Ja das kann man haben. Hab sogar einen gekannt der eine gespaltene Persönlichkeit hatte

...zur Antwort

Trennt euch bitte so schnell wie möglich...auch wenns wehtut, ist es besser für euch...

...zur Antwort

Also ich persönlich finde es nicht schlimm wenn du mit 17 auf ältere Männer stehst bzw sie sympathisch findest. Das ist in dem Alter normal, besonders wenn du ohne einen Vater aufgewachsen bist, der dir ein Gefühl der Sicherheit geben konnte. Meiner Meinung nach ist es eine gute Idee, dieses Thema in deiner Therapie anzusprechen und zu schauen, wie dir dein/e Therapeut/in helfen kann und was er/sie dazu sagt. Ich hoffe ich konnte helfen :)

...zur Antwort

Ich weiß nicht mehr weiter-Teufelskreis?

!vorab wollte ich sagen dass es um sensible Themen geht und einige getriggert werden könnten!

ich bin 21 Jahre alt und hatte bis jetzt ein schwieriges Leben.meine Kindheit bestand aus körperlicher&seelischer Gewalt ,misshandlungen, Drogen und Alkohol.ich weiß nicht wie es ist wenn man normale Eltern hat oder eine normale Familie ist. Ich durfte von meinem Vater aus nie rausgehen oder bei Freunden übernachten oder am Telefon mit einer Freundin quatschen. Mein Vater hat mich oft geschlagen und beleidigt auch vor seinen Freunden oder in der Stadt. Der Mann meiner Mutter hat mich regelmäßig geschlagen und misshandelt. meine Mutter hat bei allem immer zugeschaut. Ich bin mit 15 Jahren schon komplett alleine in eine eigene Wohnung gezogen ohne betreutes wohnen etc. Das war damals offiziell vom jugendamt genehmigt. Das hat mir leider nicht gut getan. Ich habe seit ich Ganz klein bin, psychische und körperliche Erkrankungen. Asthma, Depressionen, Essstörung, ptbs, starke agoraphobie und auch eine Leichte Sozialphobie weil ich nie in einem normalen Umfeld gelebt habe. Ich habe durch meine Erfahrungen immer nur schlechte jungs kennengelernt, weil ich dachte dass es normal ist , dass ich so behandelt werde.
ich bin schon seit Jahren in Therapie , war schon in 2 Kliniken und bin aktuell auch gerade in Therapie. Ich hab durch meine agoraphobie meine Ausbildung verloren und alle meine Freunde. Meine einzigen WhatsAppkontakte sind meine beiden Eltern. Mein Körper hat durch die Essstörung sehr gelitten und ich habe viele gesundheitliche Probleme und kann seitdem ich 17 bin nicht arbeiten und habe keine Freunde mehr. Ich bin allgemein eigentlich positiv und weiß dass ich kämpfe , aber manchmal macht mich das so fertig, ich will endlich leben , raus gehen und Freunde haben, aber ich kann nicht. Weil ich zu viele Schmerzen habe.ich würde nicht mal einen Schultag durchhalten. mir fehlt die Kraft dazu, aber eigentlich sind Kontakte und rausgehen dass was ich brauche damit es mir besser geht. Ich fühle mich oft richtig alleine und bin so traurig weil mein Leben an mir vorbeizieht und ich versuche dafür zu kämpfen aber es nicht schaffe weil das manchmal alles zu viel ist aber ich fühle mich so unter Druck gesetzt weil ich weiß dass die Zeit vergeht und andere ihr Leben leben und ich immer noch nicht weiter komme . Ich hatte nie eine Kindheit , keine Jugend und jetzt habe ich nicht mal meine Jahre in denen ich noch jung bin wo ich Dinge erleben kann. Ich fühle mich wie in einem Teufelskreis gefangen aus dem ich versuche rauszukommen. Meine Therapeutin sagt immer ich soll weiter stark sein und durchhalten. Aber ich weiß manchmal nicht mehr wie , weil ich es versuche aber es nicht klappt und ich möchte mich endlich normal fühlen und einfach mein Leben genießen
ich hoffe ihr könnt mir vielleicht Tipps geben oder so , vielleicht sieht man die Dinge besser, wenn man es objektiv betrachten kann.
danke für die Tipps und fürs Lesen.

