Was wird bei einer professionellen Fußpflege gemacht?

2 Antworten

Du hast vermutlich eine Pediküre geschenkt bekommen. Man unterscheidet zwischen kosmetischer (Pediküre) und medizinischer (Podologie) Fußpflege. Zu der letzten geht man, wenn man echt schmerzhafte Probleme mit den Füßen hat. Zur Pediküre geht man, weil es angenehm ist und nachher gut ausschaut. In der Regel bekommt man erst ein Fußbad, dann werden die Zehennägel geschnitten und gefeilt, die Häutchen der Nägel werden zurückgeschoben, die Füße werden eingecremt und massiert, auf Wunsch werden die Nägel poliert oder lackiert. Davon abgesehen wird Hornhaut entfernt, was aber nicht schmerzhaft ist.

Sehr ausführlich. Nur die Amputation des kleinen Zeh´s hast Du vergessen zu erwähnen ;-) duckundwech

0

Danke für die Antwort. Bei mir spielt wohl beides eine Rolle. Hab aber eine Fußpflegerin, die beides macht - hab ich recherchiert, also auch medizinisch. War verunsichert, denn ich hab auch schon schlechtes gehört, von Leuten, die danach 100x mehr Blasen gekriegt haben und so... Bin schon beruhigt ;-) Klingt sogar sehr angenehm!

0

Das kommt darauf an, welcher Wert dein Gutschein hat. Es gibt keine Norm. In vielen fällen erlebst du innerhalb von 20-25 Min. ein einfaches "schneiden der Nägel, glätten und Polieren". anschließend noch eine Fußmassage. Wenn du keine Probleme mit deinen Füßen hast, reicht das ja auch aus. Bei Problemen würde ich immer einen Podologen/Podologin aufsuchen. Der Unterschied zwischen dem Fußpfleger und dem Podologen kannst du im Internet unter zfd.de oder auch unter: podologie-hausladen.de/docs/oldenburg.pdf eine offizielle Abhandlung des ZFD Deutschland

Wer hat Erfahrung mit einem Fernstudium zur Fußpflegerin?

Wie lange dauert ein Fernstudium zur Fußpflegerin normalerweise? Welches Institut ist empfehlenswert? Ist es überhaupt zu empfehlen, die Fußpflege per Fernlehrgang zu lernen? Wäre toll, wenn jemand davon Ahnung hat und mir kurz was sagen könnte!

...zur Frage

mobile Fußpflege neben Studium und in der Zeit davor

Hallo ihr Lieben

Ich habe direkt noch eine Frage

Und zwar brauche ich jetzt nach dem Abitur Geld. Ich muss meine Wohnung finanzieren bzw zur Haelfte. Ich habe letztens mit jemandem gesprochen, der mir riet, ich koenne doch eine Ausbildung zur Fusspflege machen, welchee ine Woche dauert. Dafuer habe ich ja genug Zeit nach dem Abi. Der preis ist denke ich machbar. Allerdings kosten auch die Maschinen nachher ja einiges. An sichw uerd mich das schon ansprechen, da ichg ernes elbststaedig meine Sachen erledige und vor allem auch gern aelteren Menschen helfe.

Ich habe jedoch ein bisschen Angst, ob sich das dann auch lohnt. Nachher sotze ich auf meiner Ausbildung und den geraetenhabea ber keine Kunden und somit immer noch kein Geld bzw sogar wenoger.

Koennt ihr mir sagen ob es geundsaetzlich lohnenswert ist so eine Ausbildung zu mavhen und dann als mobile Fusspflegerin nebenher zu arbeiten? Wie stehen die Chancen in einernaja. Mittelgrossen Stadt ?

...zur Frage

Fußpflege/Podologie bei schwer Demenzkranken

Hallo,

meine Mutter hat Demenz im fortgeschrittenen Stadium und befindet sich in einer 24/7 betreuten WG. Bisher hat die Fußpflegerin, die die ganze WG betreut ihre Füße auf Vordermann gebracht.

Jetzt hat sie die weitere Behandlung abgelehnt, mit der Begründung, dass meine Mutter zu unruhig ist. Gut, zwingen kann ich sie nicht.

Andererseits stellt sich mir die Frage: es gibt viele kranke Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung ihre Motorik nicht kontrollieren können. Wie verläuft das bei ihnen?

Es kann doch nicht sein, dass Mutters Füße vollkommen vergammeln. Ich selbst kann es nicht, allein deswegen, weil sie sog. Problemfüße hat, die besondere Maßnahmen erfordern.

Für euren Rat bin ich dankbar!

...zur Frage

Hilfe! Eingewachsener eitriger Zehennagel!

Hallo wie schon letztes mal beschrieben hatte ich vor einer Woche einen so stark eingewachsenen Zehennagel das er eitrig war. Habe ihn dann selber geschnitten und versucht das ''Eck'' rauszubringen. Habe es dann mit Desinfektionsmittel und betasidona behandelt. Aber seit 2 Tagen tut es wieder mehr weh :( Ich habe mir heute eine Termin bei einer medizinischen Fußpflegerin geholt und werde am Samstag dort hin gehen. Was wird da gemacht? Tut es sehr weh? Hilft das was? Ich habe extreme Angst und schon bei normaler Fußpflege bekomme ich Schweißausbrüche und Übelkeit. ( im Bild mein großer Zehennagel mit rechts der eingewachsenen Stelle wo nun eine Kruste ist) Außerdem was ist der braune fleck Links am Anfang des Nagels :ooo Bitte um Hilfe und bin jeder Antwort dankbar Lg

...zur Frage

Warzen am Fuß: Inwiefern kann eine professionelle Fußpflege helfen?

Ich habe drei große Warzen am Fuß und durch die dicke Hornhaut auch schon Schmerzen beim Laufen.

Was meint ihr, würde evtl. ein Termin bei einer Fußpflege helfen oder behandeln die keine Warzen? Ich erhoffe mir dadurch, dass sie die Hornhaut an der Warze entfernen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?