Beim Abschluss ist kein Unterschied und du bist ja nicht nur in der Schule sondern auch im Praktikum. Also warum nicht?

...zur Antwort

Prinzipiell würde ich sagen, dass eine US in Frage kommen würde allerdings wahrscheinlich auf eigene Kosten. Eine US wird nur finanziert wenn du in deinem gelernten Job nicht mehr arbeiten kannst soweit ich weiss... Zum Thema Umschulung Automobilkaufleute hab ich das hier gefunden: http://www.automobilkaufmann-berlin.de/ Viel Erfolg

...zur Antwort

Hey, also im Medienbereich gibt es die verschiedensten Ausbildungen. Zum Beispiel Mediengestalter Fachrichtung Bild und Ton, Fachrichtung Digital und Print,.. Hier eine gute Übersicht: http://www.medienberuf-erlernen.de/

Zu den Zukunftschancen und dem Verdienst ist zu sagen, dass es total unterschiedlich ist. Umso besser und einzigartiger du bist, desto besser. Oft ist das Gehalt auch branchen-/arbeitgeberabhängig!Als Mediengestalter kannst du "normal" verdienen (um 2000 €) oder richtig gut...

In der Regel ist es so, dass du während der Ausbildung genug Kenntnisse sammelst um danach ein Gewerbe anzumelden..

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen! Liebe Grüße

...zur Antwort
Büro

das gute ist bei dem beruf, dass man nach der ausbildung in vielen branchen anstellung finden kann. büro-tätigkeiten gibt es überall! danach kannst du dich ja auch noch weiter qualifzieren wenn du magst. generell denke ich, dass das defintiv eine gute solide ausbildung ist. danach kannst du ja schauen in welche richtung es für dich geht und was sich vllt für türen öffnen!

...zur Antwort

Meine Freundin macht zur Zeit eine Ausbildung als Sport- und Fitnesskauffrau und ist soweit sehr zufrieden. Sie wird im Sommer fertig und wird dann übernommen. Man sollte zeitlich flexibel sein und kommunikativ weil man natürlich viel mit Menschen zutun hat! Guck doch sonst mal hier: www.sport-fitnesskaufmann-berlin.de

Viel Erfolg 

...zur Antwort