Hallo TaraHaus,

ich vermute, dass einige Personen keine Schuld oder Reue verspüren, da sie eine andere Sichtweise bezüglich des Fremdgehens vertreten. Betreiber können ihr Fremdgehen als eine Art der eigenständigen "Befriedigung ihrer (Sex-) Bedürfnisse" ansehen. Sie können der Meinung sein, dass es normal sei sich ihre Bedürfnissen, die ihr Partner nur teilweise oder garnicht befriedigen kann, bei anderen erfüllen zu lassen. Der Mensch ist darauf angesetzt sich seine Bedürfnisse erfüllen zu wollen, auch im Bereich des Sexlebens. Drang, Lust und Verlangen diesen Bedürfnissen nachkommen, macht es den Betroffenen nicht leichter, diesem Wunsch nach Sex mit anderen zu widerstehen.

Dass viele keine bis wenige Schuldgefühle o.ä. empfindet, kann auch daran liegen, dass sie sich nicht ausreichend oder keine Gedanken darüber machen, wie sehr sie damit ihren Partner verletzen können und ihre Beziehung gefährden, falls die Affäre oder der ONS ans Licht tritt.

Sex liegt auf einer anderen Ebene als die Liebe, die zu dem Partner empfunden wird. Das bedeutet, dass ich, obwohl ich Sex mit anderen Personen habe, meinen Partner vollkommen lieben und respektieren kann. Beim Sex mit einer anderen Person geht es häufig nur darum sich die unbefriedigten Bedürfnisse im Bezug auf Sex von jemand anderen erfüllen zu lassen (der es kann oder dem man die Chance gibt, diese zu erfüllen). Es geht darum andere/ fremde Haut zu spüren, andere Vorlieben, Kussarten und Sexstellungen kennenzulernen und sich in seiner eigenen Sexualität auszuprobieren.

Oft wird die Geheimhalterei der Affäre o.ä. durch mehrere Faktoren, wie diese beeinflusst:

- Ich traue mich nicht meine Sexualität vor meinem Partner auszuleben, da ich Angst habe auf Unstimmigkeit, Ablehnung o.ä. bei ihm zu treffen.

- Ich möchte meinem Partner nicht emotional verletzen, indem ich ihm weiß mache, dass er einige meiner Bedürfnisse Richtung Sex bis jetzt nicht befriedigen kann oder ich bin zu unsicher, wie ich diese Problematik ansprechen kann (-> Hemmschwelle).

- Ich weiß nicht, wie ich meinem Partner erklären kann, warum ich mich nach dem Bedürfnis mit jemand anderen Sex zu haben sehne, obwohl das Sexleben von meinem Partner und mir aufregend ist.

- Es spielen noch weitere nicht genannte Faktoren eine Rolle.

Je nachdem, welche Ansicht der Mensch vertritt und Ähnliches, kann uns verraten, weswegen er keine bis wenig Schuldgefühle und Reue gegenüber seinem Partner verspürt.

Viele Grüße

Jenny

...zur Antwort