bereits beschäftigt Dich von Deinen Haaren zu trennen. Es sollte aber vorab klar sein das es zu einer prägnanten Veränderung Deines Äußeren kommt. Aber Dir sollten auch die Meinungen oder Kommentare anderer Personen egal sein. Wenn Du zur Glatze stehst gehe es an und scher die Haare komplett ab.

...zur Antwort

Ich kann die die Marke Wahl nur empfehlen.

Habe als Haarschneidemaschine den Wahl Balding Clipper. Das Ding ist recht schwer aber sehr gut von der Handhabung. Rasiert ohne Aufsatz bis auf 0,4 mm runter.

Weiterhin besitze ich den Rasierer Wahl Super Close mit dem Du Dir eine Glatze scheren kannst . Schafft alles abzurasieren bis auf 0,1 mm.

Den verbliebenen Rest dann mit Rasierschaum runter und fertig ist die Vollglatze.

...zur Antwort

Ich finde das grundsätzlich gut wenn Du Deinen Jungs eine Glatze schneidest vorausgesetzt sie wollen das auch. Gezwungenheit würde ich ablehnen. Ich selber habe auch eine Vorliebe für sehr kurze Haarschnitte und kann Dir nur zustimmen das diese Frisur beim Sport mehr als angenehm ist. Bin gerade selber auf dem Weg zur Glatze, habe aber lange gebraucht bis ich es mir selber eingestanden habe. Doch jetzt geht es immer schneller mit dem nachrasieren und morgen ist es wieder so weit. Habe einfach viel zu lange gezögert bis ich gemerkt habe, dass ich von kahlgeschorenen Köpfen fasziniert bin. Meinen Fetisch hierfür lebe ich nun richtig aus, egal was andere Leute darüber denken.

...zur Antwort

Wenn Du Dir das überlegt hast und auch wirklich möchtest solltest Du es machen. Wie kurz Du Dir die Haare abrasieren möchtest ist Deine Entscheidung. Ein Igelschnitt ist zu Anfangs in Ordnung. Wenn es Dir gefällt kannst Du auch kürzer gehen. Ich würde 6mm auf dem Kopf und an den Seiten 3mm empfehlen. Reicht es Dir nicht kannst Du auch 3mm auf dem Kopf wählen. Wenn Du ohne Aufsatz rasierst bleiben noch ca.1mm je nach Maschine stehen. Alles ab 3mm geht schon Richtung Glatze.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.