...zur Frage

Ich hab mich in 2018 das erste mal in eine Gruppentherapie begeben weil ich damals mit 12 Jahren sehr stark gemobbt wurde. Diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut. Es ist ziemlich anders als in der Einzeltherapie weil man da nicht alleine ist, sondern auch andere Jugendliche bzw Menschen um sich hat mit denen man sehr gute Freundschaften knüpfen kann. Meine ehemalige beste Freundin habe ich in der Gruppentherapie kennengelernt und wir haben 1,5 Jahre zusammen alles mögliche erlebt, sowohl gutes als auch schlechtes. Glaub mir, eine Gruppentherapie kann der Psyche sehr gut tun und es besteht IMMER die Hoffnung, dass du eines Tages stabil genug bist, um aufzuhören!

Alles Liebe an dich!

LG

...zur Antwort

Ich würde sie mal ansprechen, besonders wenn du sie jeden Tag siehst und sie einfach mal fragen, ob sie noch Interesse an ner erneuten Kontaktaufnahme hat.

...zur Antwort

Er will ja was von dir, was im Gegensatz zu deinen Ahnungen meiner Meinung nach nicht Sex ist, denn er hat dich ja gefragt ob du mit ihm was schönes machen willst. Ich würde den Kontakt auf jeden fall belassen :)

...zur Antwort

Depression.

Man hat keine Lust mehr, irgendwas zu machen, man isoliert sich immer mehr von Freunden und Familie, man fühlt sich hoffnungslos und leer, man zweifelt an allem was einen umgibt.

Ich persönlich habe jahrelang gegen Depression gekämpft und habe heute immernoch Phasen wo es mir schlechter geht...aber mir geht es immernoch um so vieles besser als vor drei Jahren als die Depression am schlimmsten war und meine Lebensfreude ausgelaugt hat.

...zur Antwort

Warum ignoriert mich mein Ex nachdem wir wieder zusammenkommen wollten?

Hallo,

mein Ex und ich sind nun seit 2 Monaten getrennt. Anfangs hatten wir eine Kontaktsperre und nach 2 Wochen wieder Kontakt. Wir haben uns über den Trennungsgrund unterhalten. Dazu müsst ihr wissen dass er eine Depression hat und diese dazu führte dass er sich immer mehr von mir distanziert hat und es eben zur Trennung kam. Nun geht es ihm wohl besser und er hat auch professionelle Hilfe. Allerdings hatten wir dann wieder keinen Kontakt. Er hat einfach nicht mehr zurückgeschrieben. Nach 2 Wochen habe ich ihm dann eine Nachricht geschrieben in der ich ihn nur gefragt habe warum er sich denn nicht mehr gemeldet hat. Daraufhin haben wir telefoniert und dann hat er mich wieder 1 Woche ignoriert. Als wir dann wieder Kontakt hatten haben wir beschlossen dass wir es nochmals miteinander versuchen wollen wenn er psychisch wieder stabil ist und alle paar Tage miteinander schreiben oder telefonieren damit man Kontakt hält bis dahin. Nun ignoriert er mich wieder seit einer Woche. Dabei haben wir doch vor einer Woche noch „Ich liebe dich“ und sonstige ewig lange Gespräche am Telefon geführt. Gesehen haben wir uns seit der Trennung noch nicht. Doch auch dazu meinte er letzte Woche dass er mich mal besuchen kommen mag.

Jetzt meine Frage an euch:

Habt ihr Ideen warum er mich ignoriert ?

Mir sind schon die verschiedensten Dinge durch den Kopf gegangen aber ich komm einfach nicht drauf. Es war alles gut zuletzt....

(zur Info wir sind beide Mitte 20, falls das wichtig wäre)

...zur Frage

Nun jaa, du hattest ja gemeint, dass er depressiv ist und aus eigenen Erfahrungen weiss ich, dass diese Krankheit dazu führen kann, dass man Anrufe bzw Textnachrichten von geliebten Menschen lange Zeit ignoriert, weil man einfach keinen Drang verspürt, mit ihnen in Kontakt zu treten. Allerdings weiss ich nicht, ob das bei ihm auch der Fall ist...

...zur Antwort