Du hast vermutlich eine Pediküre geschenkt bekommen. Man unterscheidet zwischen kosmetischer (Pediküre) und medizinischer (Podologie) Fußpflege. Zu der letzten geht man, wenn man echt schmerzhafte Probleme mit den Füßen hat. Zur Pediküre geht man, weil es angenehm ist und nachher gut ausschaut. In der Regel bekommt man erst ein Fußbad, dann werden die Zehennägel geschnitten und gefeilt, die Häutchen der Nägel werden zurückgeschoben, die Füße werden eingecremt und massiert, auf Wunsch werden die Nägel poliert oder lackiert. Davon abgesehen wird Hornhaut entfernt, was aber nicht schmerzhaft ist.

...zur Antwort

Das kommt auf die unreine Haut an. Mit Peeling sollte man vorsichtig sein, weil das die Haut zusätzlich reizen kann. Kamilledampfbäder wirken zwar reinigend, trocknen die Haut aber gleichzeitig aus und Cremes, die das ausgleichen, sind oft nicht gut bei unreiner Haut. Wie du siehst, kann man das nicht so leicht beantworten. Hausmittel haben immer den Nachteil, dass man nie weiß, ob sie das individuelle Problem lösen werden. Daher würde ich mal zu einem Hautarzt gehen oder auch zu einer Kosmetikerin, die können dir besser sagen, was zu tun ist. Ich spreche übrigens aus Erfahrung.

...zur Antwort

Soweit ich weiß, besteht bei Zahnimplantaten immer das Risiko, dass sie nicht angenommen werden. Darüber sollte man vorher informiert werden, denn man muss vor jeder OP ein Formular unterschreiben, in dem man bestätigt, dass man über die Risiken der OP informiert wurde. Also, schau mal, ob du so ein Formular bekommen und unterschrieben hast. Ansonsten würde ich mich mal bei der Ärztekammer informieren.

...zur Antwort