ein satellit deckt ein gebiet auf der erde mit signalen ab, das in etwa eine kreis-form hat. nimmt man einen zweiten satelliten, so gibt es nun bei zwei kreisförmigen gebieten, die diese abdecken zwei schnittpunkte. nimmt man einen dritten satelliten dazu gibt es nur einen punkt in dem sich die drei kreise schneiden können. das ist dann eindeutig der punkt von dem das GPS-signal eines senders ausgeht.

http://www.magicmaps.de/produktinfo/gps-grundlagen/wie-funktioniert-gps.html

...zur Antwort

naja verschwinden einfach so wird wasser nicht. aber die menge an wasser auf der erde kann schon kleiner werden durch prozesse wie die wasserelektrolyse wo wasser in H2 und O2 gespalten wird. auf der anderen seite entsteht wasser z.b. bei der verbrennung von organischen molekülen, ist also in autoabgasen enthalten. von daher würde ich sagen dass die gesamtmenge an wasser im laufe der zeit zunimmt...

...zur Antwort

VdW-Kräfte beeinflussen die Siedepunkte vor allem bei Kohlenwasserstoffketten. Also: Hexan ist kürzer als Decan - daher geringere Oberfläche des hexans - geringere VdW-Kräfte also geringerer Siedpunkt. Bei polaren Molekülen wie Wasser sind dann eher die Dipol-Dipol Wechselwirkungen entscheidend

...zur Antwort

öl leitet den strom nicht, da keine ladungsträger vorhanden sind.

destilliertes wasser leitet (wenn auch sehr sehr schlecht) den strom in einem geringen maße, aufgrund der autoprotolyse von wasser

Je höher die angelegte spannung destso größer wird wohl auch der strom sein, aber komm bloß nicht auf die idee 2 kabel in die steckdose zu stecken und dann ab damit ins wasser...

...zur Antwort

die farbe eines stoffes hängt von vielen verschiedenen faktoren ab - zu den obigen antworten wäre nur noch hinzuzufügen, dass gold beispielsweise auch rot sein kann, oder kupfer in nanopartikulärer form so ziemlich jede farbe annehmen kann...

...zur Antwort