Hallo,
Wachstumshormone bekommt man normalerweise nicht einfach so. Kranke Menschen, denen diese Hormone fehlen (z. B beim Ullrich-Turner Syndrom), bekommen solche Hormone im Kindesalter als Spritzen verschrieben, da sie sowieso nicht wirklich groß werden, aber so eine große Chance auf gewisse Wachstumsschübe besteht.
Wieso möchtest du denn Wachstumshormone (verschrieben) bekommen, wenn ich fragen darf?
Klein zu sein ist doch keine Schande.. :-)
Alles Gute!

Elena

...zur Antwort

Hallo,
wenn Du Dir nicht sicher bist was es ist - und ich muss sagen, das sieht für mich nicht mehr nur nach trockener Haut aus - dann vereinbare schnellstmöglich einen Termin bei deinem Hautarzt.
Vielleicht hast du auch schon mal was von Neurodermitis gehört. Hier kannst du alles Wichtige dazu nachlesen:

http://m.netdoktor.de/krankheiten/neurodermitis/

Ich erwähne das, weil es - für MICH, ich bin natürlich kein Hautarzt- wie Neurodermitis aussieht. Neurodermitis sollte sich auf alle Fälle der Arzt ansehen! Der weiß auch, wie man vorgehen sollte und welche Medikamente am besten helfen.
Alles Gute!

Elena

...zur Antwort

Hallo,
die Farbe der Schambehaarung hängt von der Farbe der Haarwurzel ab. Blonde Haartypen haben meist eine schwarze Schaambehaarung - ganz einfach, weil bei mittelblondem bis dunkelblondem Haar dunkle Pigmente enthalten sind.
Tatsächlich kann der rote Haartyp auch eine rote Schambehaarung haben, je nachdem wie ausgeprägt das Gen ist (erkennbar an der Körperbehaarung, vor allem an den Augenbrauen oder dem Bartwuchs)
Letztendlich hängt dies aber von den Genen ab, ein sehr heller Haartyp kann natürlich auch eine helle Schambehaarung haben, Mutter Natur ist und bleibt (für mich zumindest) unerklärbar und ist somit immer wieder ein Wunder :-)
Liebe Grüße

Elena

...zur Antwort

Hallo,
die Härte deines Po's hat nichts mit deinem Alter oder deinem Gewicht zu tun. Du hast eben ein etwas stärkeres Gewebe als jemand, der einen "schlaffen" Hintern hat.
Seh es mal positiv: Viele Frauen trainieren ihren Hintern, damit er straff und knackig ist! Bei starkem Gewebe wirst du selbst im höheren Alter wenig Probleme haben. Aber den Kraftsport solltest Du deswegen trotzdem weiterführen :-)
Alles Gute!

Elena

...zur Antwort

Hallo,
womöglich hat dich Dein Freund verletzt, wenn es wenig Blut ist, bei stärkerer Blutung und dickflüssigerer Konsistenz könnte es auch deine Periode sein.
Durch Knien über einen Spiegel siehst Du eventuell die offene Stelle Deiner Haut, dann solltest Du sie mit Fettcreme (Vaseline, Creme OHNE jegliche Duftstoffe, kann Brennen/Jucken auf Schleimhaut verursachen) oder mit Bepanthen behandeln, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.
Wenn Dir trotzdem Zweifel aufkommt, dann vereinbare so schnell wie möglich einen Termin bei deinem Frauenarzt.
Ich hoffe, ich konnte helfen. Alles Gute!

Elena

...zur Antwort

Hallo,
viele Marken versprechen bei ihren Rasierermodellen "keine Hautirritationen, keine Rötungen etc.", trotz Gel- oder Schaumkissen. Darauf sollte man aber nicht immer vertrauen, denn vor allem bei sehr empfindlicher Haut ist die Vorbereitung der Haut unabdingbar.
• Bei trockener Haut empfiehlt es sich, die Stelle entsprechend einzucremen, gut sind hier Körperlotionen mit rückfettender Wirkung (z. B. von La Roche Posay, erhältlich bei der Apotheke oder evtl. auch in Drogerien)
• Da der Intimbereich generell empfindlicher ist, als andere Hautstellen wie z. B. die Beine, sollte man das Rasieren ohne Rasierschaum hier vermeiden, da man hier mit hässlichen Hautirritationen rechnen muss (rote Flecken, "Pickelchen"). Außerdem kann man sich hier sehr schnell schneiden, vor allem an den Schamlippen, da die Haut dort sehr "schlaff" ist und die Haut während dem Rasieren leichter falten kann.
• Bei empfindlicher Haut gilt das gleiche wie für den Intimbereich: am besten zum Schaum zurückgreifen, und wenn möglich auch ohne Duftstoffe um Reizungen zu verhindern.

UND: Die fertig rasierte Stelle EINCREMEN! Beim Rasieren entfernt man automatisch auch erste Hautschichten, woraufhin die Haut irritiren kann, sowohl bei empfindlicher/trockener, als auch normaler Haut.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Alles Gute!

Elena

...zur Antwort

Hallo,
ich benutze derzeit diese "Schleif"-Methode, das bekommst du in jeder Drogerie. Das Set besteht aus einer Art Handaufsatz mit einem  feinem Schleifpapier, das darauf geklebt ist, sowie weiteren Papieren zum Wechseln (Das Papier nutzt sich nach einigen Anwendungen ab). Entfernt werden die Haare nun mit kreisenden Bewegungen; die Haare werden so aus der Haut "gezwirbelt" bzw. abgeschleift. Keinerlei Stoppeln, keine roten Punkte und superweiche Haut. Der einzige Nachteil: an festerem Wuchs, wie im Intimbereich oder unter den Armen würde ich es eher nicht empfehlen, weil es wahrscheinlich eher nicht funktioniert. Aber für Beine/Arme ist es erste Sahne.
Ein Bild füge ich Dir von meinem Set noch gern hinzu, gekauft habe ich es bei Müller, Preis weiß ich nicht mehr genau, ich glaube 5-6 Euro. Marke heißt "épilette".
Ich hoffe, ich konnte helfen :-)

...zur Antwort